Flash – Mischung aus E-Roller und Lastenesel

imageVor ein paar Tagen durfte ich bei Yoom den “Flash 5” probefahren.  Dieses Fahrzeug ist eine interessante Verbindung zwischen Elektrofahrrad und Transportgerät.

Angeblich kann man dem Flash bis zu 250 kg Gewicht aufladen (je nach Modell).
Interessant ist auch, dass der Flash vollständig individuell auf Kundenwunsch gebaut werden kann. Der vordere Teil bleibt immer der Gleiche, der hintere Teil (nach der Lenkerstütze) kann angepasst werden.
Mögliche Lösungen mit Sitz, Plattform für schwere Lasten, Golf Pack, oder so wie bei meinem Testfahrzeug, einfach einen Platz zum Draufstehen.

2015-08-31 Flash TransportrollerDer Flash fährt sich auf geradem Untergrund stabil und gut. Auf Kopfsteinpflaster merkt man etwas, dass das Fahrzeugt keine Federung hat.
Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h aber problemlos beherrschbar. Die Reichweite ist, je nach Akkuausrüstung, mit ca. 30 km angegeben. Auf meinem Testfahrzeug ist “nur” eine Felgenbremse verbaut. Ob diese auch beim Transport schwerer Lasten zuverlässig verzögert, wäre einen Praxistest wert. Sie ist jedenfalls doppelt augelegt damit bekommt der Flash eine Fahrradzulassung. Er ist mit den dafür nötigen Reflektoren ausgestattet, eine Beleuchtung hatte das Ausstellungsfahrzeug allerdings nicht.

Fazit meiner kurzen Probefahrt:
Der Antrieb funktioniert kraftvoll. Die verbauten Komponenten machen einen ausgereiften, aber wenig innovativen Eindruck. Zum Beispiel ist im Fahrzeug ein Blei/Gel Akku verbaut. Der Spaß Faktor mit dem Flash ist für mich eher überschaubarZwinkerndes Smiley
Aber das ist eh nicht das Ziel bei diesem Fahrzeug. Dafür hat der Flash sicher sehr viel Potential wenn man ein robustes und zuverlässiges Transportmittel mit flexibler Transportfläche benötigt. Der stabile Stahlrahmen sorgt dafür, dass der Flash diese Anforderung auch erfüllen kann.

Bezugsquelle: http://www.yoom.at
Nähere Infos zum Flash: http://www.prom-motion.com

Die Kommentare sind geschlossen.