Palazzo – die Artisten Show im Prater

Heute waren wir in der kulinarischen Show von Reinhard Gerer im Palazzo.
Interessant wie viel “Noblesse” man in einem Zirkuszelt unterbringen kann.
Gleich nach dem Eingang mussten wir feststellen, dass man hier wirklich nur die schönen und reichen erwartet, denn die Garderobe war nicht im Eintrittspreis von EUR 114,- dabei. Etwas erstaunt mussten wir pro Kleidungsstück EUR 2,- bezahlen. Kein guter erster Eindruck für das Palazzo!

Beim Bestellen der Getränke hatte ich dann die zweite interessante Entdeckung. Es gibt im Palazzo kein Pago mit Leitung auf 1/2 Liter. Dass man das “stille” Mineralwasser in der Flasche kaufen muss hatte ich nach der Garderobe schon erwartet, aber dass es keine 0,5 Liter Gläser im Palazzo gibt, war doch etwas verwunderlich.

Über das Essen möchte ich nichts negatives sagen, denn die Kreationen von Reinhard Gerer sind exquisit. Dass 3 der 4 Gänge meinen Geschmack nicht trafen hat wohl mit mir persönlich zu tun. Der Hauptgang war jedenfalls hervorragend!

Die angebotene Bühnenshow ist bemerkenswert. Die Leistung der Artisten hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Dass die Moderation der Show Großteils in englischer Sprache stattfand, hat einige meiner Begleiter etwas gestört. Auch dass das reichhaltig vorhandene Servierpersonal beim Abräumen oft die Sicht auf die Show verstellte, kann man wahrscheinlich nur mit Karten in der Manege um EUR 134,- / Person verhindern.

Fazit:
Einmal gesehen und dort gegessen ist genug!
Die aufwendigen Speisenkreationen sind sicher ihr Geld wert, stehen aber für mich in keiner Relation zum Preis des Gesamterlebnisses.

Die Kommentare sind geschlossen.