Suchresultate für: Iconia W4

Acer Iconia W4 – Fazit

Der kleine Acer Iconia W4 ist ein interessanter Begleiter.

2014-04-01 Acer IconiaW4Er ist klein genug um ihn überall mitzuhaben und ausreichend groß um damit auch ab und zu im “echten Windows” zu arbeiten.
Alles ist auf seine Platz und kann intuitiv bedient werden!

Was mir besonders gefallen hat, ist der leistungsfähige Micro USB Anschluss meines Testgerätes, welcher sogar eine 2,5 Zoll USB 3.0 Festplatte ohne zusätzliche Stromversorgung betreiben konnte!
Auch der Micro HDMI Anschluss ist recht praktisch, auch wenn man diesen dank Miracast eigentlich nicht oft brauchen wird. 
Der Micro SD Speicher Slot ermöglicht es zusätzlich Daten dabei zu haben, ohne dass am Gerät irgendwas angesteckt werden muss.
Durch die Lademöglichkeit über Micro USB, kann man die Akkulebensdauer mit einer USB Powerbank jederzeit verlängern, falls man mal mit den ca. 10 Stunden Akkulaufzeit nicht auskommt!

Kategorie: Computer | Tags:


Praxistest Acer Iconia W4 – die erste Woche

2014-03-05 Acer IconiaW4Mehr als eine Woche habe ich das Acer Iconia W4 nun schon im Testeinsatz. Folgende Dinge habe ich schon herausgefunden.

Display Auflösung
Ich hatte ursprünglich nach einem Gerät gesucht, das Full HD Auflösung kann (1080 x 1920)
Die Auflösung von 1280 x 800 ist für diese Größe (8 Zoll) allerdings vollkommen ausreichend.
Die Apps in der Modern UI Oberfläche (=Metro) lassen sich wunderbar mit dem Finger bedienen und ich erwische mich oft, dass ich versuche diese Oberfläche möglichst oft nicht verlassen zu müssen.
Ich “echten Windows” ist beim Acer Iconia W4 ein Stift anzuraten. Denn die meisten Apps kann man mit dem Finger nur bedienen, wenn das Gerät ruhig auf dem Schreibtisch liegt, und man es nicht eilig hat. Das ist der Preis wenn man ein kleines und leichtes 8 Zoll Gerät haben will!
Wer vor hat sich hauptsächlich im “echten Windows” zu bewegen, sollte sich eventuell einen Stift,  Maus & Bluetooth Tastatur, oder ein größeres Display überlegen.

Bedienung
Die Bedienung des Gerätes funktioniert nicht nur überraschend intuitiv, sondern auch sehr flott. In beiden Oberflächen lässt sich zügig arbeiten. In Metro kann man sehr einfach zwei Apps nebeneinander verwenden.
Man zieht einfach eine App von links draußen herein und kann sich dann aussuchen ob sie rechts oder links dazu dargestellt wird. So ist es auch sehr einfach zwischen den Apps herumzuschalten. Oder ein Video anzusehen, während man Emails liest. Hier sieht man, dass Windows schön langsam beginnt, sich an die Fingerbedienung anzupassen. Wird eh schon Zeit!!
Vieles wird dadurch schon sehr praxistauglich! Und im Vergleich zu Android, ist ein vollwertiges Windows mit all seinen Programmen und Möglichkeiten dahinter!

USB – Anschlussvielfalt
Der Acer Iconia W4 hat nur EINEN Micro USB Anschluss. Über diesen wird das Gerät geladen und auch sämtliche Peripherie angeschlossen. Dazu benötigt man ein sogenanntes USB to Go Kabel mit Stecker für Micro USB. Ich habe so ein Kabel schon für meine Smartphones im Einsatz.
Damit habe ich an das W4 folgende Geräte funktionstüchtig angeschlossen.

  • USB-Sticks aller Größen
  • Eine USB-Tastatur
  • Meine Seagate Backup Plus Portable (USB3.0)
    Die Platte hat KEINEN separaten Stromanschluss und hat direkt am Iconia funktioniert!
    Das hat mich sehr verwundert, denn ich hätte dem Iconia soviel Energie am
    Micro USB nicht zugetraut!
  • Den PC-Dongle meines Jabra Motion UC+
    Das Headset hat damit wunderbar als Kopfhörer funktioniert
  • Android

Akku Lebensdauer und Start
Der Akku hält im Iconia ca. 10 Stunden. Natürlich ist das abhängig von der Leistung die man dem Gerät abverlangt. Mit einer angeschlossenen Seagate Backup Plus Portable (USB3.0) wird es keine 10 Stunden dauern, bis der Akku leer ist. In meinem bisherigen Test kam ich mit dem Iconia immer über einen ganzen Tag. Selbst wenn ich das Gerät mit dem Ausschalter nur in den Schlafmodus versetzt und nicht runtergefahren habe. Aus diesem Modus wacht er in unter 1 Sekunde wieder auf, genauso schnell auf wie ein vergleichbares Android Gerät! Wenn man ihn komplett ausschaltet (herunterfahren) braucht es etwas länger zum starten(ca. 15 Sekunden). Also in beiden Fällen eine wirklich brauchbare Sache.

Ich werde weiter testen und freu mich schon auf den Clubabend am 1.4.2014, wo ich euch dieses Gerät und ein paar Andere zeigen darf.

Kategorie: Computer | Tags:


Praxistest Acer Iconia W4 – Testgerät ist da…

2014-02-22 AcerIconiaW4Gestern kam ein neues Testgerät an. Der Acer Iconia W4.
Dieses Gerät interessiert mich besonders, weil es das erste Windows 8.1 Tablett mit 8 Zoll Bildschirmdiagonale ist, welches ich zum Testen bekomme. Ich bin schon gespannt, ob man auf einem Display dieser Größe mit Windows vernünftig arbeiten kann.

Das Acer Iconia W4. erhält den neuesten Intel® Atom™ Prozessor mit 1,33 GHz und 2 GB RAM. Damit sollen ca.  10 Stunden Akkulaufzeit herauskommen.  Das Display des Acer Iconia W4 löst mit 1280 x 800 Bildpunkten auf, und ist auf den ersten Eindruck sehr gut abzulesen. Die IPS-Technologie bietet angeblich gleichbleibenden Farben aus jedem Winkel bis 170 Grad und die Zero Air Gap-Technologie minimiert Spiegelungen und sorgt so für eine gestochen scharfe und lebendige Darstellung – selbst bei Sonnenlicht.

Die 2 MP Frontkamera erstellt Bilder mit 1080p. Die 5 MP Rückseitenkamera mit Autofokus ermöglicht Aufnahmen mit unglaublichen 60 Bildern pro Sekunde.

Dank des MicroSD™-Kartensteckplatzes (bis zu 32 GB) ist auch die Erweiterung des Speicherplatz kein Problem. Zusätzlich gibt es noch einen Micro-HDMI®-Anschluss und einen Micro-USB-Anschluss. Über den Micro USB wird das Tablett geladen und zusätzlich kann man hier mit einem optionalen Micro-USB auf USB Adapter  diverse Endgeräte anschließen.

Ich darf das Gerät bis Anfang April testen und werde danach bei einem Clubabend des Clubcomputer meine Erfahrungen damit Berichten. Der Termin dafür steht schon fest, und ihr könnt euch bereits anmelden!
Natürlich könnt ihr auf meinem Blog alle Erfahrungen lesen, dazu sucht einfach nach “Iconia W4

Kategorie: Computer, Testberichte