Rom Kurztrip 4 – Vor Abflug noch abgezockt von Mafiosi

Die Rückfahrt zum Flughafen mit dem Leonardo Express zum Flughafen gestaltet sich nochmal etwas “Kundenfreundlich”. Wir kaufen, wie auch bei der Anreise, unsere Tickets und gehen zum Bahngleis. Bei Betreten des Bahnsteiges werden unsere Tickets von einem freundlichen Herrn in Bahnuniform begutachtet und man zeigt uns die Richtig zum Zug.
Als wir dann im Zug sitzen und dieser angefahren ist, kommt ein Schaffner. Dieser macht uns darauf aufmerksam dass wir unsere Tickets entwerten hätten sollen. Eine heftige Diskussion entsteht da ich ihn darauf hinweise dass sie von einem Kollegen angesehen worden waren und dieser uns das NICHT gesagt hatte, als wir noch die Möglichkeit gehabt hätten.
2016-09-26_LeonardoIst dem Mafiosi egal und er fordert zusätzliche € 5,- von JEDEM von uns. Ich verweigere die Bezahlung und darauf wird der Typ richtig ungemütlich. Leider hat Andras Schwester dann die Summe von 25,- für uns alle bezahlt. Schade ich hätte wirkliche gerne ausprobiert, welche folgend das gehabt hätte, wenn man einfach die Bezahlung verweigert ??

Viele andere Reisende wurden hier auch schon abgezockt, wie man auf Tripadvisor lesen kann.
Und viele haben auch danach eine Strafe von € 50,- bezahlen müssen, weil sie wie ich die € 5,- verweigert haben. DAS hätte ich gerne ausgefochten…..

Fazit:
Ich Rom wir man sehr oft weit über die Grenzen des Erträglichen abgezockt. Ich habe die Stadt gesehen und sie war durchaus schön. Wiederkommen werde ich nicht, denn ich habe mich mehr als Melkkuh gefühlt, denn als willkommener Gast. Es gibt also noch immer Mafiosi in Rom, allerdings haben sie jetzt offizielle Jobs, wie Schaffner oder Security Mitarbeiter und haben sich auf Touristen spezialisiert Zwinkerndes Smiley
Trotzdem eine sehr schöne Stadt, die ja nix für ihre Leute kann. Die schönsten Fotos aus Rom, habe ich für euch auf das Fotoportal gestellt….

Die Kommentare sind geschlossen.