Raincombi – Abschluß Test im Dauerregen

2015-10-19 RaincombiHeute Regnet es den ganzen Tag, juchuuu…..
Nein, ich bin nicht verrückt, ich teste noch immer den Raincombi.
Und heute habe ich das IDEALE Testfeld!

Also fahre ich heute bestens ausgerüstet im strömenden Regen nicht nur bis zu U-Bahn, sondern gleich ca. 12 km bis in die Firma. Der Rainkombi trägt sich sehr angenehm und ich habe während der Fahrt oft auch Gegenwind. Um das Wasser im Gesicht zu verringern, habe ich unter der Kapuze des Rainkombi  noch eine Schirmkappe auf.

Nach der Fahrt mache ich eine kurze “Bestandsaufnahme” und stelle folgendes fest:

  • die Stelle wo der Raincombi über die Schuhe drüber geht ist hervorragend geschützt und trocken
    Das hatte ich nicht erwartet, weil dort gibt’s normalerweise immer nasse Stellen.
    Grund dafür ist die großzugige Länge der Beine beim Raincombi und die flexiblen Klettverschlüsse am Ende der Beine.
  • Die ausreichend langen Beine sorgen auch dafür, dass während der gesamten Fahrt nix spannt, oder zwickt. Einfach perfekt.
  • Die Kapuze lässt sich sehr gut einrichten und gibt immer eine gute Sicht auf die Seite frei.
    Bei starkem Gegenwind ist meine Schirmkappe allerdings ganz gut, dadurch kommt weniger Regen ins Gesicht und ich brauche die Kapuze nicht so streng zuziehen.
  • Die Abschlusbündchen in den Ärmeln sorgen hervorragend dafür dass nur die vordere Hälfte meiner Handschuhe nass werden, aber nicht die Unterarme.
  • Einziges Problem, das mir auffällt, dass es dort wo die 3 Zippverschlüsse sich treffen reingeregnet hat. Ein nasser Schritt der nach dezenter Inkontinenz aussieht ist die Folge. Zum Glück habe ich als erfahrener Radfahrer ein Reservegewand in der Firma Zwinkerndes Smiley
    Nach genauer Untersuchung stelle ich fest, dass ich die wirklich hervorragenden Dichtungslaschen zwischen den Beinen schlampig verschlossen habe!
  • Der Raincombi ist schon nach kurzer Zeit (noch vor der Mittagspause) völlig trocken, obwohl er zuvor triefnass war.
  • Vor der Heimfahrt verschließe ich die Dichtungslaschen zwischen den Beinen, so wie es vorgesehen ist und komme daheim ohne nassen Schritt an, obwohl es noch immer stark schüttet!
    Dafür sollte man sich ausreichend Zeit nehmen, dann klappts auch!

Fazit:

2015-09-27 Raincombi RolleDer Raincombi ist das beste Regengewand das ich bis jetzt verwendet habe. Seinen relativ hohen Preis rechtfertigt er durch sehr gut durchdachte Konstruktion und praxistaugliche Ausführung. Mir fällt auch nach längerem Überlegen nichts ein, was man hier noch besser machen könnte.
Außer vielleicht  etwas größere Laschen bei den Zippverschlüssen, damit man diese besser einhängen kann. Und genau diese sind bei der nächsten Produktion schon in Planung, habe ich von Raincombi erfahren.

Jedenfalls wird mich in Zukunft eine Schlechtwetterwarnung nicht mehr daran hindern trotzdem mit dem Fahrrad zu fahren. Denn es macht fast ein bisschen Spaß mit dem Raincombi im Regen zu fahren, deshalb habe ich beschlossen ihn zu behalten …..

Bezugsquelle: http://www.raincombi.at

Die Kommentare sind geschlossen.