BMW i3 – Probefahrt beim Burgtheater

2014-09-20 BMWi3Heute ist wieder mal die Emobilität “on Stage” beim Burgtheater.
Elektroautos , Elektromotorräder und “Schweber” von Beko gibt es zu sehen.
Besonders interessiert hat mich die neue BMW Serie i3 und i8.
Die beiden BMWs bin ich noch nicht probegefahren und so melde ich mich für eine Proberunde an.
Der i8 kann dort leider nicht probegefahren werden, aber eine Runde mit dem BMW i3 geht sich aus.

Beim Einsteigen fühlt man sich schon wie in einer anderen Welt. Das Auto hat richtiges Wohnzimmer Flair. Edle Materiealien und viele technischen Spielereien sind hier zu finden. Der rein elektrisch angetriebene Wagen leistet 170 PS!! Die Höchstgeschwindigkeit wird beim 150 km/h abgeregelt.
Da ich nur in der Innenstadt fahren darf, kommt nur sehr kurz “Freude am Fahren” auf, denn schnell wird es nicht. Trotzdem kann ich auf einem kurzen Stück das Fahrzeug etwas durchbeschleunigen. GEIL!!!! So viel Kraft hatte noch keines meiner Testfahrzeuge. Ich finde den kleinen BMW sehr innovativ, aber leider kein Schnäppchen.
Der i3 kostet in der Basisausstattung  € 35.700,- Für die TOP Ausstattung unseres Testfahrzeuges muss man sich mehr als € 50.000,- zurechtlegen. Die Preislisste hat 36 Seiten, da bleibt sicher kein einziger Wunsch offen, solange die Geldbörse offen bleibt…
Mit einer Reichweite von ca. 160km ist der i3 im Mittelfeld der Elektroautos dabei. Allerdings kann man das Fahrzeug angeblich mit bis zu 50kW Gleichstrom in ca. 30 Min auf 80% schnelladen. Das ist hervorragend, aber leider gibt es in Österreich noch nicht viele Ladestationen die das auch können. Eine Route von Wien nach Bregenz 2014-09-20 BMWi3_innenist also auch mit diesem Auto derzeit nicht ohne Nächtigung möglich.

Fazit:
Der Bmw i3 zeigt sehr eindrucksvoll wo es mit der Elektromobilität lang geht. Die Leistung ist hervorragend und ich kann mir vorstellen dass der i3 sehr viel Spaß macht.
Solange es keine brauchbare Ladeinfrastruktur gibt, wird es ein Konzept für Leute bleiben, die überdurchschnittlich viel Geld und Strom in der Garage besitzen. Und das ist nicht die Masse Zwinkerndes Smiley

Die Kommentare sind geschlossen.