Azoren Reisebericht – Tag3 – Kraterseen von Sete Cidades

clip_image002Der Tag begann mit Regen und Wolken. Beim hinauffahren auf den Berg wo sich die Kraterseen befinden wollten wir schon umkehren und uns einen Tag am Hotelpool vergönnen.

Als wir dann trotzdem weiterfuhren, wurden wir nach einem kleinen Zwiegespräch mit dem Wettergott, belohnt mit einem überwältigenden Eindruck der Natur. Der Nebel verschwand und die Sonne lies die Kraterseen in einem strahlenden Glanz zu unseren Füssen erscheinen.

clip_image002[4]Um die Kraterseen herum gibt es 1001 Wege, die mit dem normalen PKW schwer oder gar nicht zu erforschen sind. Hier durfte unser Jeep endlich zeigen was er kann!

clip_image002[7]Spätes Mittagessen in Capellas beim alten Fischerhafen. Lokal sehr originell, Frischer Fisch ist gut und preiswert, allerdings braucht man etwas Geduld bis das Essen kommt. Die Aussicht auf das Meer entschädigt aber für die Wartezeit.

Am Nachmittag haben wir den Hafen der Hauptstadt Ponta Delgada erforscht.

clip_image002[9]Gegenüber vom Meeresfreibad entsteht gerade ein sehr moderner Schiffsterminal.

Am Abend essen wir wieder in Ponta Delgada im Colegio 27. Diesmal gibt es eine ausgezeichnete Gemüseplatte und ein Käsefondue.

Die Kommentare sind geschlossen.