Kabarett im Rotneusiedlerhof

pressematerial.htmlHeute waren wir im Rotneusiedlerhof in einem Kabarett von Clemens Maria Schreiner. Obwohl er schon seit 2012 Kabaretts spielt, hatten wir von ihm erst gehört als er in der ORF Sendung “Was gibt es Neues” aufgetreten ist. Dort hat er uns mit eloquentem Wortwitz und schlagfertigen Kommentaren beeindruckt.

Das war der Grund dafür heute mehr von ihm sehen wollen. Sein Programm “was wäre wenn” ist eine sehr gelungene Inszenierung einer Beziehungsgeschichte, die nicht nur lustig, sondern auch mit modularem Ablauf gestaltet ist. Während der Vorstellung bekommt das Publikum den Eindruck über den Verlauf der Geschichte mitentscheiden zu können. Es bleibt bis zum Schluss spannend und man bekommt nicht wirklich genau mit, ob es tatsächlich eine Entscheidung des Publikums war, wie das Kabarett letztendlich ausgeht.

Fazit:
Für uns ist das nicht nur Kabarett auf hohem Niveau, sondern auch eine gelungene Kombination aus Lachen gepaart mit spannendem Ablauf. Lieber Clemens Maria Schreiner, wir werden uns mit Sicherheit wiedersehen!

Die Kommentare sind geschlossen.