Wasserdichte Smartphones – einige Eindrücke

Ich habe ja seit ca. 1 Jahr das Xperia Z im Dauertest. Das Telefon hat im letzten Urlaub eindrucksvoll bewiesen dass es (noch) wasserdicht ist. Inzwischen sind mehr als 2 Monate vergangen und mein XperiaZ funktioniert immer noch.
Heute habe ich einen Artikel im Internet gefunden, der dem Ganzen noch eins drauf setzt.
Androit Pit berichtet über ein Xperia Z2, welches 6 Wochen in 10 Meter Tiefe überlebt, obwohl man auf dem Foto sehen kann, dass das Gehäuse Glas gebrochen ist!
So toll geht es leider nicht immer aus, denn schon vor einem Jahr haben sich speziell beim XperiaZ einige Fälle gezeigt, wo die dauerhafte Dichtheit des Telefons stark in Frage gestellt wurde.
Ein Mitarbeiter einer Servicefirma hat für AndroidPit ein Xperia Z zerlegt und dazu sogar ein Interview gegeben. Wenn, wie in dem Video zu sehen, Gehäuseteile abgesplittert sind, dann ist es klar, dass man nicht mehr erwarten kann, dass das Handy noch wasserdicht ist.

Zusammengefasst ist zu sagen, dass die meisten Smartphones in der derzeitigen Bauform nicht wirklich auf dauerhafte Wasserdichtheit ausgelegt sind.
Aber ich finde es toll, dass sie inzwischen ein umgefallenes Getränk am Stammtisch problemlos wegstecken. DAS hat früher oft mit einem defekten Handy geendet.
Die Hersteller sollten mit ihren Werbebotschaften etwas zurückstecken! Denn wenn die Kunden erst das Kleingedruckte lesen müssen, um herauszufinden WIE wasserdicht das gekaufte Gerät wirklich ist, gibt es möglicherweise Konfliktpotential 😉

Die Kommentare sind geschlossen.