Fibaro HC2 – Skriptprogrammierung

Die einfachen Szenensteuerungen habe ich ja schon in einem Artikel beschrieben. Das ist allerdings noch nicht alles!

Mit der großen Fibaro Haussteuerung HC2 ist es möglich sehr umfangreiche Steuerungen zu machen. Dazu verwendet man sogenannte LUA Skriptprogrammierung. Diese Skriptsprache ist keine Erfindung von Fibaro, sondern existiert schon seit 1993. Sie wird auch in anderen Programmen (z.B. Spielen, VLC Media Player) zur Konfiguration und Steuerung verwendet.

2016-03-20 18.10.17In der Fibaro Anlage ermöglicht sie sehr komplexe Steuerungsaufgaben wo man mit der Szenensteuerung an die Grenzen stößt. Ich habe mir zum Beispiel ein kleines Skript erstellt, das mir im Vorzimmer das Licht aktiviert wird, wenn ich durchgehe. Es wird ein Timer von 3 Minuten gesetzt der solange verlängert wird, wie Bewegung festgestellt wird. Bewegt sich niemand, geht nach 3 Minuten das Licht aus.
Dieses Skript läuft übrigens nur dann, wenn es im Raum unter 10 Lux hat und das Wohnzimmer Licht nicht eingeschaltet ist.
Durchaus praktisch, wenn man in der Nacht mal raus muss Zwinkerndes Smiley
Die Vorlage für dieses Script, habe ich aus dem SIIO Forum runtergeladen und für mich angepasst.
Dort gibt es viele Skriptbeispiele die helfen, solche automatischen Abläufe zu realisieren.

2 Kommentare
  1. Michael sagt:

    Hi Pauli,
    Klingt ja alles sehr toll…
    …aber einen dreiminuten Lichtnachlaufschalter gibt es glaube ich auch um sehr viel weniger Geld beim Bauhaus, oder?
    Damit kannst mich jetzt noch nicht vom Hocker Fetztn 😉

    • Paul Belcl sagt:

      Nun ja, aber nicht wenn es eine Beleuchtung steuern soll die bereits verkabelt ist.
      Und schon garnicht, wenn das nur passiert soferne es dunkel ist und im WZ kein Licht brennt.
      Diese Abhängigkeit baust du nicht so leicht nach 😉