Apple klagt Samsung wegen Design von Galaxy Tab

2010_08_13_Apple_vs_Samsung_01Die Welt wird immer verrückter. Oder sollte man besser sagen Apple wird immer verrückter ?
In den Medien wird ja schon seit einigen Tagen berichtet, dass Apple in der EU einen einstweiligen Verkaufsstop für alle 10” Galaxy Tab Geräte von Samsung erwirkt hat!
Ich finde Apple macht sich in diese Sache sehr lächerlich, denn diese Klage ist für mich mehr eine Show.

Ich kann mir sogar vorstellen dass diese Geschichte abgesprochen ist, denn Apple kauft angeblich Displays und andere Teile für das iPad2 auch bei Samsung ein, wie man hier lesen kann.
Was wäre nun wenn die beiden als Werbestrategie absprechen, dass Apple einen Medienhype damit verursacht Samsung zu klagen. Der Verkaufsstop war eigentlich nur das Sahnehäubchen dieser Machenschaft. Nachdem der Verkaufsstop 1-2 Wochen später wieder aufgehoben ist, hat Samsung genug Geräte an die Händler verteilt und die 10” Galaxys gehen wie die warmen Semmeln….
Ich weiß die Idee ist krank, aber möglich …..

Einen längeren Verkaufsstop zu erwirken wird nicht klappen, denn es gab schon vor ca. 10 Jahren Geräte die einen ähnlichen Formfaktor und viele Eigenschaften hatten, die in der Klageschrift angeblich bemängelt werden.

Beispielsweise ein Gerät von Fujitsu Siemens welches hier am Ende abgebildet ist.
Ich selbst habe 2003 auf der Exponet für Microsoft und HP den Compaq T1100 präsentiert, der damals schon ein absoluter Hingucker war. Leider war das Gerät hardwaretechnisch so schwach, dass es sie niemals durchgesetzt hat. Leider gibt es die Geräte von HP nicht mehr, sonst könnte eigentlich HP heute Apple klagen, denn auch der T1100 hatte genau diese Bauform.

Wer Lust hat kann sich den Fernsehbericht von der Exponet 2003 ansehen. Ja damals hatte ich noch mehr Haare Zwinkerndes Smiley

Die Kommentare sind geschlossen.