NineBot Mini Pro – Fazit nach einer Woche

Der kleine Baby Segway von Ninebot hat mich überrascht. Er fährt sich sehr stimmig und in der Woche wo wir gemeinsam unterwegs waren, hat er viel Spaß gemacht.
2016-07-13_Ninebot PraterDer Ninebot Mini Pro vereint die geringe Baugröße und das leichte Gewicht eines Hoverboard mit dem stabilen Fahrverhalten auf unebenem Untergrund.
Natürlich kann er nicht mit einem Segway mithalten, aber das Fahrverhalten ist dem sehr ähnlich.
Die Lenkbewegungen werden etwas akkurater umgesetzt und der Kleine balanciert von alleine weiter wenn man absteigt. Dieser Umstand ist sehr praktisch, wenn man irgendwo warten muss und nicht auf dem Fahrzeug steht. Zieht man ihn in dieser Einstellung hinter sich nach, folgt er brav, wie ein kleiner Hund.

In den öffentlichen Verkehrsmitteln ist er aufgrund seiner Handlichkeit etwas besser zu verstauen als der E-Twow Roller, da er wesentlich kürzer ist. Obwohl der Ninebot um 2 kg schwerer ist, kann man ihn leichter irgendwo verstauen ohne im Weg zu sein.

2016-07-11 NineBot ÖffiToll finde ich die Ausstattung mit dem kraftvollen Motor, der jede Steigung meiner Testwoche mitgemacht hat. Selbst gegen die gestrigen Windböen hat er sich erfolgreich gestemmt. Auch bei Regen macht er einen stabilen und sicheren Eindruck.
Die Beleuchtung vorne kann man durchaus als Fahrlicht im Dunkeln verwenden. Auch hinten ist er mit Blinker und Bremslicht gut ausgerüstet.

Da der NineBot Mini auch ohne Fahrer selbst balanciert, kann man ihn über die Smartphone App fernsteuern. Ist zwar in der Praxis eher Sinn Frei, aber durchaus lustig! Die App zeichnet auch alle Wegstrecken auf und “lügt” die Geschwindigkeit vor. Der Ninebot soll 18 km/h schnell sein, aber mehrere Messungen (GPS und Radar) zeigen an dass es in Wirklichkeit nur 15 km/h sind.
Das ist für mich auch der Hauptgrund ihn eher als Fun Fahrzeug zu sehen und nicht als Stadtverkehrsmittel. Denn schnell vorwärtskommen kann man mit ihm nicht.
Hier ein kurzer Videoclip wie der NineBot so fährt

Fazit:
Funfahrzeug mit Spaß Faktor und beschränkter Praxistauglichkeit für Strecken wo man es nicht eilig hat. Gute Fahrstabilität durch relativ große Luftreifen.
Danke Johann von Xrent.at für das Testfahrzeug!

Bezugsquelle: Xrent.at
oder Amazon (affiliate Link)

Die Kommentare sind geschlossen.