Kleefer – kleiner Roller mit viel Potential

Ich teste viele Elektrofahrzeuge. Manchmal kurz, manche auch länger.  Für einen Praxistest wähle ich natürlich bevorzugt Fahrzeuge die für mich Potential haben sie zu kaufen.
Der Kleefer Elektrotroller, den ich von Yoom zum Testen angeboten bekam, ist so ein Fahrzeug.
Da ich oft mit dem E-Twow unterwegs bin liegt also ein Vergleich nahe. Dabei geht es nicht um besser oder schlechter, sondern um die Unterschiede, die eventuell als Kaufkriterium für den Kleefer dienen.

Was unterscheidet den kleinen Kleefer vom E-Twow Roller ?
Er ist insgesamt merklich kürzer! Das macht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln Sinn !
Denn je weniger Platz man in den Öffis braucht, desto flexibler kann man sich hinsetzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA         Durch das kürzere Fahrgestell und die fehlende Federung fährt sich der Roller merklich “knackiger”. Fahrmanöver werden direkter umgesetzt. Man muss sich am Anfang etwas daran gewöhnen, aber danach macht er durchaus Freude.

Gebremst wird mir einer Handbremse die zuerst die Rekuperation aktiviert und dann bei stärkerem Zug eine Trommelbremse im Luft gefüllten Hinterrad auslöst.
Bei der ersten Bremsung war ich fast etwas überrascht von der guten Bremswirkung, das gefällt mir sehr.

20160720_Kleefer AkkuanschlußDer abnehmbare Wechselakku (209 Wh) hat den Vorteil, dass man zum Laden nicht den ganzen Roller mitnehmen muss. Ich habe damit kein Problem, aber es gibt durchaus Einsatzgebiete wo der Roller im Keller oder im Fahrradraum abgestellt werden muss.
Dann ist es praktisch wenn man den Akku zum Laden abnehmen kann. Dieser kann, wenn er am Roller montiert ist auch abgesperrt werden. Durch die zweistrebige Lenkerkonstruktion, lässt sich der Kleefer auch gut mit einem Fahrradschloß irgendwo anhängen. 
Beim Verriegeln des Akkus muss man aufpassen, dass der Haltestift im Mechanismus gut eingeschnappt ist, sonst fällt einem der Akku beim Losfahren auf die Füße!

Toll ist, dass der Akku am unteren Ende einen USB Ausgang hat, mit dem man ein Smartphone oder jedes beliebige USB Gerät aufladen kann. Somit dient der Akku im Urlaub gleich als Powerpack. Mein Samsung Galaxy lädt der Akku mit etwas über 1A Strom, das ist ganz ordentlich!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA         Ein Alleinstellungsmerkmal des Kleefer ist der halbautomatische Klappmechanismus. Tippt man mit der Fußspitze auf den Auslösemechanismus, dann zieht eine Feder die Bodenplatte des Rollers nach oben und der Kleine ist zusammengeklappt. Drückt man die Bodenplatte leicht vom zusammengeklappten Roller weg, dann lässt die Feder die Bodenplatte wieder nach unten los und der Mechanismus verriegelt automatisch für den Fahrbetrieb. Das ist sehr praktisch, denn man muss nicht nicht mehr bücken um den Roller zusammenzuklappen.

Ich habe ein kleines Youtube Video gemacht, damit ihr euch das vorstellen könnt. Auf Youtube findet ihr natürlich auch ein ImageVideo von Kleefer, wo man es auch sieht. Den Vorgang selbst sollte man etwas üben, dann sieht es durchaus cool aus Zwinkerndes Smiley
Parken kann man den Roller mit dem links an der Bodenplatte montierten Ständer. Dieser ist robust genug um den Roller in jeder Situation sicher abzustellen.

Ich freue mich nun schon auf eine ganze Woche mit dem Kleefer im Praxistest ….

Die Kommentare sind geschlossen.