Utopia Phönix – neue Vordergabel mit Dämpfer von Backwind

Nachdem ich von Volker stark inspiriert wurde hat mein Utopia nun auch eine neue Vordergabel bekommen.
Nochmal vielen Dank, Volker für die Vorreiterrolle Zwinkerndes Smiley
Dank auch an Michael von Backwind.at für die exzellente Durchführung des Umbaus!!

20130815_D90_0556Michael hat sich wirklich ins Zeug gelegt, denn der ursprüngliche Plan, die Gabel einfach auszutauschen blieb leider Theorie!

Da mein Lenker recht weit oben ist, musste tatsächlich wesentlich mehr gemacht werden!
Längere Bremsleitungen von Magura mussten angeschafft und angepasst werden. Nahezu alle elektrischen Leitungen wurden verlängert (Motor, Dynamo, u.s.w)
Und natürlich alles zerlegt und wieder zusammengebaut. Dafür war mein Utopia nun fast eine Woche in Michaels Werkstatt.

Die erste Probefahrt brachte dann einen sehr emotionalen Ausbruch “ist das GEEEEIIIILLL !!!!”

Das Utopia fährt sich wie auf Wolken, obwohl Michael den verstellbaren Dämpfer vorne auf die härteste Einstellung justiert hatte.
Weicher geht zwar auch, aber dann kann es sein, dass er bei hohen Randsteinauffahrten durchschlägt, was der Lebensdauer des Dämpfers nicht besonders gut tut.

Das Fahrgefühl ist einmalig, denn der Dämpfer ist so gewählt dass er Stöße von Vorne auch in der härtesten Einstellung wirklich wunderbar ausfedern kann.
Da die Gabel etwas länger ist als das Original wurden im oberen Bereich einige dezente Spacer eingebaut.
Das Vorderrad steht nun etwas höher, was dazu führt, dass man den Lenker weiter in den Lenkerhals schieben kann.
DAS stabilisiert wiederum die Gabel etwas mehr. 20130815_D90_0557

Alles in Allem fährt sich das Utopia merklich weicher, aber genau so sicher wie vorher. Heftige Bremsmanöver führen nun nicht mehr so schnell zum Blockieren der Gabel, weil der Dämpfer zuerst einfedern muss. Fühlt sich subjektiv sicherer an. In schnell gefahrenen und unebenen Kurven dafür wirkt das Vorderrad etwas weniger starr. Das wird subjektiv zwar als instabil wahrgenommen, wirkt sich aber nicht merklich auf die Stabilität in der Kurve aus.

Fazit:
Ich würde es sofort wieder machen!!
Obwohl die Umbaukosten dann doch etwas höher waren als geplant!

Material: Vordergabel, Abstandscheiben, Montagematerial, Magura Brems Reparatur Kit, Kabeln ca. 180,-
Arbeitszeit: beim ersten Mal einen halben Tag, der nächste Umbau klappt dann schon ich 3-4 Stunden…

Danke Michael für die kulante Verrechnung deiner Zeit und dein Durchhaltevermögen für dieses Experiment!!
Und sorry für meine zeitweise Ungeduld Zwinkerndes Smiley

Die Kommentare sind geschlossen.