Kategorie Meckerecke

Supermailer – doch nichts für mich!

Ich verwende seit einiger Zeit schon den Supermailer für unsere Email Newsletter.
Ich habe die Software im April 2016 gekauft, weil ich mir eingebildet hab, die Newsletter unbedingt lokal administrieren und versenden zu wollen.
Leider ist die Software sehr umständlich zu bedienen und verhaut auch immer wieder die Formatierungen der erstellten Newsletter. Daher ist es für mich sehr aufwendig einen brauchbaren Newsletter damit zu machen!
Anfragen beim Support des Programmes haben immer wieder zu Rückmeldungen geführt dass es mein Rechner sein muss, weil dieser Fehler sonst nirgends auftritt.  Ich hatte also nun mehrere Monate keine brauchbare Lösung für dieses Problem.

Unlängst kam ein Update des Programmes heraus und ich versuchte wieder mal beim Support eine Lösung zu finden. Dort kamen dann immer wieder ausweichende Antworten, wie: “irgendwas zerstören Sie da immer oder irgendwas ist mit Ihrem Rechner, kein anderer hat solche Probleme. …..”

Da ich keine Lust mehr hatte dauernd um vernünftigen Support betteln zu müssen, habe ich dem Supermailer abschließend noch ein kurzes Demovideo mit dem Beweis des Fehlers geschickt, die Software deinstalliert und die bezahlten Lizenzkosten abgeschrieben. Sorry aber ich habe keine Zeit kostenlos ein Programm zu testen das meiner Meinung nach noch massives Verbesserungspotential hat! Denn der Fehler lag letztendlich an einer Einstellung des Programmes, die es nur deshalb gibt, weil die Software HTML Formatierungen manchmal fehlinterpretiert.

FAZIT:
Supermailer ist meiner Meinung nach überladen mit Funktionen und daher für einfache Aufgaben viel zu kompliziert zu bedienen. Der Support nicht lösungsorientiert und daher wenig hilfreich. Schade dass ich da erst draufgekommen bin, nachdem ich die Software gekauft hatte ;-(
Gottseidank gibt es inzwischen Programme die viel besser und einfacher zu bedienen sind und zusätzlich noch schönere Newsletter erzeugen. Für welches ich mich letztendlich entscheide, könnt ihr hier bald lesen…. Zwinkerndes Smiley
Supermailer ist für mich jedenfalls Geschichte….

Kategorie: Computer, Meckerecke

WhatsApp – Nun ist es Erledigt!

Heute, mit 2 Tagen Verspätung, ist es vollbracht. Wie schon Anfang September angekündigt ist mein Leben vorerst mal WhatsApp FREI!!

Ich habe mein WhatsApp Konto gelöscht und die Software auf meinem Handy deinstalliert.

Genau rechtzeitig, denn ich musste gerade auf Golem.de lesen, dass die neuen Datenfreigaberichtlinien bald ZWINGEND werden. Das bedeutet, dass man sie danach gar nicht mehr ablehnen kann !!
Eigentlich müsste ich jetzt jede Person verklagen, die meine Adresse in ihrem Adressbuch hat und WhatsApp weiterhin verwendet, aber ich will meine Freunde ja behalten Zwinkerndes Smiley

Nach meinem Ausstieg von WhatsApp kamen von vielen Freunden und Bekannten Rückmeldungen die mich durchaus nachdenklich gemacht haben. auf einige möchte ich hier mal eingehen.

  • Facebook, Google u.s.w hat doch eh schon alle unsere Daten, da ist das mit WhatsApp auch schon egal.
    Diese Meldung bekam ich am häufigsten!
    Sie ist richtig wie falsch zugleich, denn wer Google Mail sowie Kalender verwendet hat dem Einen großen Konzern schon seine Seele verkauft. Wer zusätzlich noch Facebook und WhatsApp am Smartphone verwendet ist grundsätzlich vollständig “assimiliert” Zwinkerndes Smiley
    Das betrifft aber soweit meines WIssens nur die EIGENEN Daten, aber keine FREMDEN!
    Bei WhatsApp geht es ja um die Weitergabe von Daten, die gar nicht MIR gehören. Welche Daten genau genutzt werde ist leider nicht konkret herauszufinden, nur dass es um Inhalte der Adressbücher geht!
    Noch kann man diese Nutzung verbieten, aber nicht mehr lange, wie hier zu lesen ist!
  • Ich brauche einen Messenger für den Chor, den Kegelklub oder was auch immer, um dort Gruppennachrichten zu verschicken. Das ist viel einfacher als dauernd Emails zu schreiben.
    Stimmt, ist einfacher! Geht aber auch mit alternativen Messenger die nicht alle Daten aufsaugen und für irgendwelche Werbeprofile vergewaltigen.
    Ich habe mir zwar keine Alternativen angesehen, weil ich so etwas nicht brauche, aber bin sicher, dass sich da was finden lässt, wenn man etwas motiviert ist.
  • Ich telefoniere über WhatsApp kostenlos.
    DAS ist eines der Alleinstellungsmerkmale, denn hier gibt es nur wenige Alternativen.
  • Ich möchte im Urlaub Nachrichten verschicken ohne Roaming für SMS zu bezahlen. Geht mit anderen Messengern auch, aber nicht so flexibel.
  • Wobei man mit etwas Hirn und ein paar Änderungen durchaus einen Ausweg hat.
    Viele Internet Provider bieten Emailaccounts kostenlos an, die nicht mit Google oder Facebook verbunden sind. Die Programme zum Abfragen sind meist ebenfalls kostenlos erhältlich.

Was mache ICH um da nicht mehr als nötig dabei zu sein und trotzdem mobil zu meinen Daten zu kommen?

  • Ich verwende am Smartphone KEIN Facebook, sondern nur am PC.
    Die Daten die Facebook von mir hat sind, bis auf meine verlinkten Freunde auch im Telefonbuch zu finden. Alles was ich dort verlinke ist auf meinem Blog auch zu lesen.
  • Ich verwende von Google KEINE Dienste, wie Kalender, Mail, Kontakte. Meine persönlichen Daten (Mail, Kalender, Kontakte) befinden sich auf einem Mailserver bei meinem Provider, den ich persönlich kenn. Mit dem Exchange Sync Programm (TouchDown) werden die Daten verschlüsselt abgefragt und am Handy in einer separaten Datenbank der Software ablegt.
  • Alle Daten die ich unterwegs mit haben muss, befinden sich entweder in lokal am Smartphone gespeicherten Dateien, oder in Cloudservices denen ich vertraue. Diese sind in einigen Fällen kostenpflichtig (z.B. Evernote). Manchmal nutze ich für den Transport vom Handy auf den PC ein DropBox Konto. Die Daten werden aber von dort nach dem Transport wieder automatisch entfernt (FreeFileSync). In der Cloud bleiben also von mir bis auf Evernote KEINE Daten.
  • Bilder die ich im Blog teile sind immer auf meinem Webspace gespeichert. Alles auf meiner Domäne belcl.at unter meinem Zugriff.

Ja, der Aufwand für all das ist höher als einfach alles planlos in irgendwelche Dienste zu schmeißen.
Dafür habe ich immer die Möglichkeit was zu löschen, ändern oder hinzuzufügen. Und das ohne mich um irgendwelche Regeln kümmern zu müssen ob vielleicht ein Bild nicht den Richtlinien entspricht, oder mir Sorgen zu machen, dass ich irgendwas nicht mehr unter meiner Kontrolle habe……

Macht mit euren Daten was ihr gut findet, aber seid etwas kritischer welche Dienste euch welchen Preis bezahlen lassen, denn nix ist umsonst, soviel steht fest!

Die hier beschriebenen Vorgehenswiesen gelten zur Fertigstellung dieses Artikels.
Sie sind diskussionsfähig, wenn ihr das wollt.
Ich bin immer bereit meinen Horizont im Gespräch mit euch zu erweitern, auch wenn es manchmal auf den ersten Bick nicht so aussieht ;.)  Ich freue mich schon über Kommentare…..

Hier einige Quellen zu WhatsApp Artikeln zur Meinungsbildung:
Androidmag.de – Noch kannst du Facebook die Werbenutzung verbieten
Golem.de – Neue Whatsapp-Bedingungen werden Pflicht
MobiFlip.de – Datenweitergabe bei WhatsApp: Widerspruchsfrist läuft heute ab
Der Standard – Verbraucherschützer mahnen Whatsapp ab
AndroidPit.de – Verbraucherschützer stellen Whatsapp ein Ultimatum

Kategorie: Android, Meckerecke

Whats App und die Benutzerdaten – jetzt reichts!!

2016-09-09 WhatsAppIch war nie ein Freund von Messengern, wie WhatsApp!
Denn jedes Smartphone mit dem WhatsApp möglich ist, kann auch Email versenden.

Ich habe mich trotzdem zu WhatsApp verleiten lasse weil fast alle meine Kontakte darüber erreichbar sind.
Ich fand es durchaus praktisch kurze Texte oder Dateianhänge ohne großen Aufwand zu verschicken ohne gleich ein Email schreiben zu müssen.

Nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook wurde versprochen dass alles so bleibt wie es ist. Nun lese ich in den Medien widersprüchliche Meldungen, dass Whatsapp mit der letzten Änderung der Geschäftsbedingungen Daten an Facebook schickt. Gerüchten zur Folge werden aber nicht nur die eigene Telefonnummer an Facebook verschickt, sondern angeblich auch Adressbücher der Nutzer! Mit dem Zustimmungshackerl bei den Geschäftsbedingungen ist man damit einverstanden.

Rechtlich gesehen ist es aber gar nicht möglich damit einverstanden zu sein, denn dazu müsste man JEDEN Kontakt in JEDEM Adressbuch fragen ob ihm das recht ist. Aus diesem Grund habe ich in WhatsApp meine Zustimmung nicht gegeben. Und das solltet ihr auch tun!!

Gestern lese ich dann in einem Bericht vom Androidmagazin, dass nun auch bald Werbung über WhatsApp verschickt wird. Damit ist meine Schmerzgrenze ein Programm zu nutzen, das ich nicht brauche WEIT überschritten!!

Ich werde Whatsapp ab dem 25.September 2016 (Datum des Werbestarts) deinstallieren und ihr werdet mich daher über den Dienst nicht mehr erreichen!
Für die zukünftige Kontaktaufnahme ist bei mir Telefon, Email oder auch SMS möglich.
Sollte sich an dem jetzigen Umstand bei WhatsApp etwas ändern, oder sich ein anderer Messenger etablieren, der akzeptabel mit den Benutzerdaten umgeht, dann könnt ihr mich in Zukunft vielleicht wieder überreden.

Mit diesem Blogartikel möchte ich euch allerdings auch anregen mal darüber nachzudenken, wie unsere Kommunikation derzeit abläuft. Persönliche Gespräche werden oft ersetzt durch oberflächliche Texte und zeilenlange Emoticons . Könnt ihr gerne machen, aber ICH bin ab dem 25. September nicht mehr dabei …..

Kategorie: Android, Meckerecke

Drei erhöht massiv die Preise bei Bestandskunden!!

Ich war mit meinem DREI Vertrag bis jetzt eigentlich sehr zufrieden!
Habe derzeit 5 GB Daten, 1000 Minuten und 1000 SMS ohne Vertragsbindung und ohne Servicepauschale um € 12,-.

Vor einer Woche bekomme ich ein Schreiben von Drei :

Brief von Drei

Brief von Drei

Im Kleingedruckten finde ich dann noch eine automatische Vertragsverlängerung auf 1 Jahr, wenn man die Kündigungsfrist versäumt. Für mich ist der Vertrag damit hinfällig!! Nicht wegen der Preiserhöhung, sondern weil alle Vorteile dieses Vertrages auf einen Schlag wegfallen!!

Schade ich war mit dem Netz sehr zufrieden. Habe Drei nun mal einen eingeschriebenen Brief geschickt in dem ich den Vertragsänderungen wiederspreche und habe ihnen ein passendes Gegenangebot gemacht. Bin gespannt wie sie reagieren Zwinkerndes Smiley

Sollte ich von dort bis Ende August keine Antwort bekommen, werde ich dem Beispiel von Helmut der mobilitylounge folgen und auf YESS umsteigen. Dort habe ich nahezu die gleichen Dienste mit etwas weniger Datenvolumen und das sogar noch um mehr als € 6,- / Monat billiger….

Ja, liebe Drei, diese unüberlegte Aktion wird euch sicher einige Kunden kosten, die rechnen können  ….

Wenn ihr ähnliches Erlebt habt, dann schaut mal auf Smartchecker.at nach. Dort gibt es einen sehr gut gemachten Tarifvergleich….

Kategorie: Meckerecke, Smartphone

Euronet – Bankomatgebühr schlägt zu

Vor ein paar Tagen hat auch bei mir die Euronet Falle zugeschlagen!
2016-07-15 BankomatgebührDer Bankomat in der Nähe meiner Arbeit (Dr. Karl Luegerring Buchhandlung Frick) ist seit der Schließung der Bank Austria Filiale am Parkring mein nächster Bankomat!

Von außen sieht man nicht gleich, dass es sich um einen Euronet Bankomaten handelt! Auf dem Display dann schon. Da ich allerdings nicht bewusst auf das Bankomat Menü achte, weil es bis jetzt auch nicht nötig war, habe ich das Kleingedruckte erst gar nicht bemerkt (siehe Bild).

2016-07-15 Euronet1Erst am Beleg danach wurde es klar, hier bin ich bei einem AbzockeMat. Ein Anruf bei meiner Bank Austria Filiale klärte die Sache dann schnell und kundenfreundlich!
Die Gebühren werden mir auf mein Konto gutgeschrieben!

Auf der Seite der Arbeiterkammer gibt es ein vorgedrucktes Formular welches man als Einspruch an die Bank schicken soll, falls diese NICHT so kundenfreundlich reagiert wie die Bank Austria.
Darin kann man auch entnehmen, dass eine Bankomatgebühr, sofern sie verrechnet werden soll, dem Kunden vorher mitgeteilt werden muss. Und zwar nicht vom Bankomaten, sondern von der Bank, denn mit ihr hat man ja die Geschäftsbeziehung!
Ich werde mir jedenfalls nun einen anderen Bankomaten suchen ….

Weiterführende Informationen:
Arbeiterkammer
Futurzone.at
Der Standard.at

Kategorie: Meckerecke

Bei DHL arbeiten offensichtlich viele “Vollpfosten”

DHL1 – das verschwundene Paket

Vor ein paar Tagen wartete ich auf eine Bestellung die am 4.2.2016 im Nachfolgesystem als Zugestellt markiert war. Eine Nachfrage am 8.2.2016 beim Absender Amazon ergab, dass das Paket angeblich in einer “Poststelle” hinterlegt wurde. Leider konnte DHL nicht herausfinden, wer oder wo diese “Poststelle” ist. Eine Benachrichtigung hab ich auch nicht bekommen.
Die freundliche Dame bei Amazon hat mir die Sendung sofort gutgeschrieben und mir mitgeteilt, dass sie das Paket von DHL suchen lassen wird. Ich brauche mich also nicht mehr darum kümmern. DANKE Amazon, das ist wirklich kundenfreundlich.

DHL2 – das versaute Türschild

2016-02-10 18.42.17 - KopieHeute kam wieder ein Paket von Amazon. Ich war nicht da und diesmal hat es der DHL Typ doch glatt geschafft, mein Paket bei einem Nachbarn abzugeben. Juchuuuuu ich muss mein Packerl nicht suchen, oder in irgend einem sinnlosen Depot abholen!
Auf meinem Türschild klebte eine sehr improvisierte Nachricht “Pachet bei 1”. Als ich den Aufkleber ablösen wollte, kam die Überraschung!
Es handelte sich dabei um einen Adresskleber, der sich weder mit Wasser, noch mit anderen mir bekannte Lösungsmittels von meinem polierten Edelstahltürschild entfernen ließ.

Hallo DHL, wie dumm muss man sein, so einen Aufkleber auf fremden Eigentum zu befestigen?????
Ich werde sofort mit Amazon Kontakt aufnehmen, dass mir NICHTS mehr mit DHL geschickt wird!!!!
Denn ihr seid wirklich der dümmste Botendienst mit dem ich je zu tun hatte……

Kategorie: Meckerecke

Bank setzt Überweisungslimit eigenmächtig

 

Heute Früh wollte Andrea eine Überweisung machen die über € 300,- hoch war.
Plötzlich eine Fehlermeldung, Betrag zu hoch!
Eine kurze Recherche bringt hervor, dass ihr Überweisungslimit beim Onlinebanking plötzlich von ihrem persönlich eingestellten Betrag auf €300,- heruntergesetzt wurde.

Normalerweise kann man dieses Limit im Onlinebanking individuell einstellen. Diese Einstellung ließ sich allerdings in der Software auch nicht ändern!
Ein Anruf bei der Telebanking Hotline ergab eine  interessante Information:

Angeblich wurde aufgrund einer EU-Richtlinie das Überweisungslimit für Brieftan Verfahren bei allen Kunden auf € 300,- limitiert. Das bedeutet, dass jeder Kunde der noch einen Tan Brief zugeschickt bekommt, seit Kurzem  nicht mehr wie € 300,- überweisen kann!

Somit werden alle Brieftan Kunden mehr oder weniger genötigt auf ein anderes TAN Verfahren umzusteigen, weil es angeblich “unsicher” ist. Alles Schwachsinn, denn sobald der TAN-Brief bei mir eingelangt ist und ich nicht jedem phishing Mail meine Tans eingebe, kann da nix passieren.

Im Vergleich dazu ist die m-Tan Variante (SMS-Tan) vor kurzer Zeit durch Dummheit von einigen Telekom Mitarbeitern bereits gehackt worden, wie futurezone berichtet.
Soviel zum Thema Sicherheit von TANs und eigenverantwortliche Entscheidungen.

Was mich echt wütend macht, dass wir immer wieder von irgendwelchen EU-Sesselpfurzern ohne uns zu fragen, Dinge vor die Nase gesetzt bekommen, die die Welt nicht braucht.
Mit den geraden Gurken hat der Schwachsinn begonnen, bei den Brieftans gehts weiter, wo wird das aufhören ???
Ich denke immer wieder daran was wäre wenn ich damals NEIN gesagt hätte Zwinkerndes Smiley

Quelle: SMS-Tan geknackt – futurezone.at

Kategorie: Meckerecke

Reaktionen auf meinen Visa Artikel

Eine Verlinkung meines Visa Artikels auf Facebook hat einige interessante Kommentare hervorgebracht.
Zum Beispiel wurde ich gefragt, wieso ich so heftig auf diese NFC-Chip Geschichte reagiere.

Grund dafür ist ein Vortrag des Sicherheitsexperten Roland Giesig beim CCC Camp vor einem Jahr. Er hat live vorgezeigt, wie man über die angeblich so super sichere NFC-Bezahlfunktion relativ einfach Geld abbuchen kann. Der Standard hat darüber berichtet!
Einzige Voraussetzung: Eure Bankomatkarte in einem Abstand von ca. 4cm zu haben. Und das lässt sich durchaus bewerkstelligen! Ich denke zum Beispiel in einem überfüllten U-Bahn Zug, eine unachtsam liegen gelassene Geldbörse oder eine Kreditkarte die der Kellner im Lokal zum Abbuchen mitnimmt. Euch fallen sicher noch mehr Situationen ein.

Das Schlimmste ist aber nicht dass es technisch möglich ist, sondern, dass die Kreditkarteninstitute, wie Visa und dahingehend schlichtweg ANLÜGEN.

Hier ein Auszug aus dem Email von Visa, welches ich vor einigen Tagen bekommen habe:
Wir dürfen Ihnen versichern, dass wir uns nicht für diesen Weg entschieden hätten, wäre diese Entwicklung in irgendeiner Form unausgereift oder unsicher.

Gelogen, denn es gibt bereits einen erfolgreichen Hack dieses Systemes!! Eigentlich dürfte Visa diese Karten seit dem Artikel im Standard gar nicht mehr ausgeben…

Wir werden also wissentlich für Dumm verkauft, und das will ich in diesem Fall NICHT unterstützen, da der sogenannte Mehrwert dieser Funktion bei näherer Betrachtung keiner ist.

Den einzigen Mehrwert der daraus entsteht, dass Händler teure Umrüstungen auf die neuen Terminals bezahlen müssen, wenn sie ihren Kunden diese sinnfreie Funktion anbieten wollen.
Und wer verdient daran?
Richtig, die Betreiber der Kartenterminals, und das ist der Grund warum wir das alles “brauchen” sollen …..

Weiterführende Links:
Blogartikel zu Visa NFC Funktion
Kommentare in Facebook
Bericht über den Hack im Standard

Kategorie: Meckerecke

Die neue Visa Karte, ungefragt und mit ungewünschter Funktion!

Vor einer Woche bekam ich Post von Visa. In dem Kuvert war meine neue Visakarte. Sehr eigenartig, denn ich hatte keine Karte bestellt, da meine alte Karte ist noch bis 2017 gültig ist!
Nach genauer Beobachtung habe ich festgestellt, dass die neue Karte eine NFC-Bezahlfunktion hat.
Daher weht also der Wind….
Liest man in den Medien mit, dann ist der Grund gleich klar: Visa will mit dieser “Zwangsbeglückung” dafür sorgen, dass die Schlagzeilen auch wahr werden. Glaube keine Statistik, die du nicht selber gefälscht, oder in diesem Fall eingeleitet hast  Zwinkerndes Smiley

Da ich  die sinnlose NFC Funktion fürs kontaktlose Bezahlen schon im Februar 2014 bei meiner Bankomatkarte erfolgreich losgeworden bin, habe ich gleich mit Visa Kontakt aufgenommen. Folgende Fragen stehen für mich auf der “zu beantworten” Liste

  • Wieso bekomme ich eine neue Kreditkarte, wenn meine Alte noch mehr als 1 Jahr gültig ist?
  • Wieso bekomme ich eine Karte mit NCF Bezahlfunktion ohne gefragt zu werden?
  • Wie werde ich diese sinnlose Karte wieder los?

Sehr überrascht war ich über Antwort, die ich nach einiger Zeit per Email bekam! Ich habe angeblich keine Wahl, was diese Funktion betrifft, denn sie kann weder deaktiviert werden, noch gibt es Karten OHNE diese kontaktlose Bezahlfunktion. Und es kommt noch besser, hier ein Auszug:

“zu Ihrer Rückmeldung möchten wir Sie nochmals informieren, dass die neue Karte mit der neuesten Chiptechnologie ausgestattet ist. Da die „alte“ Karte deaktiviert wird, kann diese auch nicht bis zum Ende der alten Gültigkeit verwendet werden. “

Das heißt man schickt mir ungefragt ein Produkt das ich weder bestellt habe, noch haben will und in diesem Zug will man auch gleich dafür sorgen, dass ist verwenden MUSS.

So nicht liebe Visa!!!
Ihr habt offensichtlich vergessen wer eure Rechnungen bezahlt? Durch meine Mitarbeit bekommt ihr ca. 70,- Jahresgebühr von mir und laufend Gebühren für MEINE Zahlungen bei MEINEN Lieferanten.
Ich bin es also der zahlt! Und wer zahlt, schafft an, schon vergessen?

2015-10-16 VisaIch habe sofort mit meiner Bank telefoniert und dort die neue Karte mit der NCF Bezahlfunktion storniert. Meine sehr zuverlässige Kundenbetreuerin hat mir versichert, dass sie sich sofort um eine Klärung kümmern wird!
Wenn ihr das markierte Logo auf dem rechten Bild auf eurer Karte seht, dann habt ihr auch schon einen Funkchip in der Karte.

So liebe Visa,
In der Zwischenzeit werde ich damit beginnen meine wichtigsten Lieferanten von Visa auf Banküberweisung umzustellen. Denn das kostet euch bei jedem Bezahlvorgang Gebühren, die ihr nicht mehr bekommt!

Amazon:

kein Problem, habe ich in 5 Minuten von VISA auf Bankeinzug umgestellt!

PayPal:
kein Problem, war ebenfalls innerhalb von 5 Min auf Bankeinzug umgestellt!
Paypal ist für Bezahlvorgänge in EUR immer kostenlos!
Nur wenn mal Geld empfangen möchte wird eine Gebühr fällig!
Ich spar mir also 70,-/Jahr wenn ich alle Zahlungen in Zukunft über PayPal mache…

weitere Internet Händler:
Mit der Umstellung von Paypal erledigen sich gleich auch nahezu alle Anderen Internet Händler, denn dort kann ich überall mit PayPal bezahlen.

Bezahlen im Ausland:
Auch das ist nicht wirklich ein Problem, denn in der EU kann man in fast allen Ländern mit der Bankomatkarte Geld beheben. Selbst auf unserer Reise in die USA und Hawai habe ich die Visakarte nur für die Buchung des Fluges verwendet. Denn auch dort kann man überall mit Bankomat bezahlen.

Ich sehe also gelassen, einer VISA freien Zeit entgegen, ohne eine Funktechnik in meiner Hosentasche, die es möglich macht, dass der Kartenbetreiber im Falle eines Diebstahls bis zu EUR 125,-  der Kosten auf mich abwälzen kann, wenn er mir “Fahrlässigkeit” unterstellt.
Denn genau DAS ist die Summe die man mit der neuen Karte im optimalen Fall OHNE Pin, oder sonstige Sicherheitsfunktion bekommen kann. Dieser “Vorteil” ist mit der alten Karte nicht “möglich”, und das ist auch gut so….
Überlegt euch es mir gleich zu tun, wenn ihr meiner Meinung seid, denn je mehr Gegenwind Visa bekommt, desto eher gibt es dort ein Umdenken. Oder habt ihr keine gültige Stimme mehr ?
Ich beginne gerade immer mehr auf meine gültige Stimme zu hören Zwinkerndes Smiley

weiterführende Links:
Bankomatkarte ohne NFC – geht doch!
Visa erwartet Schub für Kontaktloses bezahlen -nur wenn wir uns nicht wehren Zwinkerndes Smiley
PayPal kostenlos bezahlen im Internet

Kategorie: Meckerecke

Netgear Miracast Adapter nach Update unbrauchbar!

2015-08-06 18.38.19 - KopieDen Netgear Miracast Adapter PTV-3000 habe ich im Dezember 2013 bei Ditech gekauft um bei Präsentationen das Bild von meinem Dell Venue Pro auf den Beamer zu bringen.
In den 20 Monaten hat das Gerät meist gut funktioniert

Seit dem Update auf Windows 10 funktioniert die Verbindung mit dem Adapter nicht mehr!
Nach langem herumprobieren habe ich den Support von Netgear angeschrieben.
Dort habe ich nach einigem Mailverkehr folgende Information bekommen:

Response from NETGEAR
”Der PTV3000 ist nicht kompatibel mit Windows 10 und wird leider nicht mehr entwickelt.

Es ist also wirklich passiert, dass ein Gerät innerhalb der 2 jährigen Gewährleistungsfrist abgekündigt und nicht mehr weiterentwickelt wird. Ein von mir gewünschter Austausch auf ein mit Windows 10 funktionierendes Produkt wurde von Netgear abgelehnt!

Fazit:

  • Ich gebe Netgear eine Frist von 14 Tagen sich diese Antwort noch zu überlegen
  • Ich werde danach diesen Fall beim Konsumentenschutz einreichen um zu klären ob es gesetzlich wirklich sein darf.
  • Ich werde in Zukunft, KEIN Netgear Produkt mehr kaufen, den die Investition in solche kurzlebigen Geräte ist für mich reine Geldverschwendung.
Kategorie: Computer, Meckerecke

Weingut Hagn – guter Wein, umständliche Bedienung ….

Am 18.Juni waren wir auf einer Radtour durchs Pulkautal. Dabei sind wir auch beim Weingut Hagn gewesen.
Interessant war es durchaus, denn der Einkauf gestaltete sich sehr eigenartig.

  • Mussten wir unsere Bestellung auf einem Bestellformular ausfüllen, mündlich geht dort gar nicht.
  • Nach der Bezahlung blieb das Geld an der Schank liegen und der Kellner verschwand.
  • Da man den Wein im Lager, einen Stock tiefer abholen muss, haben wir das Geld also mitgenommen und dem Kellner im Lager dann nochmal überreicht um sicherzustellen dass auch bezahlt wurde.
  • man konnte uns nach einem Einkauf keine Rechnung ausstellen. Ich musste also eine Visitenkarte hinterlassen und die Rechnung wurde zugschickt.
  • 2 x 8 ist nicht 18,- Zwinkerndes Smiley

Der Kellner war offensichtlich mit uns so überfordert, dass er sich auch noch um EUR 2,- zu unseren Ungunsten verrechnete. Dummerweise auf dem Bestellschein schön ersichtlich, sonst wären wir daheim gar nicht draufgekommen!

2015-07-11 09.11.50

Auf ein Email welches ich noch am selben Tag verschickte, kam lange keine Antwort.
Der Clou der Sache folgt aber noch, denn als ich ein paar Tage später die Rechnung per Post bekam stimmte der Endbetrag mit dem Betrag überein den wir BEZAHLT hatten!!
Eine genauere Überprüfung hat ergeben dass die Preise aller gekauften Weine so aufgerundet wurden, dass der einbezahlte Betrag wieder passt, “buchhalterisch schöngerechnet also” Zwinkerndes Smiley

Am 12.Juli,  knapp nach 2 Wochen dann endlich ein Email von Hagn. Keine Erklärung, keine Entschuldigung nur die Anweisung eine Kontonummer zu schicken damit der zu viel bezahlte Betrag zurücküberwiesen werden kann.
Ich hab Hagn natürlich gerne, noch am selben Tag, die Möglichkeit gegeben das auszugleichen.
Obwohl es mir inzwischen nicht mehr um die EUR 2,- geht, sondern darum zu sehen was noch alles passiert …

Nun, bis heute warten wir schon wieder ca. 2 Wochen und es ist noch keine Überweisung gekommen!
Ich warte auch nicht mehr auf Geld von Hagn, sondern sorge mit diesem Blogartikel
für MEINEN Ausgleich Zwinkerndes Smiley

Kleine Info noch an das Hagn Team:
Dass wir nicht euer Wunsch-Klientel sind, habt ihr uns unmissverständlich dargelegt. Wir werden deshalb in Zukunft eher auf euren Wein verzichten, obwohl er vorzüglich ist.
Aber andere Weinbauern haben auch schöne Reben…..

Kategorie: Essen & Trinken, Meckerecke

Festplattensteuer

Jetzt haben wir sie lange in einem undefinierten Zustand herumgeschleppt, die Festplattensteuer.
Nun kommt sie fix!
Und bevor sich letztendlich wieder Widerstand formieren kann, wird sie im Parlament hurtig umgesetzt.

Wir müssen also in Zukunft beweisen, dass wir KEINE Privat Kopien auf unseren Festplatten haben.
Im Umkehrschluss bedeutet das, einen generalverdacht für jeden Besitzer von Speichermedien!
Was das in Zukunft kostet, könnt ihr euch auf der Webseite der Festplattensteuer selbst ausrechnen.

Eine 4 TB Festplatte wird also in Zukunft € 27,- Steuern kosten, das ist happig!
Kaufe ich eine neue Speicherkarte für meinen Fotoapparat mit 64 GB zahle ich € 18,- und habe danach einige bürokratische Hürden zu überwinden, meine  unangemessen bezahlte Steuer zurückzubekommen. Denn dort wird sicher keine Musik gespeichert!

Vielleicht sollten die Musiklabels gleich darüber nachdenken, alle Speichermedien mit Musik auszuliefern.
Bezahlen tun wir sie ja sowieso Zwinkerndes Smiley

Kategorie: Meckerecke

Smartmeter und die Hacker

Seit langer Zeit werden uns schon die neuen digitalen Stromzähler “Smartmeter” schmackhaft gemacht.
Angeblich sollen diese helfen den Stromverbrauch besser unter Kontrolle zu bekommen, indem wir bis zu 90 Messwerte pro Tag von ihnen bekommen können.

Diese, meiner subjektiven Meinung nach eher sinnlose Funktion, ist aber nicht der Grund, warum uns Smartmeter “verkauft” werden sollen. Viel wesentlicher ist, dass es damit möglich gemacht wird, jedem Haushalt von der Ferne  den Strom abzudrehen!!
Nicht nur dass es damit ohne großen Aufwand vom E-Werk her möglich ist den Verbraucher vom Netz zu trennen, öffnen diese Möglichkeiten auch Tür und Tor für Hacker!

2015-08-06 SmartMeterDurch massiven Gegenwind aus Verbrauchersicht wurde die Möglichkeit geschaffen, dass maximal 5% der Verbraucher den Smartmeter ablehnen dürfen! Bis jetzt klang das so, als würde man dann den alten Zähler behalten dürfen.
In einem Konkret Beitrag am 01.06. wurde dann das erste Mal konkret definiert, das es gar nicht möglich ist den Smartmeter selbst “abzubestellen”. Er wird angeblich trotzdem montiert, nur die Smartmeter Funktionen werden “deaktiviert”. Na super, dann habe ich erst ein gefährliches Kastl welches “Fernabschaltbar” ist und kann mich bloß vom Informations Spam dieses Undings befreien.

Ich denke es wird Zeit für autarke Haushalte, die ihren Strom selbst erzeugen und auch speichern können, damit diesem Unfug endlich Einhalt geboten werden kann.
Nicht umsonst können wir bereits lesen, dass sich die Energieversorger ernsthaft mit Hackeangriffen konfrontiert sehen. Das ist mit meinem derzeitigen Stromzähler kein Thema, sobald ich ein Smartmeter habe, bin ich live dabei…

Kategorie: Meckerecke

Hundeauslaufplatz und Radweg

2015-03-18 Prater Fahrradwek & HundeauslaufHeute hab ich einen Schildbürgerstreich besonderer Art gefunden. Im Prater gibt es einen Radweg welcher die Hauptallee mit der Erdberger Lände verbindet. Für mich die direkteste Verbindung vom Prater zum Standzentrum. Wie man auf dem Foto erkennen kann führt dieser Radweg direkt durch eine Hundeauslaufzone.

Dort sollten eigentlich Hundebesitzer ihre Vierbeiner frei laufen lassen können, ohne sich Sorgen um ihre Viecher machen zu müssen.

Als Radfahrer sollte ich hier durchfahren können ohne Gefahr zu laufen, dass sich ein Chihuahua um meinen Dynamo wickelt.
Leider eine Illusion, denn in der Spitzenzeit rennen hier dutzende Vierbeiner kreuz und quer herum!!

Hallo Stadtverwaltung? Ist der Prater nicht vielleicht ausreichend groß, dass man diese beiden Interessen etwas mehr auseinanderlegt ?

Kategorie: Fahrrad, Meckerecke

Facebook und die neuen Richtlinien

Viel Staub hat es aufgewirbelt, dass Facebook uns ab 30.01.2015 nun noch intensiver aufgrund des Nutzerverhaltens  mit Werbung versorgt. Ich hab mit einige der Änderungen angesehen und folgendes festgestellt.

1.)
Facebook war immer schon ein System wo Benutzer für die Funktion mit ihren Daten bezahlen. Auch Werbung wurde im Facebook schon immer gezeigt! NEU ist, dass diese Werbung nun personalisiert aufgrund des Nutzerverhaltens angezeigt wird!
Also ganz ehrlich ist mir Werbung die mich interessiert, viel lieber als irgendeine Werbung, also für mich OK

2.)
Standort bestimmte Werbung. Hier bin ich schon etwas kritischer, denn wann ich wo bin, geht eigentlich niemanden etwas an. Leider ist auch hier schon lange alles definiert! Das Handy kann auch ohne Facebook immer feststellen wo ich bin. Zusätzlich dazu speichert Google, zumindest bei Android Geräten, schon seit langer Zeit Bewegungsprofile über uns ab. Wer es nicht glaubt, kann auf der Google Location History mal nachsehen. DAS kann ab sofort auch Facebook ….

3.) Wer den Like Button in Facebook verwendet, darf sich nicht wundern, wenn sich daraus Rückschlüsse ziehen lassen. Und das nicht nur wenn man ein Produkt liked. Mit den heute verfügbaren Methoden, kann man aus jedem Like eine Erkenntnis ziehen. Sei es ein Artikel eines Freundes, eine Fernsehserie,eine Facebookgruppe oder  ein Produkt auf einer Webseite….

Fazit:
Wer nicht ausgespäht werden will, darf keine Sozialen Netzwerke und auch kein Smartphone verwenden. Oder sollte die Dinge  zumindest gut konfigurieren und aufpassen wo er sein Like darunter setzt Zwinkerndes Smiley

Wie man den Standortspeicher von Google abschalten kann, habe ich übrigens hier schon mal gebloggt

Kategorie: Android, Meckerecke

verzweifelte Geldbeschaffung der Mobilfunk Provider

Diesmal ist T-Mobile dran. Seit vielen Jahren habe ich auch hier einen Journalistenvertrag. Von der Grundgebühr befreit und eine Gesprächsgebühr die nach heutigem Standard jenseits von angemessen ist!
Trotzdem war der Vertrag für mich OK, da ich damit eine Not Sim hatte, falls mal nur mehr T-Mobile funktioniert. Verwendet hab ich sie nicht mehr oft.

Unlängst wurde von meinem Konto still und heimlich die Grundgebühr abgebucht. SO wie jedes Jahr, kopiere ich meinen Presseausweis und schicke ihn an T-Mobile. Im Normalfall kommt dann einen Gutschrift über den abgebuchten Betrag und es ist wieder 1 Jahr Frieden.

Diesmal NICHT!

Der Journalistenbonus ist nicht mehr verlängerbar und man gewährt mir jetzt nur mehr einen Rabatt von 20% auf die Grundgebühr von EUR 29,-. Auf die Frage ob man den Vertrag ändern kann, bekomme ich Angebote, die ich nicht mal unter vorgehaltener Waffe annehmen würde. Lange Rede kurzer Sinn: Ich kündige meinen Vertrag mit sofortiger Wirkung! Einige Zeit später kommt die Kündigungsbestätigung, ich denke alles OK!

Diesmal NICHT!

Ein Monat später wird wieder die Grundgebühr abgebucht!
Ein Telefonat mit einigen T-Mobile Mitarbeitern (Namen bekannt) ergibt folgendes:

T-Mobile meint, dass nach dem Wegfall der Vergünstigung für Journalisten KEIN Sonderkündigungsrecht entsteht und ab dem Kündigungstag nun der volle Grundgebühr Beitrag bezahlt werden muss, bis der Vertrag im Februar 2015 endgültig ausgelaufen ist.

Diesmal NICHT!

Denn ich habe sofort den Einziehungsauftrag storniert und werde es T-Mobile überlassen diese Entscheidung nochmal zu überdenken!
Notfalls wird meine Rechtschutzversicherung klären ob T-Mobile das Geld zusteht oder nicht.
Ich bin nämlich der Meinung dass mir bei einer einseitigen Vertragsänderung IMMER ein kostenloses Sonderkündigungsrecht entsteht!
Bin schon gespannt wie die Rechtslage WIRKLCIH aussieht…..

Einen Vertrag beim neuen Anbieter HoT werde ich überdenken, denn ich bin nicht sicher ob ich T-Mobile noch Geld in den Rachen werfen werde Zwinkerndes Smiley

Kategorie: Meckerecke

Das Paket – NIE WIEDER mit DPD

Heute kam ein dringende erwartetes Packerl. Da DPD mich zu Hause nicht antraf, haben sie es kurzerhand in einem Paketshop ca. 4 km von meiner Wohnung hinterlegt.
Da ich es am Wochenende noch brauche, habe ich mich besonders beeilt um es noch vor 18:00 Uhr abholen zu können!
Leider musste ich feststellen, dass der Paketshop am Freitag schon um 16.00 Uhr schließt!
Samstag ist gleich gar nicht offen!!

Da ich nächste Woche Spätdienst habe, muss ich jeden Tag bis 18.00 Uhr arbeiten. Die Öffnungszeiten des Paketshop sind täglich von 14.00 – 18.00 Uhr. Toll am Freitag sogar SCHON ab 12.00 Uhr, dafür nur bis 16.00 Uhr!! Das ist UNTRAGBAR, denn ein normal arbeitender Mensch kann sich das Paket NIEMALS abholen!!!
Also Neuzustellung woanders hin ?

Mitnichten, denn dieser Bereich auf dem Verständigungszettel ist mit den Öffnungszeiten des Paketshops überklebt. Mit mir nicht, denke ich und löse kurzerhand den Aufkleber herunter!

2014-12-12 DPDDarunter eine Webseite wo man eine Neuzustellung beantragen kann. Als ich auf der Webseite meine Paketnummer eingebe bin ich erst recht überrascht. Mein Paket ist bereits ZUGESTELLT !!!
Wohin ? Klar an den Paketshop! Das bedeutet ich kann es nicht mehr umleiten !?!?!?! Ja das bedeutet es !!!

JETZT bin ich wirklich SAUER und werde halt am Montag dort anrufen. Ja klar geht das, für EUR 0,20 / Min an einer Mehrwertnummer!!!!

DAS hat zur folge dass ich es jetzt um jeden Preis wissen will! Die werden dafür sorgen dass ich mein Paket nächste Woche bekomme, das steht fest. Wie das läuft ist mir egal!! Und wenn es bis nächsten Freitag nicht bei mir ist, dann lass ich es eiskalt zurückgehen, und bestell das Produkt woanders!

DPD werde ich nie wieder in Anspruch nehmen, und wenn ich in Zukunft auf einige Produkte verzichten muss, die nur mit DPD geliefert werden.

Damit klar ist wer hier der Kunde ist, liebe DPD denn ihr macht es euch VIEL zu einfach !!!

Kategorie: Meckerecke

Die neue Tasche ….

Nachdem mein allerliebster Rucksack von National Geographics schon etwas in die Jahre gekommen ist, bin ich auf der Suche nach einem neuen Begleiter für allerlei Krimskrams, welchen ich tagtäglich mit mir herumtrage.
Der kleine Rucksack ist zwar super, aber ich habe für die Zukunft etwas in Sinn, wo man die Dinge  übersichtlicher unterbringen kann. Außerdem hätte ich gerne einen Behälter, der auch am Boden von alleine steht, während ich was rausnehme!

Meine Wahl ist daher auf die sehr innovative Lösung von Evernote gefallen.
Die habe eine Triangle Commuter Bag im Angebot. Diese dreieckige Tasche hat viele kleine Fächer für alle möglichen Dinge und kommt daher in meine engere Wahl. Der Preis von EUR 149,- ist zwar kein Schnäppchen, ist aber gerade noch in meinem Budget von max. EUR 150,- für diese Anforderung enthalten.

Als ich dann auf Bestellen gedrückt habe, hat es mir fast die Sprache verschlagen!

2014-11-06 16.13.04

DAS übersteig jede Schmerzgrenze des Erträglichen. Ja mir ist klar dass man Einfuhr Umsatzsteuer und Versandkosten bezahlen muss. Aber bei den meisten Produkten ist das im Preis bereits enthalten.

Außerdem steht in den Geschäftsbedingungen, dass beim gesetzlichen Rückgaberecht nur die Kosten für das Produkt erstattet werden. Sollte ich die Tasche also wieder erwarten zurückschicken, kostet mich das knapp EUR 70,-!!

Sorry Evernote, aber DAS ist weit über der erträglichen Schmerzgrenze!!
Und Versandkosten von fast  EUR 30,- für eine Tasche sind nicht mehr zeitgemäß!!

Somit geht die Suche weiter, schade, denn die Tasche von Evernote wär schon ganz praktisch gewesen …..

Kategorie: Meckerecke

verpatztes Steakessen zum Geburtstag – Die Wäscherei

2014-10-01 WäschereiHeute wollte ich mit Andrea zu meinem Geburtstag ein Steak essen. Dazu hatten wir schon vor Monaten einen Groupon Gutschein vom Lokal “Die Wäscherei” in der Albertgasse gekauft. Auch einen Tisch haben wir 10 Tage vorher im Lokal reserviert.
Als wir im Restaurant ankamen wurde uns ein Tisch direkt beim Eingang zugewiesen. Jeder Gast der das Lokal betritt oder verlässt musste ca. 30 cm hinter meinem Rücken vorbei. Kein Platz um ein Steak zu genießen! Als ich fragte ob eventuell ein anderer Platz verfügbar ist, wurde und ein Tisch eine Reihe weiter hinten im Lokal angeboten. Schon mal soweit OK, dass wir halbwegs entspannt sitzen konnten.

Nachdem wir Getränke bestellt hatten, legte ich meinen Steakgutschein auf den Tisch und wollte das Essen bestellen. Leider wurde uns vom Kellner mitgeteilt, dass das Steakmenü leider ausverkauft sei!
Aber wir sollen doch a la Card Essen und den Gutschein ein anderes Mal verwenden.

Tja schade liebe Wäscherei, aber ich war an meinem Geburtstag extra wegen einem Steak angereist und hatte auch 10 Tage vorher schon kundgetan, dass ich einen Gutschein für ein Steakmenü habe. Nicht mein Problem also.…
So zahlten wir unsere Drinks und verließen das Lokal. Da unser Gutschein heute abläuft, werden wir uns wohl nicht mehr wiedersehen, liebe Wäscherei  ….
Jedes Lokal kann sich entscheiden ob es die Gäste mit Groupon Gutscheinen als potentielle Kunden behandelt, oder als Schnorrer die sich ein halbes Essen ersparen wollen.  Die Entscheidung liegt bei euch ….

Kategorie: Essen & Trinken, Meckerecke | Tags:

USB Kondom – Dinge die die Welt nicht braucht …

Das „USB Condom“ schützt angeblich das Smartphone vor Datendiebstahl während des Akku-Aufladens

Image

Meiner Meinung nach ist das Tool absolut sinnfrei. Denn wenn man einfach ein Ladekabel ohne Sync Funktion kauft, hat das den gleichen Effekt. Noch dazu spart man sich $ 14,-, denn ein Ladekabel gibt es um 2-3 EUR zu kaufen. Wer sich das Ladekabel nicht kaufen will, trennt einfach in einem bestehenden Kabel die Datenleitung auf….

Quelle: Xipiter

Kategorie: Computer, Meckerecke

Passwortklau bei Ebay – und Sicherheitslücke ?

2014-05-22 EbayGestern durfte ich lesen, dass man auch bei Ebay Passworte geklaut hat!
Juchuu, endlich ein Dienst bei dem ich auch betroffen bin Zwinkerndes Smiley
Also nix wie ran an die Passwortänderung!

Bequem wie ich bin, versuchte ich einfach mal in meinem recht langen Passwort nur die Groß und Kleinschreibung zu variieren und siehe da, ich fand eine weitere Sicherheitslücke!!
Ich konnte mich also zum Beispiel mit dem festgelegten Passwort „fRiTz123″, genauso mit “fritz123“ oder „FRITZ123“ anmelden!

Habe daraufhin bei Ebay gleich mal eine Anfrage gestartet und siehe da, ich hab das Problem nicht alleine!
Eigenartig ist, dass es nicht immer auftritt! In 4 von 10 Versuchen hat es allerdings geklappt.
Vermutlich ist es davon abhängig welcher Passwortserver bei Ebay gerade meine Anfrage bearbeitet!

Ob das wirklich eine Sicherheitslücke ist, muss jeder für sich entscheiden, ich finde JA!
Hier einige Infos dazu….

Quelle: golem.de
Quelle: Futurezone.at
Quelle: Heise.de

Kategorie: Computer, Meckerecke

Steuer auf selbst erzeugten Strom ? geht gar nicht !!

2014-03-19 PVA_LogoGestern haben wir in Heute Konret einen Beitrag gesehen, dass still und leise eine Verordnung eingeführt werden soll. Dabei geht es darum, dass SELBST erzeugter Sonnenstrom der SELBST verbraucht wird mit 1,5 Cent / kW Abgaben besteuert werden soll!

Das ist die größte Frechheit, die in letzter Zeit bekannt wurde!
Offensichtlich will man hier die Notbremse ziehen, damit es uns nicht gelingt uns völlig Energieunabhängig zu machen. Denn Menschen die nicht abhängig sind, lassen sich nicht so leicht manipulieren  kontrollieren.
Meiner Meinung nach müssen wir hier gegensteuern, und wenn ihr das auch so seht, dann solltet ihr die Petition der PV-Austria unterschreiben!

Wirklich unglaublich mit welchen irrwitzigen Ideen unsere Politiker versuchen uns an der Leine zu halten!

Quelle: Heute Konkret

Kategorie: Elektrofahrzeuge, Meckerecke

Nun auch NFC Bezahlfunktion bei Visa, wieder ohne Rückfrage…

Heute hat Andrea für unseren Urlaub eine Visa Karte bekommen. ICH habe ihr dazu geraten, um im Urlaub etwas mehr Sicherheit zu haben.
Überrascht war ich, als die Neue VISA Karte auch mit einer NFC Bezahlfunktion daherkam.
Wie schon berichtet, haben wir diese Sicherheitslücke bei der Bankomatkarte erfolgreich abgewendet!

Visa ist hier nicht so flexibel und hat mir am Telefon bestätigt, dass diese Funktion weder deaktivierbar ist, noch eine Karte OHNE diese Funktion ausgeliefert werden kann.
Ich habe sofort eine offizielle Beschwerde eingereicht und die Karte sofort zurückgegeben. Visa ist nun am Zug sich zu überlegen ob sie eine neue Kundin haben möchte oder nicht.

Zusätzlich habe ich angekündigt auch meine BESETHENDE Karte SOFORT zurückzugeben, sobald ich eine Karte mit NFC bekomme . Glückt für Visa, meine Karte läuft noch einige Jahre, somit ist genug Zeit zum Nachdenken.
Ich bin gespannt, wann die präpotenten Firmen  Dienstleistungsunternehmen endlich begreifen WER hier der Kunde ist und von WESSEN Geld sie eigentlich leben! Aber es ist auch UNSERE Entscheidung ob sie das können

Warum ärgert mich das eigentlich so?2014-03-05 pay-wave-pass

  • Weil es sich in letzter Zeit oft ergeben hat, dass wir Dinge vorgesetzt bekommen, die niemand braucht und auch niemand bestellt hat.
  • Trotzdem versucht man uns einzureden, dass diese Dinge “gut oder nützlich für uns” sind.
  • Weil meine VISA Karte oft in einem Lokal einem Kellner “"mitgegeben” wird und ich nicht kontrollieren kann und will wer die Karte wo “vorbeizieht”
  • Weil ich viele Situationen im Alltag erlebt habe, wo es möglich war an meine Karten auf 4cm Entfernung heranzukommen OHNE dass ich unachtsam war!!
  • Weil ich einfach mitdenke, statt bedingungslos jeden Blödsinn zu akzeptieren

Und genau das solltet ihr euch auch überlegen, sofern ihr eine gewisse “Restmündigkeit” erhalten wollt Zwinkerndes Smiley
Keine Kritik, einfach nur zum Nachdenken……

Kategorie: Meckerecke

Fernsehzukunft – Smart-TVs schnüffeln Sehgewohnheiten aus

Wie der Standard vor einiger Zeit berichtet hat, gibt es bereits Smarte TV Geräte, die in der Lage sind Nutzerdaten zu übertragen. Grundsätzlich eine gute Idee um Statistiken zum Sehverhalten“ zu bekommen.

Aber das sollte nicht ungefragt passieren. EInige Hersteller nehmen es damit allerings nicht so genau.
Interessant wo man schon überall aufpassen muss, nicht mehr von sich preis zu geben als nötig…..

Quelle: Standard.at

 

Kategorie: Meckerecke, Multimedia

Bankomat mit NFC Funktion – Zwangsbeglückung !

Vor einiger Zeit kam eine neuen Bankomatkarte in unser Haus,  Juchuu!!!
Die neue Karte mit NFC Funktion! Juchuu ???
Nicht wirklich, denn eigentlich hatte ich nicht vor, ungefragt Betatester für das NFC Bezahlsystem zu werden, wie hier berichtet:
Österreich ist Vorreiter beim kontaktlosen Bezahlen – Kurier

Schon gar nicht, seit Sicherheitsexperten einige Risiken mit dieser Karte aufgezeigt haben.
Einige davon könnt ihr in folgenden Quellen nachlesen:2014-02-20 NFC Bankomat

Paypass über NFC mit Lücken – Golem.de

Gefahren beim Mobile Payment – hip.de

Ich bin grundsätzlich KEIN Technik Verweigerer!
Allerdings ist der Mehrwert dieser neuen NFC Funktion für mich ein äußerst geringer!
Denn ob ich meine Bankomatkarte nun in ein Lesegerät stecken muss, oder AN ein Lesegerät halten muss bleibt für mich weitgehend egal.
Und wenn ich bezahlen will, ohne einen PIN einzutippen, hätte ich das schon lange mit der QUICK Funktion meiner Bankomatkarte tun können.
Auch dieses System hat sich nicht wirklich durchgesetzt. Eh klar, denn ob ich QUICK auflade oder Bargeld einstecke, macht im Verlustfall KEINEN Unterschied.
Und das ist auch mit der NFC Bankomatkarte so, denn mit ihr kann man bis zu FÜNF MAL abheben, OHNE einen PIN einzugeben. Sie zu verlieren bedeutet im schlimmsten Fall also € 125,- zu verlieren.
Das brauch ich genau so dringend wie Hundekot an meinen  Schuhen Zwinkerndes Smiley

Somit ist das Bezahlen via NFC kein wirklich merklicher Vorteil, außer dass man die Karte nicht mehr IN das Lesegerät stecken muss.
Und genau DIESE Vorgehensweise ist für mich immer das Schlüsselerlebnis für den Bezahlvorgang gewesen. Kurz gesagt “nicht reingesteckt, nichts passiert”.

Zusätzlich habe ich schon Präsentationen gesehen, wo man im Vorbeigehen NFC-Karten auslesen konnte. Wer sich das Android Programm “Bankomatkarten Infos” von Johannes Zweng ansieht, wird bemerken, dass es auch schon mit Bankomatkarten geht!

Ohne die NFC Funktion muss die Karte schon physisch in Händen des Diebes sein, damit sie missbraucht werden kann.
Befürworter meinen dass eh bei jeden 5. Bezahlvorgang der PIN eingegeben werden muss. Auslesen kann man die Karte aber immer wenn sie in der Nähe ist! In der Praxis sind die erforderlichen 4 cm Abstand zwar nur schwer zu erreichen, aber ich konnte im Alltag einige Situationen finden wo es trotzdem möglich war!

Die interessante  Information zu dieser Sache kommt aber aus meinem Erfahrungsbericht, denn ich hab sofort bei der Hotline meiner Bank (Bank Austria) angerufen und gefragt was ich tun muss, um diese ungewünschte Funktion zu deaktivieren. Dort hat man mich freundlich drauf hingewiesen, dass man beim ersten Bezahlvorgang eh einen PIN eingebe muss, und die Funktion erst dann aktiviert wird.
Auf meine nochmalige Anforderung die NFC Funktion KOMPLETT zu deaktivieren, bekam ich die Antwort dass es keine Möglichkeit gibt!

Ein persönlicher Besuch in der Bank, hat dann ergeben, dass es zwar nicht möglich ist die NFC Funktion zu deaktivieren, es aber sehr wohl noch Bankomatkarten OHNE NCF Bezahlfunktion gibt. Schade dass erst die Androhung die Bank zu wechseln diese Option hervorgebracht hat!

Also Leute, lasst euch nicht abwimmeln. Wenn ihr diese eher wertlose NFC Funktion nicht wollt, dann besteht auf einem Umtausch der Karte. Die Banken machen das nicht gerne, da sie ja irgendwie rechtfertigen müssen nun wieder mal alle Terminals auszutauschen. Und das ist sicher kein schlechtes Geschäft. Aber eher nur für die Banken Zwinkerndes Smiley
Der Austausch der Bankomatkarte darf übrigens nichts kosten, wenn ihr vorher nicht gefragt wurdet, ob ihr sie auch haben wollt!

Kategorie: Meckerecke

Wechsel von A1 zu Drei – vor drei Jahren

Unlängst habe ich wieder mal in der Liste meiner unveröffentlichten Artikel gestöbert und habe etwas gefunden.
Der Artikel über meinen “Leidensweg” als ich A1 aufgegeben habe und zu DREI gewechselt bin.

Ich hatte den Artikel damals nicht veröffentlicht um A1 milde zu stimmen, damit mein Wechsel ohne Ärger abläuft. Inzwischen ist es DREI Jahre her und ich muss fast schon darüber lachen….

Kategorie: Meckerecke, Smartphone, Testberichte

schönes Neues 2014 …..

Nachdem wir den “Boden – Luft Krieg” in der Silvesternacht überlebt haben, und nun fast bedrückende Stille eingekehrt ist, wünschen wir euch ein frohes Neues Jahr 2014.

Hier einige “Impressionen” vom “the day after” …..

2014_01_01_Silvester1

2014_01_01_Silvester2

Stellt sich wie immer die Frage:

War das notwendig ??
Und wenn ja, was hat es gebracht??

Einfach zum Nachdenken, wenn euer Kopf vom Silvester Wettsaufen, dann wieder mal frei ist Zwinkerndes Smiley

Kategorie: Meckerecke

Heute bei MC-Donalds

MCDonalds

Heute war ich mit dem Utopia auf dem Heimweg. Es regnete und ich wollte mir noch schnell was zu Essen holen. Wollte mir die Prozedur, Fahrrad abstellen, Fahrrad absperren, reingehen zur Theke einfach ersparen und so fuhr ich mit dem Rad ins Drive IN in der Filiale auf der Kaiserebersdorferstrasse 322.

Nachdem ich am 2. Schalter wo das Essen ausgegeben wird, einige Minuten gestanden war habe ich mich mal bemerkbar gemacht. Wurde daraufhin von 3 verschiedenen Mitarbeitern wahrgenommen und auch begrüßt. Bedient hat mich allerdings keiner.

Als ich fragte ob ich hier was bekomme wurde gestikuliert ich solle warten. Wieder verging etwas Zeit als ein Mitarbeiter mit Hemd und Krawatte erschien.
Noch einmal fragte ich ob ich nun bestellen dürfe?
”Fahrrad ?”  kam aus dem Schalter in fremdländischem Akzent als Frage formuliert.
”Ja” , ist das ein Problem ?” fragte ich eher rhetorisch.
“Hier normal nur Auto und Motorrad” antwortete der Kravattenträger freundlich aber bestimmt.
Ich war etwas überrascht, habe aber dann spontan beschlossen, dass ich ihm mein Geld für einen Hamburger Royal TS, kleine Pommes, einen Chefsalat und eine Apfeltasche nicht unbedingt aufdrängen möchte.
Schließlich bin ich ja der Kunde und kein Bettler der mit dem Fahrrad kommt und um Almosen schnorrt Zwinkerndes Smiley 
Und so verlies ich das Drive in etwas überrascht, ohne meine Bestellung abzugeben.

Offensichtlich hat man es bei MC-Donalds, nicht mehr nötig, Leute zu bedienen die “nur” mit dem Fahrrad kommen. Oder war das nur ein Ausrutscher?
Wie auch immer lieber MC-Donalds, wenn ihr wollt dass ich wiederkomme, geht das nächste Hamburger Royal TS Menü auf euch!
Und ich komme wieder mit dem Fahrrad, darauf könnt ihr wetten….

Kategorie: Fahrrad, Meckerecke

Tablet-PC (7“) mit WLAN bei Hofer – nach 3 Minuten ausverkauft

2013_05_02_Hofer TabletHeute wollte ich zwei der von Hofer angebotenen Tablet PC’s kaufen.
Dazu war ich in einer Filiale am Stadtrand von Wien punkt 8:00 Uhr gestellt.

Ich war auch unter den ersten 10 Personen die an der Kassa standen und musste dort mitbekommen, wie nach genau 5 Personen  die Tabletts bereits ausverkauft waren. Eigentlich eine ziemliche Frozzelei, ein Gerät anzubieten, und dann nicht mal 10 Stück Lager Ware zu haben!!

Ich weiß schon wie Lockangebote dieser Art funktionieren, aber ich hatte zumindest erwartet dass 50  Stück der Geräte verfügbar sind um wenigstens die Käufer die sich in der 8:00 Schlange befinden bedienen zu könne.

Ich war innerhalb von 15 Minuten in zwei weiteren Filialen. Überall die selbe Antwort: "AUSVERKAUFT!”. Auf die Frage wie viel Stück denn lagernd gewesen sind, bekam ich nur ausflüchtige Antworten. Ich vermute dass keine der Filialen mehr wie 10 Stück lagernd hatte!

Tja lieber Hofer, das ist nicht besonders kundenfreundlich und ich hoffe dass ich meine beiden Geräte noch bekomme. Denn ich habe mich bis 8:15 Uhr in zwei Filialen für eine Nachlieferung vormerken lassen!

Kategorie: Meckerecke

Addon Gefahr bei Jawa und Flash Installation

Addons oder Toolbars in Software zu verstecken ist meiner Meinung nach eine Unart. Leider können kleinere Softwarehersteller, die möglicherweise sogar Shareware oder gratis Software herstellen, sich oft nicht anders Geld verdienen.

Bei Sun oder Adobe allerdings hört sich mein Verständnis für solche Blödheiten auf!! 
Eh schon kaum eine Ahnung wohin mit der Kohle, lassen uns die Hersteller immer öfter in die Toolbar Falle tappen.

So muss man zum Beispiel bei jedem Update von Jawa oder Flash aufpassen, dass nicht eine ungewünschte Ask-Toolbar oder anderes unnötiges Zeug auf unseren Rechner kommt.

Auf Heise habe ich unlängst von einer Petition gegen Toolbar-Installation bei Java-Updates gelesen.
Tolle Idee, die sollte man dann auch gleich für Flash Updates auch machen, denn dort passiert das Selbe!!

Tolle Sache, ich hoffe es hilft was…

Kategorie: Computer, Meckerecke

Achtung – ungültige türkische Münze als 2 EUR Münze im Umlauf…

Es gibt seit 2005 eine türkische Münze, die der 2 EUR zum Verwechseln ähnlich sieht.
Ab dem 1.1.2013 ist diese Münze in der Türkei ungültig geworden, und kann dort auch nicht mehr umgetauscht werden. Deshalb tauchen diese Münzen nun angeblich vermehrt in Österreich auf um sie unaufmerksamen Mitmenschen “anzudrehen”

clip_image001Wenn man diese zwei Münzen vergleicht, stellt man fest, dass sie offenbar gleich sind (ein Kupfer-Teil von einem Teil aus Nickel umgeben), auch mit der gleichen Größe. Eine Seite der Medaille hat, wie viele Euro-Münzen einen Kopf aufgeprägt (in diesem Fall ist es Atatürk ).

Der einzige Unterschied besteht darin, dass anstelle von "2 Euro" eine  "1"  steht. Gut eingestellte Automaten, nehmen die Münzen nicht, aber bei unaufmerksamen Mitmenschen klappt das sicher.
Da die Münzen sowohl bei uns, als auch in der Türkei nicht mehr im Zahlungsverkehr sind, kann man sie als wertlos bezeichnen.

Also Augen auf beim Falafel Kauf Zwinkerndes Smiley

Nähere Infos: hoax-info.tubit.tu-berlin.de  oder handelsblatt.com

Kategorie: Allgemein, Meckerecke

Juchuu ein Pakerl ist da …., leider mit DPD

Gestern hatte ich einen Zettel von DPD in meinem Postkasterl. Ein Packerl konnte nicht zugestellt werden.
Ja wie denn auch, wenn der Paketdienst um 12:30 Uhr versucht mich daheim zu erreichen. Jeder normale Mensch ist wochentags um diese Zeit in der Arbeit.

Aber kein Problem, das Paket kann ja im Paketshop abgeholt werden.
Mo-Do von 14.00 – 18.00 Uhr, und
Fr von 12:00 – 16:00 Uhr
Na super, mindestens 70% der Menschen arbeiten zu dieser Zeit ebenfalls und haben daher keine Möglichkeit ein Paket abzuholen. Noch dazu wo der Absender ja eigentlich eine ZUSTELLUNG bezahlt und nicht eine HINTERLEGUNG in irgendeinem rammeligen DPD Shop.

DPD1Da auf meinem Zettel keine Hotlinenummer von DPD zu erkennen ist, und ich keinen Bock habe zu warten bis der DPD Shop aufsperrt, gehe ich ins Internet um mein Paket umzuleiten.

Auf der Webseite von DPD, die auf dem Zettel ersichtlich ist kann man sein Paket umleiten lassen.
Nach der Eingabe der Paketnummer und der Postleitzahl bekomme ich das Fenster rechts angezeigt.
Also kann mein Paket nicht mehr umgeleitet werden ???
Wieso??
Hat vielleicht der Paketshop diese Umleitung bereits verwirkt, damit die dort nicht so einsam sind?

Auf der Webseite finde ich eine Hotlinenummer von DpD die auf dem Zettel komischerweise nicht ersichtlich ist. Ein Anruf dort beschert mir mal vorerst 5 Minuten Warteschleifenmusik. Die Dame die sich danach dort meldet frage ich sofort, wieso die Hotlinenummer nicht auf dem Zettel steht. “Steht eh drauf” bekomme ich unfreundlich mitgeteilt. “Super dann gehen wir sie auf meinem Zettel gleich mal suchen, denn diesen habe ich vor mir”, ist meine Antwort. Es stellt sich heraus, dass die Hotlinenummer angeblich unter dem nachträglich auf dem Zettel angebrachten Aufkleber des Paketshops steht. Toll, denn somit kann ich nur mit Internet Recherche eine Umleitung veranlassen. Ganz im Interesse von DPD, aber nicht in MEINEM!!!

Ich frage die Dame nach dem Absender des Paketes um herausfinden zu können ob ich es wirklich haben will. Denn wenn das irgendein Werbekugelschreiber Set ist, dann könnte ich ja mal ausprobieren was passiert wenn ich gar nix tue Zwinkerndes Smiley Ich erfahre von der Dame, dass es nicht feststellbar ist, von wo das Paket herkommt.
Wie bitte ??????? Was passiert, wenn ich das Paket nicht annehme?? Schicken sie es dann irgendwohin zurück, Nein natürlich nicht, denn Pakete müssen bei DPD ja abgeholt werden….

Die Dame am anderen Ende bietet mir eine Umleitung an eine andere Adresse an. Diese wird aber erst am Mittwoch erfolgen. Das heißt ich bekomme mein Paket 2 Tage später!! Na wenigstens BEKOMME ich es und muss es nicht HOLEN. Ich hoffe meine Kollegen in der Firma sind in diesem Fall so nett und übernehmen es für mich!

Da mir das mit der Absenderadresse keine Ruhe lässt rufe ich nochmal bei DPD an und frage nochmal ob man dort wirklich keinen Absender hat. Eine freundliche Dame klärt mich dann auf, dass SIE es in IHREM System nicht feststellen kann, man aber diese Information nachforschen könne. Ich ersuche das zu tun und bekomme mitgeteilt dass diese Info ca. 30 Min dauern wird. Dafür bekomme ich sie per Email zugestellt und muss nicht mehr anrufen. Ich bin gespannt …..

FAZIT:
Wenn ihr von 8:00 bis 16:00 arbeiten müsst, lasst euch nix mit DPD schicken, außer ihr habt in der Arbeit die Möglichkeit solche Pakete in Empfang zu nehmen. Alle anderen Möglichkeiten zu einem DPD Paket zu kommen sind mit einem aktiven Aufwand verbunden und daher mühsam bis unmöglich.
Die Paketshop Variante halte ich für absolut unbrauchbar, denn wenn ich tagsüber Zeit hätte, dann könnte man mir das Paket ja zustellen, da ich zu Hause wäre …
Ich rate DpD daher: Wenn schon Paketshop, dann wenigstens EIN Tag in der Woche bis 19:00 Uhr und ein Tag ab 7:00 Uhr, dann hätte man als Kunde eine reelle Chance……

Kategorie: Meckerecke

Lässt das Kundenservice bei Ditech nach?

Unlängst habe ich mir ein Nexus 7 Tablett bei Ditech gekauft und wollte es innerhalb der Rückgabefrist zurückgeben.  Diese beträgt im Normalfall 7 Werktage.

In der Filiale Simmering folgte eine ausgiebigen Prüfung meines Gerätes, welches ich für 5 Tage aus der Packung genommen und getestet hatte. Nach knapp 10 Minuten wurde mir angeboten das Gerät zwar zurückzunehmen, aber ich müsse EUR 40,- für das “Zurücksetzen” bezahlen. Auf meine Information, dass das Gerät bereits zurückgesetzt ist, bekam ich die Antwort dass ich ja auch kein Gerät wolle, welches schon im Betrieb war.
Stimmt auffallend, aber ICH bin auch nicht der Händler, der das Ding nach dem Fernabgabegesetzt verkauft hat. Und dafür reicht eine BESTELLUNG über das Internet!
Bei einem Preis von EUR 300,- sind EUR 40,- über 10 % des Kaufpreises und ich weiß das Ditech solche Geräte mit 5% Preisnachlass verscherbelt. Also kein gutes Angebot für mich!

Da ich, bedingt durch die Feiertage 1-2 Tage über die 7 tägige Rückgabefrist war, hab ich das Angebot dankend abgelehnt ohne mich zu streiten. Mein Nexus 7 hat dann über Willhaben innerhalb einer Woche einen Käufer gefunden. Mit einem Verlust von nur EUR 20,- (inkl. allen Zubehör!!)

Ich rate euch daher bei Ditech genau zu hinterfragen, wie es mit der Rücknahme aussieht, wenn ihr ein Gerät zum Testen kauft! Mir wurde gesagt, dass man das Gerät nur zum vollen Preis zurücknimmt, wenn das Siegel der Verpackung ungeöffnet ist. DAS ist Blödsinn, denn erstens steht es so nicht im Fernabgabe Gesetz drinnen und zweitens wie soll ich den ein Gerät prüfen wenn ich es nicht auspacken darf…

Ditech rate ich: Die Auslegung der Wertminderung dem Gesetzestext anzupassen den dort steht:

Tritt der Verbraucher vom Vertrag zurück, so hat er die Ware zurückzustellen und ist die geleistete Zahlung grundsätzlich rückzuerstatten. Der Unternehmer darf sich jedoch ein angemessenes Entgelt für die Benützung einbehalten und sich auch eine allfällige Wertminderung abziehen, wobei es sich jedoch um eine tatsächliche Wertminderung und nicht bloß um eine fiktive in Folge der Übernahme der Sache handeln darf.
Bloß bestimmungsbemäßer Gebrauch führt daher nicht zu einer Wertminderung.

Quelle: WKO.at

Trotzdem muss gesagt sein, dass Ditech grundsätzlich sehr kundenfreundlich ist, und ich weiterhin gerne dort einkaufe. Aber mit deren Auslegung des Fernabgabegesetzes bin ich nicht einverstanden.

Durch einen Tipp von einem Freund habe ich übrigens noch einen anderen Fall gefunden, wo es um die Kundenfreundlichkeit bei Ditech geht. Bildet euch selbst eine Meinung ….
Dieses technische Problem mit einem HTC One X hatte ich selbst auch bereits ZWEI mal, sie sind also normalerweise ein Grund dem Kunden kulant entgegen zu kommen.

Quo vadis Ditech ??

Kategorie: Android, Computer, Meckerecke | Tags:

My Phone Explorer – heimtückische Installation

My1Programme über Spenden oder Werbung zu finanzieren, ist heute eine gebräuchliche Vorgehensweise.
Auch das Programm My Phone Explorer finanziert sich so.

Unlängst bin ich draufgekommen, dass es ein Update für das Programm gibt und habe es runtergeladen.
Bei der Installation musste ich dann feststellen, dass es der gute Franz Josef Wechselberger mit der Werbung meiner Meinung nach etwas übertrieben hat!

Zuerst muss man das Lizenzabkommen bestätigen, wie bei fast allen Programmen. NACH erfolgter Installation kommen ZWEI weitere Fenster die ähnlich aussehen, wie das Lizenzabkommen. Auf dieser verstecken sich geschickt gemacht einige Klickboxen die vorausgewählt sind. Der Text beinhaltet eine Mischung aus englischem und deutschem Text, sowie einige Druckfehler und Sonderzeichen. Passt man nicht auf kommen damit weitere Programme auf den Rechner. Beim der Installation von My Phone Explorer muss man auf solche heimtückischen Dinge gleich 2 x aufpassen. Selbst die Abfragen sind manchmal in Englisch, sodass man wirklich genau lesen muss was passiert, wenn man auf “accept” oder “decline” drückt.

My2Ich schätze my Phone Explorer sehr und habe dem Franz Josef dafür auch schon meinen Obulus geleistet. Heute bin ich allerdings sauer, denn durch die geschickte Verführung hat sich für ca. 5 Minuten Tune Up Utilitys auf meinen Arbeitsrechner verirrt, den ich normalerweise nicht mit Ramsch installiere. Danke Franz Josef!!

Deine Software ist hervorragend und sicher eine der besten für ihren Zweck. Wenn nicht sogar DIE Beste. Deine Installationsroutine ist meiner Meinung nach brutal auf Bloatware Installation getrimmt. Hast du das wirklich nötig??
Ich überlege mir ernsthaft einen Ersatz für My Phone Explorer zu suchen, denn ich hab keine Lust bei jedem Update aufzupassen “wie ein Haftelmacher”, sagt der Wiener Zwinkerndes Smiley

Kategorie: Android, Meckerecke

Was passiert mit abgelaufenen Groupon Gutscheinen ?

Das Schnäppchenportal Groupon ist ein beliebtes Portal um günstig zu diversen Produkten zu kommen.
Ich nutze es gemeinsam mit meinem Freund, um neue Restaurants auszuprobieren.
Oft kommt man über die Gutscheine zu interessanten Lokalen, die man sonst nie besucht hätte!
Natürlich sind manchmal auch sogenannte “Einfahrer” dabei, aber dann haben wir wenigstens nicht viel bezahlt.
Viele dieser Lokale besuchen wir nach der Gutscheinaktion immer noch, wie zum Beispiel das Cafe Aero, wo es gute Crepes gibt.

imageUnlängst wollten wir in Cafe Votiv einen Gutschein einlösen der leider abgelaufen war!
Nach eine kurzen Kontrolle mussten wir feststellen dass dieser Gutschein nur 2 Monate gültig war und das haben wir übersehen! Nach Rücksprache mit dem Lokal wurde uns versichert dass der Gutschein nicht mehr eingelöst wird. Danke liebes Cafe Votiv, damit habt ihr euch einen potentiellen Kunden vergrämt. Denn dieses Lokal werden wir sicher nicht ausprobieren Zwinkerndes Smiley

Eine kurze Rückfrage bei Groupon ergab folgende Antwort:

Gerne haben wir Ihr Anliegen für Sie geprüft. Wie in den Dealkonditionen angegeben, ist eine Einlösung des Gutscheins zu dem Deal:
"Guten Morgen: Großes Frühstück für Zwei mit frisch gepresstem Orangensaft und mehr im Café Votiv um 10,90 statt 22 €"
bis 31.08.2012 möglich gewesen. Natürlich "verfällt" Ihr Gutschein bei Nichteinlösung nach der Einlösefrist nicht. Es ist lediglich keine Einlösung bei dem entsprechenden Partner mehr möglich.
Wir bieten unseren Kunden in solchen Fällen die Erstattung des Kaufpreises in Form von Empfehlungsguthaben an. Dieses Guthaben steht Ihnen nach Freischaltung für 12 Monate, auf Ihrem Groupon Kundenaccount, zur Verfügung und kann zum Kauf von anderen Deals verwendet werden.

Es ist also nicht schlimm, wenn ein Gutschein mal abläuft, Groupon schreibt sie wieder gut!
Natürlich bekommt ihr nur den eingezahlten Preis retour, damit ist das “Schnäppchen” verloren ….

Kategorie: Meckerecke

nur mehr 9 Taschentücher im Packerl

2012_09_03_TaschentuecherDie Verpackungstricks der Hersteller sind ja schon hinlänglich bekannt.
Seit kurzem sind in den Verpackungen der Taschentücher von namhaften Herstellern wie Feh oder Tempo nur mehr 9 (NEUN) Taschentücher in der Verpackung!! Konkret hat das bereits berichtet
Angeblich weil in der heutigen Zeit nicht mehr so viele Taschentücher in einer Verpackung “gebraucht” werden. Die Hersteller haben sich also nicht mal eine gute Ausrede überlegt, denn Packerln mit nur 5 Taschentüchern in einer Packung gibt es schon lange, daher besteht keine enrsthafte Notwendigkeit für diese Vorgehensweise.

Ich werde in Zukunft nur mehr Taschentüchern von Quality Line oder Hofer kaufen, denn da sind noch immer 10 Stück in der Packung.
Vielleicht könnt ihr das ja auch machen, denn das Angebot regelt sich ja bekanntlich durch die Nachfrage Zwinkerndes Smiley

Quelle: ORF Sendung Konkret

Kategorie: Meckerecke

Abzock-Anrufer treten als Microsoft Techniker auf

In Deutschland schon passiert, bei uns noch nicht so aktuell. Trotzdem eine interessante Geschäftsidee im Abzockmarkt!!

Ein vermeidlicher Microsoft Mitarbeiter ruft an und behauptet, der Computer des angerufenen sei mit einem Virus infiziert. Der Angerufene wird dann überredet eine Servicepauschale von ca. EUR 150,- zu überweisen.
Danach wird der Benutzer aufgefordert ein Fernwartungsprogramm zu installieren.
Während des angeblichen Reparaturversuches wird dann noch versucht, Kreditkartendaten oder ähnliche Dinge vom Rechner des Abgezockten abzugreifen.
extrem Fies, aber nicht blöd, denn wenn der Angerufene keine EDV Erfahrung hat durchaus plausibel….

Quelle: Heise.de

Kategorie: Computer, Meckerecke

DIE Rettungsgasse – ein schwieriges Projekt

Gestern hatten wir auf der A4 während eines Staus die Möglichkeit “live” die Bildung einer Rettungsgasse zu beobachten.

Was passiert wenn sich halbwissende Autofahrer gemischt mit unwissenden Autofahrern an einer Rettungsgasse versuchen, sieht man bestens auf meinem Foto.
Mit dieser Vorgehensweise gelingt es in kürzester Zeit sowohl den Pannenstreifen zu blockieren, als auch Einsatzfahrzeuge am Durchfahren in der Mitte erfolgreich zu hindern.
In unserem Fall war es gottseidank nicht nötig ein Einsatzfahrzeug vorbeizulassen.

Und das hat nicht nur mit dummen oder unwissenden Autofahrern zu tun, sondern einfach nur damit, dass man ein Stauende weder beeinflussen, noch berechnen kann.
Würde man nach der bisherigen Regel, einfach auf seiner Spur stehen bleiben, dann wäre der Pannenstreifen frei für Einsatzfahrzeuge.
Und das ohne dass jemand sein Auto gezielt irgendwo hinlenken muss. Denn dadurch kommt es in der Praxis im “Stop & Go” Verkehr zum dauernden ZickZack fahren. Das Resultat sieht man hervorragend im Bild. Und besonders dumme Autofahrer versuchen dann noch die am Pannenstreifen stehenden zu überholen und dann stehen die Deppen oft sogar nebeneinander und beschimpfen sich Zwinkerndes Smiley

Wenn ihr wissen wollt wie sich die “Macher” das vorstellen, dann könnt ihr euch die Theorie auf www.rettungsgasse.com ansehen. Die Praxis sieht bewiesener Massen anders aus …..

Meiner Meinung nach macht die Rettungsgasse nur dort einen Sinn, wo es keinen Pannenstreifen gibt.
Überall anders ist die Rettungsgasse nicht nur absolut sinnfrei, sondern sogar kontraproduktiv wie auf dem Foto zu sehen ist!
Ist allerding MEINE persönliche Meinung.

Kategorie: GPS-Navigation, Meckerecke

Vildea Ultramat – nicht besonders praxistauglich

2012_05_11_VildeaUnlängst wollten wir uns die Hausarbeit erleichtern und besorgten uns den Vileda Ultramat.
In der Werbung bei Metro vollmundig beschrieben, ist der Ultramat angeblich das einfachste Gerät um glatte Böden feucht zu reinigen.

Leider hat sich die Konstruktion des Auswindemechanismus als billiges Plastik Zeugs entpuppt!!
Dieser schafft es leider nicht den Wischmopp so trocken zu bekommen, dass man damit den Boden schlieren frei bekommt. Drückt man den Mop stärker in den Auswindemechanismus verbiegt sich dieser so stark, dass man Angst bekommt das Ding kaputt zu machen.
Auch hat man dann immer das Gefühl der Kübel kippt jeden Moment um!

Die mitgelieferte Reinigungsflüssigkeit, welche man in den Stiel des Mops einfüllen kann ist grundsätzlich gut gemeint. Diese Vorgehensweise kann maximal für hartnäckige Flecken verwendet werden, denn der Behälter ist relativ klein.

Eine Anfrage bei Vileda wurde zwar gelesen, blieb aber bis jetzt unbeantwortet!

Alles in allem steht der Ultramat nun in unserem Keller und verstaubt vor sich hin. Zum Aufwaschen verwenden wir wieder den alten Wisch Mob, den man klassisch mit der Hand auswinden muss.
Funktioniert 10 x schneller und besser!

Diesen Kauf hätten wir uns sparen können, denn im Internet haben auch andere Leute schon rausgefunden, dass dieses System wenig praxistauglich ist!!

Kategorie: Meckerecke

gescannte Kundenkarte am Smartohone – die Antwort von Bipa

2011_12_20_KundenkartenVor einigen Tagen bekam ich eine Antwort auf meine Beschwerde bei Bipa. Es ging um die auf meinem Smartphone gescannte Kundenkarte.

Sehr geehrter Herr Belci,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Vorerst möchten wir uns vielmals für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen bei Ihrem letzten Einkauf in unserer Filiale widerfahren sind, entschuldigen.

Wir möchten Sie darüber in Kenntnis setzen, dass die Annahme der BIPACard auf dem Smartphone derzeit noch nicht in allen Filialen möglich ist, da im Moment noch nicht alle Kassensysteme unserer Filialen auf das Scannen einer solchen Kundenkarte ausgelegt sind. Wir arbeiten daran, sämtliche unsere Filialen mit neuen Kassensystemen auszustatten, um unseren werten Kunden flächendeckend und österreichweit das Scannen der BIPACard auf dem Smartphone möglich zu machen. Bis keine einheitliche Vorgehensweise in allen Filialen garantiert werden kann, sind unsere Mitarbeiter nicht befugt, die BIPACard auf dem Smartphone anzunehmen.

Wir bitten um Ihr wertes Verständnis in dieser Angelegenheit.

Nun das finde ich schon mal nett, dass ich eine Antwort bekomme. Allerdings konnte ich mir nicht verkneifen darauf eine Antwort zu verfassen:

Sehr geehrtes Bipa Team,

Danke für diese Information!
Es freut mich zu hören, dass bereits daran gearbeitet wird…

Allerdings frage ich mich wieso es nicht mehr möglich ist, wie bisher auch, die Nummer der Kundenkarte notfalls händisch einzutippen?

Das würde die Kundenzufriedenheit massiv erhöhen, bis eure Kassen endgültig umgestellt sind 😉
Ich weiß schon, dass dies bei einer langen Schlange an der Kassa Probleme bereiten kann.Speziell in meinem Fall war ich alleine an der Kassa, da hätten die 5-10 Sekunden mehr Zeitaufwand kein Problem dargestellt..

Liebe Grüße
PB

Falls ich Antwort bekomme, werde ich weiter berichten …..

Kategorie: Meckerecke

Kundenkarten am Smartphone speichern – nicht bei BIPA

Ich verwende die Möglichkeit meine Kundenkarten am Smartphone mitzunehmen schon seit längerer Zeit.
Speziell bei Firmen wo ich nicht so oft einkaufe, habe ich die Kundenkarte gar nicht mehr mit. Ist auch in der Praxis gar nicht mehr möglich, da heute schon jeder Geißler seine eigene Kundenkarte hat. 2011_12_20_Kundenkarten

Wenn ich alle Kundenkarten die ich besitze, immer  mitnehmen müsste, wäre das inzwischen ein logistisches Problem, wie man auf dem Foto sehen kann Zwinkerndes Smiley

Gestern bei BiPa hatte ich ein Erlebnis was mich dazu veranlasst hat diesen Artikel zu schreiben. Dort wurde plötzlich von heute auf morgen meine gescannte Kundenkarte nicht mehr anerkannt. Das “geht nicht”, wurde mir emotionslos mitgeteilt. Auf meine Frage wieso es dann vor ein paar Tagen noch geklappt hat kam empörter Widerspruch!

Ich habe jetzt mal eine Beschwerde an die Zentrale von BiPa geschickt und darin ersucht sich mal zu überlegen WESSEN Geld sie da wollen. Und falls sie MEIN Geld in Zukunft noch haben wollen, dann sollen sie sich eine kundenfreundliche Lösung für dieses Problem überlegen.

Wir depperten Schnäppchenjäger haben offensichtlich nur mehr “geiz ist geil” im Kopf und besinnen uns nicht mehr dass es immer UNSER Geld ist, welches wir hergeben!!

Wenn wir uns dieser Macht bewusst werden, dann ist es oft sehr leicht die entsprechenden Konsequenzen zu setzen.

Ich werde bis zu Klärung dieser Sache jedenfalls meine Toilettartikel woanders kaufen…

Kategorie: Meckerecke

Amazon – was alles mit einer Bestellung passieren kann

screenshot.07-12-2011 13.03.10Im August 2011 habe ich bei Amazon einen 5er Karton Bluetooth Mäuse bestellt. Die Lieferung wurde immer wieder verschoben und ich erhielt von Amazon jedes Monat ein Email, dass meine Bestellung (noch) nicht geliefert werden kann.

Heute 4 Monate später, wollte ich mal mit einem Menschen darüber reden, wie lange Amazon gedenkt mich noch hinzuhalten.
Die freundliche Dame am Telefon war fürs Erste sehr überrascht. Denn meine Bestellung hatte den Status “eingefroren” oder so ähnlich. Da sie das bis jetzt noch nicht gesehen hatte musste sie sich erkundigen. Nach einigen Minuten in der Warteschleife wurde mit mitgeteilt dass mein Artikel nicht mehr lagernd ist und bestellt werden müsste. Auf meine Frage wieso da in den letzten 4 Monaten niemand von selbst draufgekommen war, bekam ich statt einer Antwort nur eine freundliche Entschuldigung.

Auf meine Aufforderung diese Ware doch nun endlich zu bestellen und an mich zu liefern, bekam ich eine ausweichende Antwort. Leider könne man auf die Lieferzeit keinen Einfluss nehmen.

Auf meine Frage wie es nun weitergeht, konnte mir die Dame leider keine Antwort geben. Auf meine Frage wer mir diese Frage beantworten könne, bekam ich auch keine Antwort.
Der einzige Weg den mir die nette Dame anbieten könne, wäre eine Stornierung der Bestellung.

DAS wiederum will ich nicht, denn die Mäuse waren recht preisgünstig und ich will sie nach wie vor haben!! Jetzt erst recht, denn ich vermute dass es sich hier um ein Abverkaufsprodukt handelt, welches offensichtlich zu spät aus dem Shop genommen wurde.

Und nun versucht Amazon das auszusitzen!!!
Mir egal, bestellt ist bestellt! Und ich werde jetzt sehr oft mit unterschiedlichen Leuten telefonieren und mir deren Meinung dazu anhören. So kann ich wenigstens mein viel zu großes Gesprächsguthaben, bei meinem Handyprovider etwas abbauen Zwinkerndes Smiley
Bin schon gespannt wie das weitergeht…

Kategorie: Meckerecke

Nespresso – leichtes Nachlassen der Noblesse ?

Nespresso ist ja inzwischen jedermann bekannt. Zumindest in unseren Breiten.
Wenn man am Graben den “Flagship Store” betrat kam man sich vor wie am Flughafen.

2011_08_07_Nespresso1Man wurde beim Einchecken mit einer Nummer begrüßt die dann kurz darauf auf einem der Bildschirm-Terminals angezeigt wurde und dort wurde einem dann der nächste freie Counter zugewiesen. Kein Witz, habe ich selbst einige Zeit erlebt!!

Nun ist bei Nespresso inzwischen klar geworden, dass diese brutale zur Schau Stellung von Reichtum beim Kunden nur bedingt ankommt Zwinkerndes Smiley 
Vielleicht gibt es deshalb Spielereien solcher Art mehr im FlagShip Store nicht mehr. Oder waren die Kunden einfach nicht genug flexibel sich an das System anzupassen, was auch immer…

Vor einiger Zeit schon hat die Noblesse einen weiteren Tiefschlag erlitten, denn auch die Verpackung der Kapseln musste Einbußen in Kauf nehmen.2011_08_07_Nespresso2
Der Variations Kaffee von 2008 hatte noch einen edlen goldenen Schriftzug auf der Verpackung (siehe Foto). Die Reloadet Variante von 2010 des selben Geschmacks ist schon deutlich schlichter verpackt! Das trifft natürlich auch die anderen Kaffeesorten. Nicht dass es mir nicht schon früher aufgefallen wäre, aber ich bekomme schon das Gefühl dass hier die bewusst gespart wurde.

Nun sind mir in letzter Zeit auch einige Kapseln untergekommen, die sich in der automatischen Kapselmechanik mehrerer meiner Maschinen die bis jetzt hervorragend funktionierten, nicht mehr öffnen. Sie sehen dann aus wie in dem Bild rechts! Anfangs waren es noch Einzelfälle und ich hab die Kapseln einfach entsorgt.
In letzter Zeit beginne ich diese Kapsel zu sammeln und bin inzwischen schon auf eine nicht zu vernachlässigende Anzahl gekommen. Zu mindestens genug um einen Zufall ausschließen zu können.

Mal sehen wie Nespresso darauf reagiert. Ich erwarte dass man mir die Kapseln großzügig austauscht , what else, oder Herr Clooney ….

Kategorie: Meckerecke

A1 stellt Glasfaser-Internet über Blizznet ein

2011_07_29_front_glasfaserA1 Telekom stellt ab 31.8.2011 das einzige Glasfaser-Internet-Produkt aonBlizz ein.
Kunden die bis jetzt Glasfaser Internet hatten, wird als Alternative werde ein Umstieg auf DSL- und Mobilfunk-Breitband von A1 angeboten.
Zurück von Glasfaser auf Kupfer, willkommen in der Zukunft A1 Zwinkerndes Smiley

Laut Pressestelle von A1 gibt es nur noch ganz wenige Kunden aonBlizz nutzen".
Kein Wunder bei den Preisen Zwinkerndes Smiley

Vor meinem Wechsel zu Teletronic wollte Telekom EUR 39,90 für dieses Produkt. Bei Teletronic gab es das selbe Paket um 19,90.
Klar dass da die Kunden davonrennen….

Liebe Telekom, ihr solltet euch endlich mal auf dem Markt umsehen, denn eure Preisgestaltung ist nicht mehr zeitgemäß!!

Und die Besten seid ihr in diesem Bereich schon lange nicht mehr!!

Quelle: Standard.at

Kategorie: Innovative Technik, Meckerecke, Multimedia

Wenn einer eine Firma gründet dann ….

2011_07_12_GewerbeanmeldungKommen mal viele Dinge auf ihn zu die er bezahlen soll. Leider wird dieser Umstand auch ausgenutzt.

Nachdem ich nun für meine “energetische” Tätigkeit einen neuen Gewerbeschein gelöst habe, bekam ich auch all diese fragwürdigen Schreiben die durch eine Gewerbegründung so ausgelöst werden. Wie diese Firmen über die Gewerbeanmeldung informiert werden ist mir in Zeiten von Datenschutz jedoch nicht ganz klar!?

Besonders dreist ist die HRB-GmbH & Co KG. Diese Bude schickt gleich einen Erlagschein für eine Eintragung in ihr eigenes Firmenregister und lässt es so aussehen als ob es eine Pflicht wäre sich dort einzutragen. Erst bei genauerer Studie des “Angebots” kommt man drauf dass es eigentlich ein Schreiben für den Rundordner ist.

Also Leute seid gewarnt! Wenn ihr nach einer Firmengründung solche “Angebote” bekommt, könnt ihr diese in den meisten Fällen getrost rundordnen, denn ich habe bei keinem meiner Gewerbescheine eine kostenpflichtige Eintragung in irgendwelche Register gegbraucht!

Also liebe HRB-GmbH euer Angebot ist nicht nur teuer, sondern auch moralisch sehr fragwürdig in Form und Wortlaut!!

Kategorie: Meckerecke

Ist Facebook eine Bespitzelungsmaschine ?

2011_05_19_FacebookInteressante Frage denn eigentlich ist es technisch sehr leicht so etwas zu realisieren.
Julian Assange behauptet dass alle amerikanischen Geheimdienste inzwischen eine automatisierte Schnittstelle in solche Sozialen Netzwerken betreiben.

Assange: "Hier haben wir die weltweit umfassendste Datenbank über Personen, ihre Beziehungen, ihre Namen, ihre Adressen, Standorte und die Kommunikation untereinander,…… Facebook, Google und Yahoo, all diese großen US-Organisationen verfügen über solch integrierte Schnittstellen für US-Geheimdienste."

Diese Schnittstellen würden nicht aufgrund einzelner einstweiliger Verfügungen durch die Staatsanwaltschaft eingerichtet, sagte Assange. Es sei einfach zu teuer, die Daten für jeden Einzelfall bereitzustellen, darum wurde der Prozess automatisiert…

Na super, dann wird es noch wichtiger immer aufzupassen was man auf Facebook veröffentlicht Zwinkerndes Smiley

Ich frage mich nur ob diese “Geheimdienstfunktion” auf Amerika beschränkt ist….

Quelle: Golem.de

Kategorie: Computer, Meckerecke

TomTom gibt Daten an die Polizei weiter.

2010_05_13_TomTomDer größte europäische Hersteller von Navigationslösungen – TomTom gibt Daten an die Polizei weiter.
Zwar sind diese Daten anonymisiert, aber sie belegen wo die niederländischen Autofahrer wie schnell fahren. Die Polizei hat diese Daten genutzt um dort Radarfallen aufzustellen wo das besonders oft passiert. Eine geniale Idee der Polizei, oder brutale Abzocke, die Meinung darüber darf man sich selbst bilden.

Ebenfalls darf man sich überlegen ob man sich unter diesen Voraussetzungen noch ein TomTom Gerät kaufen mag.
TomTom hat angeblich davon nichts gewusst und plant seine Geschäftsbedingungen nun so abzuändern, dass DAS nicht mehr passiert.
Ob das hilft ….

Hier der Beitrag auf Youtube

Kategorie: GPS-Navigation, Meckerecke

EU erhöht Strahlen-Grenzwerte für Lebensmitteln!!!!!!!

Das schlägt dem Fass nun wirklich den Boden aus!

2011_04_01_strahlenwurstDie EU hat nach einem Bericht der Salzburger Nachrichten, die Obergrenze für strahlenbelastete Lebensmittel erhöht, damit auch wir in den Genuss von etwas Strahlung kommen können.

Einige Beispiele aus der Praxis: Für Milch und Milchprodukte wurde der Grenzwert von 370 Bequerel (Bq) pro Kilogramm (Kg) auf 1000 Bq/Kg angehoben. Also mehr als das Doppelte!

Ich frage mich gerade ob unsere Politiker ohne Hilfe der EU auch auf solche Ideen gekommen wären. Ich denke nicht, denn in Österreich waren die Strahlenobergrenzen vor dem EU Beitritt angeblich noch wesentlich niedriger, so die Salzburger Nachrichten…

Quelle: Salzburger Nachrichten
und N24 News
und Kurier

Und dann wundern sich die Politiker warum viele Menschen aus der EU wieder raus wollen. Ich frage mich schön langsam, ob es nicht möglich wäre eine “EU Ausstiegs Volksabstimmung” anzuzetteln Zwinkerndes Smiley

Ich persönlich habe jedenfalls meine Zustimmung für einen Atomausstieg bereits gegeben. Keine Ahnung ob es was nützt, aber es geht einfach darum die entsprechende Energie da hineinzutun ….

Kategorie: Meckerecke

Steaks und Schnitzel aus “Klebefleisch”

2011_02_20_KlebefleischGestern habe ich von einer Freundin einen Link zu einer ZDF Reportage über sogenanntes “Klebefleisch” bekommen.

Als leidenschaftlicher Steak Esser hat mich dieser Artikel sehr nachdenklich gemacht.

Auch auf WDR habe ich einen Fernsehbericht gefunden, wo es nicht nur um “Klebefleisch” sondern auch um “Analogkäse” und “Schinkenimitat” geht.

Schon grauslich was es schon alles gibt!!

Was meint ihr dazu?

Kategorie: Meckerecke

Interessante Info über Packerlsuppen

Ich habe diese Information unlängst von einem Freund bekommen. Hab sie nicht selber recherchiert, da ich keine Packerlsuppen esse.
Klingt allerdings für mich nicht nur lesenswert, sondern auch plausibel, daher habe ich sie veröffentlicht.

Knorr gehört heute zu Unilever und Maggi gehört zu Nestle. Die Markennamen KNORR und MAGGI sind ja jahrelang bekannt für gute Qualität.

Nachdem Unilever Knorr in Wels gekauft hatte (Knorr hatte in Österreich 68% Marktanteil bei Packerlsuppen und nur darauf hatte es Unilever abgesehen!), verlegte Unilever die Produktion schrittweise nach Polen und produziert nun nach Billigrezepten (Geschmacksverstärker, Glutamate, billigere Grundstoffe – steht auch so auf den Packungen).

Das „Knorr“-Werk in Wels sollte letztlich geschlossen werden, wurde aber rechtzeitig von einer Bauerngenossenschaft in der Nordsteiermark gekauft und firmiert nun als „Landena“.

Landena gehört nun 2.000 steirischen Bauern. Landena produziert aber nicht unter dem eigenen Firmennamen, sondern stellt für die großen Handelsketten deren Eigenmarken (siehe Aufstellung) in der alten „Knorr-Qualität“ her. Ihr findet auf den Packungen „Landena“ Wels unter der Produzentenangabe.
Landena erzeugt aber auch Eigenmarken-Bio-Linien für die Handelsketten.

Landena Produkte ( gleiche Qualität wie früher Knorr – Landena war früher Knorr, deshalb auch als Adresse noch immer Knorrstraße 8 ! ) gibt es bei Penny, Merkur, Spar, Hofer, Aldi, Rewe (siehe "copacking" – unsere Partner) unter folgenden Namen:2011_01_28_Ladena

  • Penny – Delikatessa
  • Hofer – Le Gusto
  • Billa – Gut vom Land
  • Spar – Eigenmarke: SPAR Rindfleischsuppe (Würfel),
  • SPAR Bio-Gemüsesuppe (insges. führt Spar 4 Landena-Produkte)

Landena produziert in Wels sehr gute Qualität.  Durch unser Kaufverhalten tragen wir bei, die Produktion in Österreich zu unterstützen und zu erhalten.
In der Firma Landena in Wels in der Knorrstraße herrscht noch eine erfreuliche Wirtschafts- und Lebensphilosophie.

Und mit unserem Geld – wo wir es ausgeben oder wo es nicht hinkommen darf – können wir direkt Einfluss ausüben. Und wir können versuchen durch gegenseitige Information ein bewusstes Kaufverhalten zu steuern. Und man Muss deswegen wirklich nicht auf Wesentliches verzichten!

Also überlegt euch, bevor wieder mal ein Produkt von Knorr oder Maggi in den Einkaufswagen kommt, ob ihr das wirklich wollt, denn es liegt in unserer Hand, wer die Möglichkeit zum Überleben hat!

Kategorie: Meckerecke

Scheckbetrug im Internet – Konkret sendet meinen Bericht

tv_konkret_logo1 Unlängst habe ich ja über eine Info über Scheck Betrügereien hier berichtet.

Kurz darauf habe ich beim ORF in der Konkret Redaktion angerufen und dort mal nachgefragt ob Interesse besteht das zu senden.

Prompt darauf hatte ich ein Fernsehteam in meiner Wohnung und durfte der Konkret Redaktion meinen “Fall” schildern.

Das Ergebnis könnt ihr euch hier ansehen

Schön dass es mir hier gelungen ist, einige Leute vor diesen Betrügereien zu warnen!

Kategorie: Fahrrad, Meckerecke

Abzocke mit Musikpiraten

2010_10_22_ak-warnt Wer Musik aus dem Internet herunterlädt macht sich grundsätzlich strafbar. Einige Abzocker machen sich das schlechte Gewissen zunutze und bitten so die Leute zur Kasse!

Es kommt ein Brief eines deutschen Anwalts per Email wo man beschuldigt wird durch illegale Musikdownloads straffällig geworden zu sein. Um eine drohende Klage abzuwenden, wird den Betroffenen angeboten mit einem relativ geringen Betrag von ca. EUR 100,- aus der Sache raus zu kommen.

Der Anwalt dessen Namen hier missbraucht wird, hat selbst damit gar nix zu tun.

Anbei der Artikel aus der Krone…

Kategorie: Meckerecke

Scheckbetrügereien mit Verrechnungsschecks – wie es funktioniert!

Vor einiger Zeit bekam ich ein Email auf ein Inserat in Willhaben, wo ich eines meiner Test-Elektroräder wieder verkaufe.

In dem Email interessierte sich ein vermeintlicher Käufer in London für das Fahrrad. Ich solle es sofort aus dem Angebot nehmen und er wolle es augenblicklich kaufen.
Als Bezahlung würde er mir einen Scheck schicken, allerdings hätte er die Bitte dass ich auch das “Shipping” welches er selbst veranlasst Vorort bezahle.
Kein Problem, antwortete ich, sofern er genug Kohle rüberschickt.

Ich schickte also meine Adresse an den Käufer und wartete. Als nach ca. 1 Woche noch immer kein Scheck kam und der Käufer schon nachgefragt hatte, wurde ich etwas misstrauisch!

Letztendlich kam dann doch ein Scheck bei mir an und ich war von diesem Zeitpunkt an sicher dass es sich hier um eine linke Sache handelte. Denn der Scheck war auf 6000,- britische Pfund ausgestellt. (siehe Bild)
Das sind, je nach Kurs, ca. 7000,- EUR!!!! Mein Fahrrad sollte aber nur knapp über EUR 1000,- (inkl. Versand) kosten!

Neugierig wie ich bin, sprach ich mit meiner Betreuerin bei der Bank und bekam folgende Information. 
Wenn ich diesen Scheck bei der Bank zur Verrechnung einreiche passiert folgendes:

  1. 2010_10_20_ScheckbetrugMein Konto wird auf “Bonität überprüft”, warum dazu später.
  2. Der Scheck wird von der Bank auf Echtheit geprüft
  3. Besteht der Scheck diese erste Prüfung überweist die Bank das Geld auf mein Konto
    Die meisten Leute wissen nichts von Punkt 4. bis 6. und liefern jetzt schon die Ware aus und überweisen vielleicht sogar noch den überzahlten Betrag
  4. Dann wird der Scheck an die Ausstellerbank geschickt
  5. Dort wird er auf Echtheit und Bonität geprüft.Diese Vorgang kann bis zu 2 Wochen dauern!!
  6. Danach wird das Geld ausgezahlt oder eben nicht!
  7. Wird nicht ausbezahlt, dann holt sich die Bank den bereits überwiesenen Betrag wieder von meinem Konto retour (deshalb Bonitätsprüfung!)
    Und das ca. 2 Wochen später!!!!!

Der Käufer meldet sich natürlich inzwischen wieder und fragt ob das Geld angekommen ist. Das ist logischerweise zwischenzeitlich angekommen.

Dann wird die Ware verschickt und plötzlich ist das “shipping” viel billiger als “erwartet”. Natürlich muss der zu viel bezahlte Betrag wieder zurücküberwiesen werden, was der Käufer dann natürlich auch rasch verlangt! All das passiert sehr schnell und bis die Kohle des geplatzten Schecks von der Bank wieder zurückbeordert wird ist alles bereits gelaufen.

Zusätzlich dazu anfallende Spesen, egal wie es ausgeht,  ca. EUR 150,-!! Also VORSICHT!!

Ich werde jetzt mal den Käufer anschreiben, dass der Scheck geplatzt ist und er soll doch bitte via PAYPAL überweisen, mal sehen was passiert 😉

Außerdem habe ich vor einer Woche die ORF Redaktion der Sendung “Konkret” informiert, damit eventuell vor solchen Sachen gewarnt wird….
Heute war auch schon ein Aufnahmeteam bei mir, und wir haben ein Interview für einen Betrag aufgenommen.

Hier der Link zu dem Beitrag

Kategorie: Meckerecke

türkische Beschriftung auf unserer Milch

Unlängst habe ich in der Fernsehsendung €CO einen Bericht gesehen, der mich sehr nachdenklich gemacht hat!!

http://www.youtube.com/watch?v=GR_1pi-Qe9U

Es geht wieder mal um die Integration unserer sogenannten “Österreicher mit Migrationshintergrund”. In dieser Sendung wird berichtet dass viele Hersteller von Produkten inzwischen diese, offensichtlich nicht ausreichend integrierten, da nicht deutsch sprechenden, Mitbürger als Käuferschicht entdeckt haben. So wird inzwischen begonnen mit der Beschriftung von Waren in ausländischer Sprache.

Im Beispiel von €co werden Milchpackungen von NÖM in türkischer Sprache beschriftet.

Na super, dann brauchen unsere lieben “Mitbürger” nun endlich keine Zeit mehr für den Deutschunterricht zu verschwenden…

Was mit den Ortstafeln begonnen hat, wird nun mit der Milch vollendet. Vielleicht hilft es uns ja bei der Gemeinderatswahl am kommenden Wochenende einige unbrauchbare Farben von unserem Stimmzettel zu entfernen 😉

Nun liebe NÖM, MIR persönlich fällt jedes Milchpackerl mit türkischer Aufschrift sofort aus der Hand –> zurück ins Regal. Den ICH bin der Meinung dass ein österreichischer Staatsbürger, oder jemand der das werden will, jedenfalls deutsch sprechen muss bevor eine Integration überhaupt beginnen kann. Somit sind Milchpackungen in ausländischer Sprache ein Verrat an unserem Land. Geschäft hin oder her ….

Ich habe übrigens eine Kopie dieses Artikels auch an NÖM geschickt! Falls jemand Lust bekommt dort auch mal Bescheid zu sagen HIER ist die Adresse: Konsumenten.Service@noem.at

Kategorie: Meckerecke

Telering Servicehotline –> DEADLINE für die Ewigkeit

2010_09_22_Telering1

Heute kam die monatliche Telering Rechnung. Sehr verwundert war ich, als ich auf der Rechnung unter “unsere Serviceleistungen” einen sogenannten “Umweltbeitrag für Papierrechnung” fand. Ich konnte mich nicht erinnern, dass ich diesen “Dienst” bestellt hatte. Eine kurze Recherche ergab, dass dieser auf der letzten Rechnung noch nicht drauf war!!2010_09_22_Telering

 

Schon komisch, dass Telering allen Ernstes glaubt, wir sind so blöd und merken das nicht!!

Ein Anruf bei der Servicehotline, die besser als WARTE-Hotline zu bezeichnen ist brachte auch keine Lösung. Auf der ersten Leitung wartete ich über EINE Stunde und auf der zweiten fast 45 Minuten bis ich entnervt aufgab.

 

Nun Telering habt ihr es schon so notwendig euch mit solchen Blödheiten euer Geld zu verdienen???

Wenn ja, wieso habt ihr dann kein Geld eure “DEAD Line”  besser zu besetzen ????

Ich habe jedenfalls meinen Dauerauftrag für Euch gerade storniert, und werde ab sofort meine Rechnung per Telebanking überweisen.

Und das sicher OHNE ungefragt verrechnete “Serviceleistung” des “Umweltbeitrages”…

Kategorie: Meckerecke

Brauchen wir mehr Minarette in Europa – Grundsatzfrage ?

Auslöser dafür dass ich überhaupt begonnen habe, darüber nachzudenken war ein Scherzmail eines Freundes:

Es ist zwar sehr anschaulich übertrieben, aber hat einen wahren Kern………

Wenn Ihr wirklich etwas erleben möchtet, bereitet Euch doch mal auf ein Abenteuervor, wie Ihr es Euch niemals hättet vorstellen können:
1. Gehen Sie illegal nach Pakistan, Afghanistan, Irak, Marokko oder In die Türkei.
2. Sorgen Sie sich nicht um Visa, internationale Gesetze, Immigrationsregeln oder ähnliche, Vorschriften.
3. Wenn Sie dort angekommen sind, fordern Sie umgehend von der lokalen Behörde eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre ganze Familie.
4. Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter bei der Krankenkasse Deutsch sprechen und dass die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es in Europa gewohnt sind.
5. Bestehen Sie darauf, dass alle Formulare, Anfragen, und Dokumente in Ihre Sprache übersetzt werden.
6. Weisen Sie Kritik an Ihrem Verhalten empört zurück indem Sie ausdrücklich betonen:
"Das hat mit meiner Kultur und Religion zu tun; davon versteht Ihr nichts".
7. Behalten Sie unbedingt Ihre ursprüngliche Identität. Hängen Sie eine Fahne von Ihrem westlichen Land ans Fenster (am Auto geht es auch, vergessen Sie das nicht).
8. Sprechen Sie sowohl zu Hause als auch anderswo nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass auch Ihre Kinder sich ähnlich verhalten.
9. Fordern Sie unbedingt, dass an Schulen westliche Kultur unterrichtet wird.
10.Verlangen Sie sofort und bedingungslos einen Führerschein, eine Aufenthaltsgenehmigung und was Ihnen sonst noch einfallen könnte.
11.Lassen Sie sich nicht diskriminieren, bestehen sie auf Ihr gutes Recht, verlangen Sie Kindergeld.
12.Betrachten Sie den Besitz dieser Dokumente als eine Rechtfertigung Ihrer illegalen Präsenz in Pakistan, Afghanistan oder Irak.
13.Fahren Sie ohne Autoversicherung. Die ist nur für die Einheimischen erforderlich.
14.Bestehen Sie darauf, dass Beamte, Polizisten, Gerichte Sie höflich behandeln und respektieren, sonst organisieren Sie Protestzüge
gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner.
15.Verlangen Sie, dass Ihre Frau (auch wenn Sie sich inzwischen 4 davon an geschafft haben) sich nicht vermummen muss.

VIEL GLüCK WüNSCHEN WIR IHNEN DABEI!
Und nicht vergessen: IN   ÖSTERREICH  IST DAS ALLES MÖGLICH!
Wenn Sie mit dem Text einverstanden sind, leiten Sie ihn weiter!
Wenn nicht, heisst es Kofferpacken, verlassen Sie Ihre Heimat und finden Sie mal heraus, ob Sie zu den oben genannten Bedingungen in Pakistan, Afghanistan oder Irak, Marokko und Türkei willkommen sind.

Wie schon gesagt, es ist ein Scherzmail …

Dieser Bericht aus dem deutschen Fernsehen hat mich allerdings dann nicht mehr zum Lachen gebracht!

 

http://www.youtube.com/watch?v=YjzkxKUz_9I

 

Meine Meinung zu dieser Sache ist nun noch: Wir brauchen KEINE weiteren Minarette in Europa !
Und wir sollten uns einiges von der beschriebenen Mentalität der türkischen Mitbewohner im eigenen Land abschauen …

Ich persönlich wünsche mir dass die “Österreicher mit Migrationshintergrund” aus dem Land des Kipferls, uns den Respekt entgegenbringen, den sie von uns erwarten! Dann wären sie vielleicht auch mehr willkommen in UNSEREM Land!
Wenn nicht könnte es sein, dass die 3. Türkenbelagerung doch noch scheitert, obwohl sie für euch doch schon so gut läuft ;-))

Ich freue mich schon auf Kommentare zu diesem nicht ganz ernst gemeinten Blogartikel, aber bitte nicht in türkisch, denn ich bin Österreicher …..

Kategorie: Meckerecke

Fahrrad von Deutschland nach Wien schicken kostet EUR 1200,-

Heute wollte ich mal klären was es kostet ein Fahrrad vom fernen Deutschland nach Österreich transportieren zu lassen.
Dazu war meine erste Wahl mal bei DHL anzurufen.2010_08_04_Dhl
Eine freundliche Dame fragte mich nach der Kundennummer die ich natürlich nicht hatte. Daraufhin bekam ich die Antwort dass man ohne Kundennummer nichts von Deutschland nach Österreich schicken könne, nur umgekehrt.
Ich erklärte daraufhin dass mein Fahrrad aber in Deutschland sei, daher wäre es nicht sinnvoll es von Österreich zu verschicken.

Außerdem wäre es nur eine Preisinformation und sie solle mir halt nur den Preis sagen BEVOR ich eine Kundennummer löse. Das geht nicht, kam als Antwort!
Ich meinte dann solle sie halt den Preis von Österreich nach Deutschland berechnen, sollte nicht viel Unterschied sein, außer es geht wo etwas mehr bergab 😉

Wiederwillig fragte die Dame nach den Abmessungen und dem Gewicht des Transportstückes. Ich sagte dass es sich dabei um ein etwas größeres Fahrrad handelt also ca. 2 m lang, 50 cm breit und ca. 1,20 m hoch. Das Gewicht gab ich mit 25 kg an.
Es dauerte etwas bis ich am anderen Ende der Leitung richtig verstanden wurde. Ich hatte die starke Vermutung die Haarfarbe der Dame zu kennen. Oder lag es daran, dass ich eine Mehrwertnummer anrief, wie ich schön langsam vermutete!
Dann kam endlich kam von der anderen Seite das OK alles richtig verstanden zu haben.
Das macht dann ein Volumengewicht von 240 kg, sagte die Dame.
"NEIN!!! Ich sagte 25 kg", war meine Antwort!
Ja das ist schon korrekt, wir berechnen immer das Volumensgewicht.
Na gut, wenn’s denn sein soll, was kostet das dann?
Irgendwas mit 1200,- EUR war die Antwort der Dame, als mir laut lachend der Hörer aus der Hand fiel – direkt auf die Gabel …..

Nun der Versand des Fahrrades kostete tatsächlich EUR 75,- bei einer anderen Spedition die keine "blonden" Mitarbeiter beschäftigt.

Und wenn ich wirklich auf meiner Telefonrechnung Kosten für eine Mehrwertnummer verrechnet bekomme, dann gibt’s richtig Zoff bei Euch DHL Leuten, denn
auf der Webseite (siehe Bild) ist davon nichts zu lesen dass die Rufnummer besonders vergebührt ist, …

Kategorie: Meckerecke

Ich weiß warum die Händler aussterben

Gestern wollte ich eine Lenkertasche für mein Fahrrad kaufen. In einem Fahrradgeschäft im 10.Bezirk fand ich ein interessantes System, das sogenannte KlickFix System von Rixen & Kaul. Dieses innovative System kann man jederzeit durch Kauf eines weiteren Montagehalters auf mehreren Rädern verwenden. Leider hatte der Fahrradhändler zwar einige Zubehörteile, aber keinerlei Taschen oder Rücksäcke dieser Firma lagernd!
Nur auf Bestellung hieß es. Auf meine Frage wie ich mir diese Tasche dann auf Tauglichkeit prüfen sollte, bekam ich den Tipp ich solle mir doch ein Geschäft suchen welches die Taschen ausgestellt hat und dann wiederkommen um sie hier zu bestellen. Ich musste schallend lachen, denn diese Idee wäre mir selbst nicht eingefallen. Auf meine Frage ob das Ernst gemeint war bekam ich einen Vortrag zu hören man könne nicht alles auf Lager und so weiter …..2010_06_29_KlickFix

Mir ist schon klar dass das nicht mit ALLEN Produkten geht, aber eine kleine Auswahl wär halt nett, aber egal.

Auf der Webseite von KlickFix.de fand ich den österreichischen Distributor die Thalinger Paul Lange GmbH.

Da ich keine Lust hatte nach Wels zu fahren um mir eine Tasche auszusuchen, rief ich dort an und fragte nach Fachhändlern die zumindest einen Großteil der Produkte auch lagernd haben.

Fehlanzeige, denn es gibt sehr viele Fachgeschäfte, die leider auch, wie der Händler im 10. Bezirk nur mehr auf Katalog verkaufen. Man könne mir nicht sagen welche Händler welche Produkte lagernd hätten. Aber ich bekam eine kurze Liste von potentiellen Verkaufsstellen. Bei DREI dieser Händler war ich heute, überall nur noch auf Bestellung ;-(

Ehrlich gesagt wundert es mich nicht, dass die Kunden sich die Ware inzwischen im Internet bestellen, denn dort können sie die Teile nicht nur ausgiebig befummeln, sondern auch noch 14 Tage nach dem Kauf zurückschicken!!

Tja liebe Händler ich weiß dass ihr es schwer habt, aber der Betrag “Händlerspanne” ist genau dafür gedacht, dass der Kunde sich in euren Geschäften die Ware auch ansehen kann, denn sonst könnten wir die Sachen gleich zu eurem Einkaufspreis beim Hersteller kaufen, ohne sie anzusehen.

Ich bin weiter auf der Suche ….

Kategorie: Fahrrad, Meckerecke

Das Spiel “6 Run” geht in eine neue Runde ;-)

Ich habe den Kundendienst der Wiener Linien schon einige Male darüber informiert, dass die Fahrer der Linie 6 bei der Doppelstation "Zentralfriedhof 3.Tor" gerne ein für uns Fahrgäste nicht besonders lustiges Spiel spielen. Wir nennen es inzwischen "6 Run", weil es dabei immer nötig ist gut laufen zu können.

Die Spielregeln sind einfach:

Der Autobus der Linie 171 (von Schwechat kommend) biegt in die Station ein.
Der Zug der Linie 6 bleibt so lange stehen bis die ersten Fahrgäste den Boden neben dem Autobus berührt und dann führt die Bim aus der Schleife los.

Da die nächste Station der Doppelhaltestelle nicht weit entfernt ist, kann man durch laufen die Bim dann noch auf dem 50 m entfernten Stück erwischen.2010_04_27_6run

Allerdings nur wenn der Fahrer dort auch stehenbleibt, was er meinen Informationen nach auch muss!!

Wenn ich einen Zug erwische der dieses Spiel beginnt, bleibe ich solange auf dem Trittbrett stehen, bis auch der letzte Fahrgast der diesen Zug erreichen will, eingestiegen ist. Und selbst wenn er sich zentimeterweise auf Krücken bewegt, das dauert halt dann ein bisschen 😉
In diesem Fall gibt es für die Fahrgäste einen Punkt.

Erwische ich den Zug nicht, weil ich zu langsam laufe, oder der Fahrer bei der Station durchfährt, dann gibt es für die Fahrer der Linie 6 einen Punkt.

Wir könnten dieses Spiel auch abstellen, wenn die Fahrer endlich ihre Hauptaufgabe erfüllen würden, nämlich dafür zu sorgen dass Personen die offensichtlich eine Straßenbahn erreichen wollen dieser nicht erst nachlaufen müssen.

Allerdings ist das, so wie es aussieht, auch durch mehrmaliges Aufzeigen dieser Tatsache bei den Wiener Linien nicht möglich, also spielen wir halt weiter.

Inzwischen macht es manchmal sogar Spaß und ich hab mir schon überlegt, monatlich den Punktestand des "6 Run" an den Kundendienst der Wiener Linien zu übermitteln, dann haben die dort auch was zum lachen.

Kategorie: Lustiges, Meckerecke

Linberg Asia – Schlemmen für Verliebte

Heute waren wir im Linsberg Asia Restaurant zu einem Valentins Brunch. Das Büfett dort ist wirklich einmalig und daher freute es uns besonders am Valentinstag ein Angebot für das Restaurant um EUR 29,-/Person für Essen, Softdrinks und Kaffee zu bekommen.

2010_02_14_Linsberg

So lautete der Anzeigentext auf der Webseite. Im Lokal selbst standen zu unserer Freude auch Mineralwasser Flaschen, wie auch die anderen Dinge des Buffets, offen herum, sodass der eindeutige Eindruck entstand sie wären auch Bestandteil des Buffets.

Schon etwas überrascht waren wir als wir auf unserer Rechnung dann 3-4 Flaschen dieses Wassers vorfanden. Wenn schon Softdrinks im Preis inbegriffen sind, dann wird man uns doch nicht das Mineralwasser verrechnen wollen oder??
DOCH, denn Wasser ist in Linsberg KEIN Softdrink!!!
Und dass diese Flaschen dort so verlockend aufgestellt waren, ist ein wirklich gut gemachter Marketing Trick. Habt ihr das wirklich nötig – Asia Restaurant??
Ja, wir haben das Kleingedruckte nicht gelesen, sagte man und bei einer telefonischen Rückfrage. Geht leider auch nicht, denn im Webangebot (sofern der Link noch funktioniert) steht davon nix 😉

Tja Leute, so toll wie euer Buffet auch ist, euer Geschäftsgebaren finden wir weniger toll, und daher werden wir uns in Zukunft reiflich überlegen ob wir wiederkommen. Denn wenn wir bei Euch aufpassen müssen wo wir hin greifen dürfen und wo nicht, ohne dass wir zur Kasse gebeten werden, dann sind wir bei Euch sicher falsch! Und da geht’s nicht ums Geld, sondern um die Art wie man es uns aus der Tasche zieht.

Ich empfehle allen Gästen von Überraschungsangeboten im Linsberg Asia Restaurant genau zu hinterfragen was ihr für euer Geld an Buffet nehmen dürft und was nicht. Ihr könnt jedenfalls literweise Softdrinks runter zu schütten, auch wenn euch schlecht wird, denn die sind wirklich gratis 🙂

Kategorie: Meckerecke

UPC Telekabel wird immer teurer!

2010_01_28_Telekabel Vor einer Woche kam wieder mal die jährliche Rechnung fürs Telekabel. Und wieder mal ist Telekabel um ca. 10 EUR pro Jahr teurer geworden!!
Ich rief also beim UPC Kundenservice an, und stellte provokativ die Frage, warum denn Telekabel immer teurer werde, obwohl eigentlich Fernseh-Dienste dieser Art immer günstiger werden. Beispielsweise habe ich ein Angebot eines alternativen Anbieters, der mir alle Programme die ich benötige um die Hälfte anbietet. Noch dazu in Full HD.

Der Kundenberater begann daraufhin wie aufgezogen seine neuen Produkte vorzubeten und mir auch gleich die Preise dafür zu nennen. In Summe wäre das Angebot dann nur noch teurer geworden. Ich ließ ihn höflich ausreden und forderte ihn danach auf mal zuzuhören was ICH haben will. Ich erklärte ihm dass ich eigentlich gar nicht live Fernsehe und ALLES aufnehme. Und er soll mir doch ein Angebot machen das zu MEINEM Fernsehverhalten passt.
Beispielsweise die Möglichkeit Digital TV OHNE eine Tunerkarte im PC direkt über UDP aufzunehmen.

Ich wurde daraufhin in die Technik verbunden. Der Techniker an der Hotline meinte, dass mit dem direkt aufnehmen sei technisch nicht möglich, denn die Sender sind alle verschlüsselt. Blödsinn, meinte ich, denn mit AON-TV, welches ich kurz testen durfte kann man sich die Fernsehsender am PC schon im VLC-Player ansehen! Außerdem benötige ich als Kunde keine "Verschlüsselung" und könne somit darauf verzichten. Nach langem technischen Hick Hack ließ ich es bleiben und beschloss zu kündigen!
Zurück beim Kundeservice teilte ich dort mit dass es offensichtlich KEIN neues Produkt bei Telekabel gibt, das zu meinem Fernsehverhalten passt und mir das alte Produkt inzwischen zu teuer ist!
Deshalb würde ich gerne meine sofortige Kündigung aussprechen und wollte wissen wie das abzulaufen hat. Der Mitarbeiter war sehr enttäuscht und meinte er können mir lediglich anbieten, trotz bestehendem Vertrag, eine 3 Monate Gutschrift auf die Gebühr zu geben. Das was schon mal eine Ansage und nach kurzem Rechnen, ließ ich mich überreden ein weiteres Jahr UPC Telekabel Fernsehkunde zu bleiben.
Allerdings werde ich in diesem Jahr testen wie es mit AON-TV weitergeht, denn vom Ansehen bis zur Aufnahme dieses IP-TV Streams sind nur wenige technische Schritte nötig.
Und wenn das klappt, ist es aus mit Telekabel, denn bei allen Bemühungen, ich bin meiner Geldbörse kein Feind!!
Mal sehen was meine Tests bringen …… 

Kategorie: Meckerecke

Erlagscheingebühr seit 1.11.2009 verboten

2010_01_23_ErlagscheingebührSelbst wenn man normalerweise eh alles schon über Einziehungsauftrag oder Abbuchungsauftrag macht, manchmal ist es übersichtlicher einen Erlagschein zu verwenden. Die Gebühren dafür sind oft recht happig!

In einem Konkret Beitrag den ich unlängst gesehen habe wird mitgeteilt dass seit 1.11.2009 die Zahlscheingebühr per Gesetz verboten ist!

Da der Bericht im öffentlichen Fernsehen ausgestrahlt wurde, habe ich den Auszug aus der Sendung für Euch auf Youtube gestellt.

Kategorie: Meckerecke

Ein neuer Pass – da wiehert wieder der Amtsschimmel

Gestern war ich auf meinem Bezirksamt und wollte einen neuen Pass. Hatte natürlich auch EU-Passfotos mit.

Beim durchsehen der Unterlagen fragte mich die Dame am Passamt, wie alt den mein Foto sei. Ich hatte keine Ahnung und meinte nur dass ich doch auf dem Foto genau so aussehe wie jetzt und daher sei es OK.

So war es offensichtlich nicht, denn angeblich darf das Foto nicht älter wie ein Jahr sein. Nach einigem Suchen fand die Dame auf der Rückseite die Zahl “7” und vermutete daraufhin dass meine Fotos schon mehr als  2 Jahre alt seien. Kasperltheater, sagte ich laut und forderte sie auf nicht herumzuraten, sondern die Fotos einfach zu verwenden. Fehlanzeige, denn als ich dann meinen Ausweis herzeigen musste, war auf dem 2007 ausgestellten Führerschein genau DIESES Foto drauf. Nun ja, das war der Beweis 😉

Nicht blöd holte ich mir noch eine Nummer und ging ins nächste Zimmer. Diesmal war das Foto mit der Zahl “7” aus meinen Akten verschwunden und nur mehr ein Foto drinnen wo auf der Rückseite nur mehr ein Teil der EU Plakette zu sehen war.
Diesmal verwendete ich als Ausweis meinen Presseausweis der 2010 ausgestellt war.

Wieder Fehlanzeige, denn diesmal bekam ich mitgeteilt dass ein Foto nicht älter als 6 Monate sein darf.
Na was denn nun???? Ein Jahr oder 6 Monate??? Und ob ich eine Rechnung für dieses Foto hätte.
Nun platze mir der Kragen und ich bestand nochmal darauf jetzt endlich dieses blöde Foto zu verwenden und nicht meine Zeit zu verschwenden!! Nur bei den Beamten hast Du ausgesorgt wenn Du mit dem Schmäh anfängst, denn eines haben diese Typen im Übermaß – ZEIT!

Und so war ich einige Minuten später auf dem Weg zu einem Einkaufszentrum in der Nähe, mir neue Passfotos machen zu lassen. Zur Belustigung der Sache das Foto von 2007 und das Foto von gestern, damit ihr selbst sehen könnt wie sehr ich mich verändert habe!2010_01_21_Passfoto_20072010_01_21_Passfoto_2010

FAZIT: Wenn der Beamtenschimmel wiehert hat der kleine Bürger KEINE Chance, daher lasst euch sicherheitshalber neue Passfotos machen, und nehmt die Rechnung mit.

Denn diese dürfen nicht älter sein wie ein Jahr, oder waren’s doch nur 6 Monate….

Der Ordnung halber muss ich noch dazusagen, dass die Beamtinnen auf dem Bezirksamt nur ihre Pflicht tun, und das Kasperltheater ja nicht von denen ausgeht. Allerdings kommt es schon so rüber als tät es ihnen auch ein bisserl Spaß machen, aber das bilde ich mir vielleicht auch nur ein…..

Kategorie: Meckerecke

Essen im “Texas Steakhaus” in der Hütteldorfer Strasse 33

Heute waren wir mit Freunden unterwegs um ein neues Steakhaus zu testen. Von einem entfernten Bekannten habe ich den Tipp bekommen dass es hier im “Texas Steakhaus” angeblich sehr gute Steaks gibt.
Als wir das Lokal betraten kam irgendwie keine richtige Texas Atmosphäre auf, denn das Lokal sah aus wie ein typisches wiener Beisl. Irgendwie hatten wir aus dem Bauch heraus fast schon keine Lust hier ein Steak zu bestellen.
Wir bestellten trotzdem 3 Steaks. Mein Freund und Andrea konnten es nicht lassen das Fleisch "medium well" zu bestellen. In meinen Augen ein Verbrechen an dem armen Stück Fleisch, aber es soll jeder sein Steak so essen wie er mag.

Als die Kellnerin dann mit drei Saucenflaschen aus dem Supermarkt ankam, waren wir etwas irritiert. Wollte man uns hier in einem "Texas Steakhaus" wirklich mit Saucen aus der Flasche abfertigen?  Unser Bachgefühl sollte recht behalten.
Ich hatte mein Steak "medium rare" bestellt, so wie es sich für ein Filet gehört. Mein Stück war zwar ganz ok, aber auch hier war die Qualität des Fleisches nicht gerade berauschend. Normalerweise ist ein gutes Stück Filet, so ca. 1-1,5 cm hoch. In unserem Fall waren die beiden "medium well" Stücke fast so flach wie ein Rindschnitzel und auch nicht besonders wohlschmeckend.  Mein Freund hatte die Variante "Mexico" bestellt. Die Sauce war angeblich selbst gemacht, hatte aber geschmacklich eher Tendenz zu einer Fertigsauce.
Als wir den Chef fragten ob die Fleischstücke eingefroren waren, war er entrüstet. Sein Fleisch  käme frisch aus Texas, oder woher und wer ein Steak "medium well" bestellt solle eher einen Rindsbraten essen. Hier war ich kurz seiner Meinung 😉 Als er uns dann allerdings erklärte er hätte die beiden Steaks geklopft, da sie sonst trocken würden, war es mit unserem Verständnis vorbei.
Fazit: Das Texas Steakhaus mag ein gutes bürgerliches Beisl sein, und man kann dort vielleicht gut irgendwelche Hausmannskost essen.  Ich bin froh dass wir das Texas Steakhaus ausprobiert haben, denn es gibt sehr wenig wirklich gute Steakhäuser in Wien. Steakkenner sollten aber lieber in ein richtiges Steakhaus gehen, denn im Texas Steakhaus gibt es Fertigsaucen und geklopfte Steaks!!

Mein Tipp: das "Jolly Ox" im 2. Bezirk, kann ich sehr empfehlen. Im "Jolly Ox" solltet ihr euch allerdings Zeit nehmen und nicht allzu hungrig hingehen, denn der Familienbetrieb ist gut besucht und da kann es schon mal sein dass ihr länger als 1 Stunde auf die Steaks warten müsst. Wer die Geduld allerdings aufbringt, wird mit einem exzellenten Steak belohnt, versprochen!!

Das zweite tolle Steaklokal in Wien ist das “Rocky Docky” im 17.Bezirk. Hier gibt es Themen Bereiche und man kann im Gefängnis oder in anderen Westernräumen Speisen.

Vom Texas Steakhaus werden wir in Zukunft SICHER die Finger lassen, dafür ist uns unser Geld zu schade ……

Kategorie: Meckerecke

Will man uns bei Henkel bewusst täuschen ?

2009_10_21_Silan  Diese Information habe ich heute von meiner Freundin Hedwig bekommen:

Bis vor kurzem, hatten die verschiedenen Düfte von Silan ihren farblich zugeordneten Verschluss . Ich war sehr enttäuscht, wie die fröhlichen Farben, gegen den einheitlichen permuttfarbenen Ton ausgetauscht wurden .

Offensichtlich war dies zur Vorbereitung einer Täuschung nötig ?!

Die neue Flasche, die ich vor ein paar Tagen kaufte, ist flacher als die bisherigen, das Innenleben und die Größe des dazugehörigen Verschlusses, ist dafür größer geworden .

2009_10_21_Silan2Beim Vergleich der Flasche ergab sich : weniger Inhalt und mehr Verbrauchsangabe ( statt 1,50 Liter, fasst die Flasche nur noch 1,25 Liter, dafür fasst der Messbecher nahezu die doppelte Menge, gegen früher ) !

Für mich ist offensichtlich : WIR SOLLTEN GETÄUSCHT WERDEN !!

Ich finde es wichtig, auch andere Verbraucher, aber auf jeden Fall Freunde und Bekannte zu informieren !

Soweit Hedwigs Beschreibung. Diese  ließ sich leicht beweisen, denn ich selbst verwende auch Silan und hatte zufällig von jeder dieser Flaschen eine zu Hause!
Meine Flaschen haben zwar schon den neue Verschluss, aber die Änderung lässt sich erkennen.

2009_10_21_Silan1Nicht nur dass 1/4 Liter weniger Inhalt in der Flasche ist, wurde auch die Verschlusskappe so weit vergrößert dass man jedenfalls mehr Weichspüler einfüllt als bisher. Wer jetzt vermutet dass der neue Weichspüler höher konzentriert ist – FEHLANZEIGE! Denn auf beiden Flaschen steht die gleiche Vorgabe (ca. 35ml) für die Verwendung!

Die Fotos sprechen für sich und ich habe Henkel vor ca. einer Woche um eine Erklärung ersucht.

Mal sehen ob, und was da zurückkommt ….

 

Kategorie: Meckerecke

behindert Apple über Appstore die Verbreitung von Software?

Heute habe ich von Gerd einen Link zu einem Artikel bekommen. (Danke Gerd).

Interessant dabei ist dass in letzter Zeit sogenannte 'Appstores' zu boomen scheinen.
Auf meinem letzten Testgerät, dem HTC Hero, war auch eine sogenannte 'Market' Applikation drauf, mit der man direkt über das Gerät Software kaufen kann.
Beim Apple Iphone kann man überhaupt NUR über den Appstore Programme beziehen, sofern man sein iPhone nicht entsperrt hat.
Interessanter Weise gibt es solche Appstores schon sehr lange. Beispielsweise PocketlandHandango oder ähnliche. Sie verkaufen nicht nur Programme für Windows Mobile, sondern auch für Geräte mit anderen Betriebssystemen.

Allerdings sind diese Unternehmen in keiner Beziehung zu einem Hardwarehersteller oder Telefonie Anbieter und dürfen daher verkaufen was sie wollen!

In dem Artikel von Gerd geht es darum dass Apple offensichtlich den Verkauf von Software behindert, die dem Partnerprovider At&T nicht unter die Nase paßt. Komisch ist es nicht, dass es sich bei den Programmen fast nur um Software handelt die über eine bestehende Datenverbindung Telefoniefunktionen realisieren, z.B. Skype oder Google Voice Apps.

Da bin ich nun mal echt froh dass es bei Windows Mobile solche Dinge nicht gibt und hoffe dass JEDER der sich ein Mobiles Gerät kauft, auch bewusst macht, in welche Abhängigkeiten er sich begibt!!
Ich persönlich würde solche Vorgehensweisen aufs schärfste Boykottieren, da ich als Kunden für mein Datenvolumen BEZAHLE und daher auch selbst entscheiden darf WELCHE Dienste ich darüber abwickle.

Hoffentlich bleiben dem neuen Google Betriebssystem Android solche Blödheiten ebenfalls erspart, denn sonst wird auch dieses System im Busieness Bereich bald genauso uninteressant wie Apples iPhone 😉

Kategorie: Meckerecke, Windows Phone

nicht immer allen Verkehrszeichen glauben!

2009_07_26_Radweg in den Zaun Wenn man in Floridsdorf auf dem Radweg dem Verkehrszeichen auf dem Foto vertraut, fährt man auch mal in einen Zaun.

Besonders gefährlich scheint mir diese Situation in der Nacht, denn da sieht man dann, wenn überhaupt, nur mehr das Schild leuchten und das wars dann.

Aber das Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus ist von dort nicht weit weg, und so hat man eine gute Chance ….

Erinnert mich etwas an die Schildbürger, wenn gleich diese mit Schildern nichts zu tun hatten 😉

Kategorie: Meckerecke

Krusell Clips brechen leicht!!

Vor einiger Zeit habe ich im Internet das PDA Taschensystem von Krusell gefunden. Da es unzählige Möglichkeiten gibt diese PDA Taschen überall zu befestigen, war ich von dem Produkt begeistert.2009_07_21_Krusel Clip gebrochen

Leider mußte ich nach kurzer Zeit herausfinden dass das Herzstück den ganzen Systemes, der Clip mit dem die Tasche auf dem entsprechenden Haltesystem befestigt wird, leider von minderer Qualität ist.

Inzwischen ist mit schon der 2.Clip zerbrochen und beim 2. Mal ist mir der PDA daraufhin sogar auf den Boden gefallen.

Ich habe daraufhin bei Krusell zweimal im Abstand von ca. 3-4 Wochen per Email um Stellungnahme gebeten, aber ohne Erfolg. Meine Emails wurden zwar gelesen, aber ich bekam KEINE Antwort.

Ich möchte euch daher abraten dieses System zu kaufen weil es zwar viel preisgünstiger ist als andere Hersteller (z.B. Piel Frama), aber leider macht der Preis auch die Qualität. Und die lässt bei dem Produkt SEHR zu wünschen übrig!!!

Und meine beiden Clips sind in trivialen Situationen, wie beispielsweisen beim Aussteigen aus dem Auto abgebrochen, und nicht etwa beim Radfahren, oder Joggen.

Kategorie: Meckerecke, Windows Phone

Neue Verpackungseinheiten braucht das Land NICHT!!

2009_07_17_Claro Sparpaket2 Heute waren wieder mal die Tabs für den Geschirrspüler aus. Da die Tabs von Claro bis jetzt ganz gut funktioniert haben, war die Wahl einfach.

Juchuuu ein Sonderangebot beim Merkur. Und noch dazu meine Claro Tabs in einem Vorteilspack. 80 Tabs statt 65 Tabs also 15 Tabs mehr zum gleichen Preis!!!  Toll, rein ins Einkaufswagerl und gefreut.

Zu Hause angekommen habe ich fast schon die alte Schachtel entsorgt. Irgendwie kam sie mir anders vor. Nach genauerer Untersuchung kam ich auf den Unterschied drauf (seht selbst).

Waren doch in der alten Schachtel 100 Tabs drinnen. Ja OK, es steht XXXL Pack auf der Schachtel. Aber sonst ist sie nahezu gleich groß wie die "Neue" und sieht ihr noch dazu unverwechselbar ähnlich!!

2009_07_17_Claro Sparpaket1 Der Trick ist die Dicke der Box, die neue Box ist um einiges dünner als die alte Box. Daher fällt im Regal auch nicht auf dass sie um einiges kleiner ist!!

Eigentlich ein Beschiss, oder? Denn das Claro Sparpaket ist eigentlich nur für Claro wirklich ein gutes Geschäft…

Also nochmal meine Forderung:

Liebe Hersteller, lasst die Schachteln so wie sie sind!! Neue Verpackungseinheiten braucht das Land NICHT !!!

Wenn's nach mir ginge hätte wir überhaupt nur 1/4, 1/2, 1, 2, und 5 Kilo oder Liter und auch nur einfache Stückzahlen von 10, 25, 50 und 100 Stück in ALLEN Verpackungseinheiten!!

Kategorie: Meckerecke

Einheitliche EU-Kennzeichen – von wegen …

Unlängst bekam ich einen Fahrradträger zum Testen aus Deutschland geschickt.
Während des Tests musste ich natürlich auch meine Kennzeichen auf diesem Teil befestigen.

Sehr überrascht war ich, dass mein neues rotes Kennzeichen, welches ich mit für den Test besorgt hatte, nicht in die deutsche Kennzeichenhalterung passte!
Unsere angeblichen "EU-Kennzeichen" sind offensichtlich ca. 4 mm höher als die deutschen Taferln.
Zumindest was den mitgelieferten Kennzeichenhalter betrifft.

Am Segwaytreffen in Steyr waren einige deutsche Gäste dabei und ich konnte meinen Verdacht betreffend EU-Kennzeichen bestätigen.
Die Kennzeichen der Deutschen sind wirklich ca. 4 mm schmäler als unsere!!!2009_07_12_EU-Kennzeichen

Ich bin froh dass die EU bestimmen möchte, wie groß unsere Gurken sein dürfen, oder wie krumm eine Banane sein soll.

Sinnvoller wäre es Dinge zu vereinheitlichen, die wirklich SINN machen.
Oder ist das schon passiert, und mein Kennzeichen hat es nicht mitgekriegt. Möglich, aber da es keine Woche alt ist, eher unwahrscheinlich.

Es ist jedenfalls offensichtlich, dass es noch wichtigere Dinge für die EU zu tun gibt als Bananen gerade zu reden ….
Egal, hab’s jedenfalls interessant gefunden ….

Kategorie: Meckerecke

Führt Preisdumping bei A1 zu Verzweiflung ?

Die Antwort ist eindeutig JA! 
Zumindest die Kunden haben so die liebe Not mit den vielen undurchsichtigen Tarifen!!

Hatte ich als Journalist bis jetzt besondere Vergünstigungen.
z.B. keine Mindestvertragsdauer wenn ich KEIN Handy nehme.
Oder eine eine Befreiung von der Grundgebühr in bestimmten Verträgen.

Das ALLES wurde mit 1.1.2009 stillschweigend eingestellt und ob es da einen BESTEHENDEN Vertrag gibt oder nicht, scheint der Mobilkom total gleichgültig zu sein. Denn mein bestehender Vertrag wurde ab 1.1.2009 Stück für Stück zum 'auslaufen' gebracht und alle Dienste plötzlich ohne Meldung wieder VOLL vergebührt!!

Und das OBWOHL ich brav im Jänner meine Akkreditierung als Journalist per Brief verlängert habe!!

2009_07_01_a1_logoNun habe ich aus diesem Grund vor ca. 2 Monaten den allerneuesten Tarif 'A1 Easy Eropa' angemeldet.

Toll an diesem Tarif ist dass man entweder 300 Freiminuten, oder 300 SMS schicken kann, und danach erst Gebühren fällig werden. Dafür muss ich allerdings bei diesem Vertrag auch als Journalist eine (vergünstigte) Grundgebühr bezahlen!

Dass der Provider in dem 300 Freiminuten Kontingen natürlich die für ihn günstigsten Minuten vergütet ist ja bereits bekannt. Das bedeutet wenn man 200 Minuten zu A1 telefoniert und weitere 200 Minuten ins Ausland (Europa), dann werden natürlich ALLE 200 A1 Minuten von den Freiminuten abgezogen, und nicht die teureren Auslandsgespräche!!

So weit so gut, aber habt ihr gewusst das eine SMS für das Kurzparken 'M-Parking' keine SMS ist ?
Diese Information habe ich heute von der A1 Serviceline bekommen.

In meinen 300 Frei SMS sind diese speziellen 'SMS an Dienstnummer', wie es auf der Rechnung steht,  nämlich NICHT enthalten. Bei Tarifumstieg habe ich zwar gesagt, dass ich die SMS hauptsächlich für M-Parking brauche, aber das hatte der Mitarbeiter bereitwillig ignoriert, denn er wollte mir ja einen 24 Monate Vertrag verkaufen!

Nun ja, Hauptsache ich stelle niemals meine 24 monatige Bindefrist in Frage, denn da verstehen die Mobilkom's keinen Spaß. Denn als ich heute am Telefon die Vertragsauflösung ansprach war sofort das Thema 'Pönale' im Gespräch. Aber das werden wir noch sehen, denn eine Vertrag mit Mindestbindefrist OHNE ein Handy bekommen zu haben, halte ich für sowieso für rechtlich bedenklich…

Da ich schon seit Februar 2009 mit den Kerlen und Kerlinnen wegen fehlender Gutschriften diskutiere, werde ich das gleich auch zum Anlass nehmen meinen neuen Vertrag in Frage zu stellen. Mal sehen was dabei rauskommt……

Eines ist jedoch sicher, eine Vertragsverlängerung unterschreibe ich bei euch nicht mehr so bald, denn es haben auch noch andere Provider schöne Töchter – äh Tarife . Und das Netz von A1 ist schon lange nicht mehr besser als andere Netze – das war mal vor DREI (Jahren)  ….

Ein Tipp an Euch Mobilkoms: Versucht nicht eure Kunden für blöd zu verkaufen, das wollen die nicht so gern!!
Für MICH war der Grund bis jetzt das flexible  Kundenservice, aber da gibt es ja inzwischen Verbesserungspotential  ….

Und seit der Rufnummernmitnahme gibt es eigentlich KEINEN Grund mehr bei euch zu bleiben.

Kategorie: Meckerecke

MA37 – auf der Baupolizei

Unlängst suchte ich meine Wohnungspläne. Offensichtlich hatte ich diese vor langer Zeit so gut aufgehoben, dass sie nicht mehr zu finden waren. Und ich wollte nicht die alten staubigen Ordner von 1999 in meinem Keller durchwühlen.
Also auf zur Baupolizei, der MA37, in der Favoritenstrasse 211 wo man alle Pläne des 11., und 3., Bezirks um EUR 15,- einsehen kann. EINE Kopie aus diesen Plänen kostet zwischen 0,40 (A4) und 0,70 (A3) Cent.
Das wars mir Wert, wenn ich mir die Kellerordner ersparen konnte…

Ich traf dort auf eine Mitarbeiterin, die zwar keinesfalls unfreundlich, aber sehr bestimmt mit ihren "Kunden" umgeht. Auf die Frage nach den Plänen für meine Wohnung musste ich einen Ausweis herzeigen und eine Vollmacht der Genossenschaft, welcher die Wohnung (noch) gehört.

Danach musste ich warten bis eine Einlagezahl herausgefunden wurde. Das dauerte in meinem Fall etwas, da diese nicht gleich gefunden wurde.

Als die Einlagezahl feststand wurden die Pläne geholt. Ich dachte da werde ich jetzt möglicherweise die Pläne des ganzen Hauses (12 Wohnungen) bekommen und stellte mir schon vor dass ich einige Zeit brauchen würde meine Wohnung zu finden.

Als die Mitarbeiterin zurückkam, traute ich meinen Augen nicht, denn vor mir lag ein Aktenstapel der mehr als einen halben Meter hoch war!!!
Warum? Tja ich wohne in einer Anlage deren Einlagezahl über die gesamte Adresse des Bauträgers geht. Somit hatte ich Hausnummer 18-23 vor mir liegen, was ca. 8 Wohnblocks entspricht.

Auf meine Anfrage wer mir nun hilft aus diesem Aktenberg MEINE Wohnung herauszufinden, bekam ich die einfache Antwort: NIEMAND.

Als ich widerwillig in dem Stapel zu "wühlen" begann, wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass eine "Einsicht" EUR 15,- kostet.

Ich antwortete: "Aber hoffentlich nur, wenn ich auch finde, was ich suche, oder?!" Die Antwort war wieder kurz und schmerzlos: "NEIN, da könnte ja jeder kommen".

So beschloss ich, mich wortlos umzudrehen und lies den Stapel mit einem nicht freundlichen, aber bestimmten  "Na dann nicht" einfach liegen und ging.

Da wiehert doch immer noch kräftig der Amtsschimmel …….

Möglicherweise habe ich etwas überreagiert, aber ich werde lieber noch mal im Keller die Unterlagen von 1999 durchstöbern, das ist WESENTLICH weniger Papier, als auf dem Amt …..

Kategorie: Meckerecke

Display Folien – Praxistest –

Seit vielen Jahren empfehle ich meinen Freunden und Kunden auf ihre PDA's Display Schutzfolien aufzukleben. Nicht nur als Schutz vor Verschmutzen, sondern auch um das Zerkratzen mit dem Stift zu verhindern.

Bis vor ca. 1 Jahr gab es noch nicht wirklich viel Auswahl, gerade mal die Firma BRANDO stellte solche Folien her.
Inzwischen schießen die Folienhersteller wie die Schwammerl aus dem Boden. Leider ist es mit der Qualität oft nicht weit her.

Unlängst habe ich mir für meinen HTC Touch HD eine Folie von OnScreen bestellt. Diese Folie hat nun nach ca. 4 Monaten Gebrauch rechts oben, auf der Stelle wo man in Windows Mobile die Programme zumacht schon einen tiefen Kratzer. Das hatte ich mit Brando Folien noch nie!!!

Ganz im Gegenteil, einige meiner abgelegten Geräte sind bei Freunden oder Kunden schon Jahrelang im Einsatz und haben noch immer die erste Brando Folie von mir drauf.

Ich hab mir nun wieder eine Brando Folie besorgt und diese wird hoffentlich wieder jahrelang auf meinen HTC Touch HD kleben. Ich selbst werde es zwar nicht prüfen können denn mein nächsten Lieblingsgerät ist schon für Ende Juni angekündigt …..

Kategorie: Meckerecke, Windows Phone

Telekom DSL die Fortsetzung

Wie schon im November berichtet habe ich bei einem Kunden ein Problem mit einem DSL Modem.

Der Jahreswechsel und die Feiertage haben dazu geführt dass wir erst jetzt wieder Zeit hatte einen Folgetermin zu machen.

Beim Kunden liegt inzwischen ein nagelneues Wireless Modem der Telekom Austria. Ich schließe es an den DSL Anschluss an und bekomme damit prompt keinen Link.

Beim letzten Mal wurde mir von der Telekom Hotline ausdrücklich gesagt dass die LEITUNG in Ordnung ist denn DIE habe man durchgemessen. Deshalb wurde auch ein neues Modem geschickt.

Der heutige Anruf bei der Telekom Hotline brachte nach ca. 15 Minuten Wartezeit am Telefon zu Tage dass es offensichtlich doch die Leitung ist die nicht funktioniert. Leider kann man da nichts von der Ferne machen und so mußte ich zum zweiten Mal unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Wenn ich nicht bereits mehrmals bei meinem Kunden bewiesen hätte dass ich keine Flasche bin, die mit einem simplen Netzwerkanschluss Probleme hat, käme glatt etwas Erklärungsnotstand auf!!
Wie ich diesen Auftrag verrechnen werde ist trotzdem noch unklar, denn eigentlich sollte ich die inzwischen angefallenen 3 Stunden (inkl.Wegzeit) der Telekom aufbrummen, denn diese ist offensichtlich nicht in der Lage ihr Equipment zum Laufen zu bringen.

Ich persönlich betrachte, etwas zum Leidwesen meines Kunden, diese Sache inzwischen als kostenloses Kabarett 🙂

FAZIT bis jetzt:

Wer also eine stabil funktionierende Internet Lösung braucht sollte sich wirklich gut überlegen, ob es was von der Telekom sein soll. Denn der Service dort wirkt sehr hilflos, und kundenorientiert fühlt es sich auch nicht gerade an!

Ich persönlich werde in Zukunft keine Aufträge mehr annehmen, wo es um Probleme mit ADSL der Post geht, aber diesen mach ich meinem Kunden zu liebe noch fertig!
Bin daher schon gespannt was dort als nächstes passiert …

Kategorie: Meckerecke

Telekom DSL – alles OK, trotzdem kein Anschluss für den Kunden

Gestern hatte ich eine Begegnung die sich als "impossible Mission" herausstellte. Es ergab sich bei einem Kunden die Notwendigkeit die DSL Hotline der Post anzurufen.
Grund dafür war ein DSL Modem welches zwar die DSL Seite ordnungsgemäß aufbaut, aber KEINERLEI Verbindung, der am Modem angeschlossenen Computer mit dem Internet herstellt.

Nach 20 Minuten geduldigem Anhören der Warteansage, meldet sich eine Frauenstimme. Ich gebe die Anschlussdaten durch und erkläre die Sachlage. Das Modem wird durchgemessen und man bestätigt mir dass das Modem in Ordnung ist. Auf meinen Einwand dass der DLS Teil des Modems wohl in Ordnung sein kann, aber die Gegenseite keine Verbindung mit der DSL Seite herstellen kann, kam die Antwort dass hier der Zuständigkeitsbereich des 1.Level Support endet und ich bitte die 0900…. anrufen soll. Auf meine Nachfrage stellte sich heraus dass hiermit der kostenpflichtige Support gemeint war.

Ich kläre die Dame am anderen Ende höflich auf, dass auf meinem Computer sicher alles richtig eingestellt ist und ich auch eine Verbindung zum Modem habe. Daher kann der Fehler nur mehr IM Modem liegen. Es dauert dann fast 5 Minuten sie zu überreden mal einen Techiker zu fragen. Nach weiteren 5 Minuten meldet sie sich wieder mit der selben Aussage -> Modem antwortet, kann daher nicht kaputt sein.

Ich weise nochmal ausdrücklich darauf hin das der Kunde einen Internetanschluss bezahlt und nicht ein funktionierendes Modem welches alleine von der Telekom Seite funktioniert.
Mir wird angeboten einen kostenpflichtigen Technikereinsatz zu beauftragen (EUR 120,- / Stunde). Auf meine Frage ob dieser dann in der Lage sei, die Verbindung so einzurichten dass auch das Internet funktioniert, bekomme ich die Antwort: "Nein, der prüft nur ob das Modem funktioniert". Auf die Frage ob es auch einen Techniker gibt der weiß was eine IP-Adresse ist und auch den Befehl "ping" kennt, meinte die Dame: "Ja aber das ist ein anderer Techniker". Ich hab mir die Frage erspart, ob dieser auch das Modem prüfen kann und ließ den Hörer auf die Gabel gefallen.

Fazit: Wo immer ihr euch einen Internetanschluß überlegt, erspart euch DSL von der Post wenn es eine alternative Möglichkeit gibt!!
Ich selbst werde keine Kundenaufträge mehr annehmen wo es um Störungen mit der Internetverbindung geht, wenn ein DSL Anschluß der Post zugrunde liegt, denn ich hab besseres zu tun als mit einer inkompetenten Telefonseelsorge darüber zu fachsimpeln wie man Kundenservice praktiziert.
Ich habe meinem Kunden für diesen fast 3 stündigen Einsatz jedenfalls keinen Cent verrechnet. Schade nur dass ER nun das Problem hat wie der zu einem funktionierenden Internetanschluss kommt und ich ihm dabei maximal gute Ratschläge geben aber nicht wirklich helfen kann ……

Kategorie: Meckerecke

Aspartam – giftig oder nicht ??

Gestern erhielt ich von einem Freund einen Artikel über Aspartam. Darin wird sehr extrem auf die schädliche Wirkung von Aspartam hingewiesen. Ich halte den Artikel für sehr interessant, obwohl er etwas übertrieben wirkt. Offensichtlich hat dieser Artikel so viele Leute angesprochen dass sich die angeblich unabhängige Zeitung "der Konsument" zu einer Gegendarstellung berufen fühlte. Darin wird der Artikel als ein modernes Schauermährchen dargestellt. Ich stelle ab sofort die Unabhängigkeit des Konsument in Frage, aber das ist nur meine persönliche Meinung 😉

Meiner Meinung nach sollte man Aspartam deshalb vermeiden, weil es dem Körper vorgaukelt etwas Süsses zu bekommen. Bei mir die Einnahme von Produkten mit Aspartam meist bewirkt dass ich danach einen unterträglichen Drang hatte, was Süsses zu essen. Logisch, denn der Körper hatte geglaubt, Zucker zu bekommen, aber es war kein Zucker da, der verbrannt werden mußte.

Ich ärgere mich oft, dass wir in den Supermärtkten fast nichts mehr "Gscheites" zum Essen kaufen können! Fast alles ist "light" oder Fettarm!! Und das obwohl Fett nicht nur ein Geschmacksträger ist, sondern auch lebenswichtig für die Verbrennung im Körper.
Zusätzlich dazu ist auch noch Aspartam oder Akesulfam K in all diesen Produkten drinnen.

Gottseidank ist man bei der Herstellung von Mineralwasser mit Geschmack meist wieder davon abgekommen Aspartam zuzufügen. Klingt auch irgendwie blöd ein gesundes Produkt anzupreisen und dann ist ein chemischer Zuckerersatzstoff drinnen!

Meiner Meinung nach sollten wir uns wieder besinnen dass Zucker und auch Fett wichtige Bestandteile für unseren Körper sind, die er braucht. Natürlich nur in bestimmten Mengen, aber wenn wir ihm diese nicht zuführen, dann wird er sie irgendwann speichern um sie vorrätig zu haben. Deshalb wird man auch dann dick wenn man nur "light" Produkte zu sich nimmt, oder vielleicht gerade deshalb?

Ich persönlich esse ausschließlich Produkte die weder light sind, noch irgendwelche Zucker Ersatzstoffe beinhalten. Und jeder der mich kennt wird bestätigen dass ich weder Dick, noch krank bin.
Einfach zum Nachdenken  …….

Kategorie: Meckerecke, zum Nachdenken