Olympus E-M10 MarkII – die Verkleinerung meiner Ausrüstung

Ich habe in den letzten Jahren herausgefunden, dass es für meine Anforderungen nicht unbedingt eine Spiegelreflexkamera braucht, um gute Fotos zu machen.

Das umfangreiche Nikon Sortiment, welches ich in den letzten Jahren zusammengekauft habe, ist inzwischen  schon mehr Ballast als Unterstützung. Außerdem komme ich mit den Objektiven, die ich mir leisten kann, schön langsam an die Grenzen des Machbaren. Deshalb war auch meistens nur das Mehrbereichs 18-200 Objektiv im Einsatz.
Meine Fotoleidenschaft braucht also entweder wesentlich teurere Hardware, oder eine radikale Vereinfachung. Somit habe ich mich entschlossen ALLES zu verkaufen und mir EINE gute und möglichst KLEINE Kamera mit EINEM Objektiv zu kaufen.

Vor einigen Tagen hat also ein großer Teil meiner Fotoausrüstung einen guten Platz gefunden und die finanzielle Basis für meine Vereinfachung geschaffen Zwinkerndes Smiley

Auf der Suche nach meiner “Neuen” waren mir folgende Dinge wichtig:

  • Owner: Olympus / Region: World Usage: all media , all media Expiration: unlimitedmöglichst griffig in der Hand und doch klein
  • Erweiterungsmöglichkeit durch Wechselobjektive
    falls ich mich mit der “Vereinfachung” geirrt habe.
  • schnelle Bildfolge (min 5 Fotos / Sek.)
  • HDR Aufnahmen (ohne nachher Photoshop zu brauchen)
  • schwenkbares Display UND Sucher
  • Preis bis maximal 1500,-
  • manuelle Einstellmöglichkeiten UND gute Automatik-Programme

Das neue Wechselobjektivsystem von Nikon hat mich nicht wirklich überzeugt, und so kam ich wieder zurück zu Olympus. Meine erste Olympus Kamera die ich mir im Jahr 2000 kaufte, hat mich überhaupt dazu gebracht mit dem Fotografieren anzufangen Zwinkerndes Smiley

Von einem freundlichen Verkäufer bei  Lefkowits  auf der Landstraße wurde ich ausführlich und gut beraten. Er hat mich auch auf das Test & Wow Angebot von Olympus hingewiesen, über das ich die Vorgänger Version der E-M10 ausprobieren durfte.

Owner: Olympus / Region: World Usage: all media , all media Expiration: unlimitedBeim letzten Aktshooting mit Nicolette S. hatte ich meine D90 und diese Testkamera dabei, und war begeistert. Alle Bilder der Fotoserie “Akt im Schloss” die im Namen EM10 haben, kamen aus der Olympus E-M10 Kamera, die Vorgängerin meiner “Neuen”.

Mit etwas Aufzahlung habe ich mir nun die neue Olympus E-M10 MarkII und das passende Objektiv 14-150 MarkII zugelegt. Die Kamera ist groß genug um sie gut halten zu können und klein genug um notfalls in meine Jackentasche zu passen. Hervorragend geeignet um oft einfach nur dabei zu sein.
Im Setangebot gibt es die beiden Komponenten derzeit bei  Lefkowits
um € 999,- zu kaufen. Danke nochmal an Herrn V. (Name der Redaktion bekannt) für die gute Beratung!

Meine Fotoleidenschaft ist damit zwar wieder erwacht, ob es für ausführliche Erfahrungsberichte reicht, werden wir noch sehen. Falls das so ist, werdet ihr sie, wie bisher, in meiner Rubrik “Fotografieren” finden….

Die Kommentare sind geschlossen.