es werde Licht ….

Jetzt kommt wieder die dunkle Jahreszeit und deshalb braucht es auch gutes Licht auf dem Fahrrad.  Da das serienmäßige Licht beim neuen Mobiky nicht besonders viel kann, habe ich mich umgesehen was es auf dem Markt so gibt. Das Angebot ist nahezu unüberschaubar!
Viele Scheinwerfer, die mit viel Lux und Lumen in alle Richtungen Unmengen von Licht abgeben. Sie sind zwar alle recht nett, und sorgen für gute Sicht. Aber die meisten haben KEINE präzise fokussierte Lichtabgabe. Daher leuchten sie nicht nur überall hin, sondern blenden oft auch den Gegenverkehr. 
Deshalb habe ich Scheinwerfer gesucht, die folgenden Kriterien entsprechen:

  • LED Scheinwerfer mit möglichst wenig Strombedarf
  • gezielte Lichtabgabe auf  den Sichtbereich den ich brauche
  • Akkubetrieben
  • möglichst leicht und rasch abnehmbar
  • hochwertige Qualität

Beim Utopia habe ich schon lange einen Scheinwerfer von Busch & Müller montiert. Dieser hat mir nicht nur immer gute Dienste geleistet, sondern macht auch mit nur EINER Led einen sehr angenehmen homogenen Lichtkegel auf die Bereiche die nötig sind.

Ich habe nach kurzem Test einiger unfokussierten Scheinwerfer mit viel Lumen, zwei Scheinwerfer von B&M zum Testen ausgesucht. Hier ist eine optimale Nahfeldausleuchtung gegeben was zu einem sehr angenehmen Lichtkegel führt. Kann man schwer beschreiben, muss man ausprobieren.

Busch & Müller IXON IQ

2015-10-25 B&M Licht IQDer IXON IQ ist schon einige Zeit auf dem Markt. Er hat zwar ein sehr breites Lichtfeld, aber einige minimale Schwächen im mittleren Nahbereich. Die Stromversorgung erfolgt durch 4 x AA Akkus mit 2100 mAh, die sich im Lieferumfang befinden. Das Aufladen funktioniert entweder über einen Stecker am Scheinwerfer, der alle Akkus so wie sie zusammen geschaltet sind im Gehäuse auflädt, oder man kann die Akkus aus dem Scheinwerfer nehmen und separat in einem Ladegerät aufladen.
Da das Rausnehmen recht mühsam ist, werden die Akkus sicher ausschließlich IM Gehäuse geladen. Das führt allerdings dazu dass langfristig der schwächste Akku zur Ladebegrenzung wird.
Außerdem ist der Scheinwerfer mit den 4 Akkus relativ Groß und schwer.

Busch & Müller IXON Core

2015-10-25 B&M Licht CoreDer Core ist etwas neuer und verfügt schon über die IQ2 Technologie von B&M. Damit wird das Lichtbild in der Mitte etwas präziser und stärker als beim IQ. Dafür hat Scheinwerfer eine merklich weniger breite Ausleuchtung.
Wenn man, wie ich nicht Offroad damit fährt, ist das Leuchtbild angenehmer, weil mehr Ausleuchtung in die Mitte des Leuchtfeldes kommt.
Der Core hat einen eingebauten Lithium Akku, der über eine Micro USB Buchse geladen werden kann. Diese Akkutechnik entspricht mehr meinen Vorstellungen, da ich den Scheinwerfer flexibler aufladen kann. Kleiner Nachteil ist, dass ich den Akku nicht tauschen kann, da er fix eingebaut ist.

2015-10-21 B&M IXON Core weitTechnik
Beide Scheinwerfer haben nur EINE Led, eingebaut, die über ein sehr ausgetüfteltes Prismen System auf die Straße projiziert wird. Sie sind nicht so überschwänglich hell wie die vielen unfokussierten Scheinwerfer, haben aber dafür ein sehr angenehmes weites Leuchtfeld. Die Leuchtweite entspricht der Charakteristik eines Xenon Scheinwerfers, nur eben kleiner. Im Bild seht ihr einen von mir gemachten Leuchtkegel mit dem Scheinwerfer am Lenker montiert. Wird der Scheinwerfer weiter unten montiert, dann gibt es noch Steigerungspotential bei der Leuchtweite! Auf der Webseite von B&M seht ihr auch Bilder der Lichtkegel von den jeweiligen Scheinwerfern. Hier kann man sich leicht entscheiden, wieviel Licht man haben will Zwinkerndes Smiley
Beide Scheinwerfer haben eine Ladestandsanzeige und zwei Helligkeitsstufen. Beim IXON Core sind das 15 Stunden mit 12 Lux, oder 3 Stunden mit 50 Lux. Für mich in der Stadt reicht die 12 Lux Einstellung für die meisten Strecken aus, wo es auch Straßenbeleuchtung gibt.

Fazit
Für mein Mobiky habe ich mich letztendlich für den IXON Core entschieden. Er ist besser fokussiert, kleiner, leichter und kann überall aufgeladen werden wo es einen Ladeanschluß für Micro USB gibt.
Der Preis ist mit ca. EUR 50,- durchaus angemessen, weil man dafür einen qualitativ guten Scheinwerfer bekommt, der zusätzlich auch noch eine Straßen Zulassung hat.

Bezugsquelle:
im guten Fahrradhandel, zum Beispiel bei Cooperative Fahrrad
IXON Core bei Amazon
IXON IQ bei Amazon

Ein Kommentar
  1. Alexander sagt:

    Mit der Aktion derzeit billiger!
    http://www.fahrradwien.at/aktion-fahrradlicht/

    LG A.