Samsung Galaxy S7 Edge – sinnvolles Zubehör

Da ich nun beschlossen habe mir das Samsung Galaxy S7 Edge zu behalte und als Hauptgerät zu verwenden, bin ich auf der Such nach sinnvollem Zubehör.

Kabellos Laden:
Das erste Gerät welches ich mir angesehen habe ist das induktive Schnelladegerät von Samsung.
Ic2016-07-22 Samsung Chargerh hatte vor mein S7 damit in einigen Räumen einfach abzulegen um es aufzuladen. Das Ladegerät ist überraschend groß. Nach kurzer Zeit stelle ich fest, dass es einen Lüfter eingebaut hat, der sich beim Schnelladen aktiviert. Er ist zwar nicht besonders laut, aber somit ist das Gerät nicht Schlafzimmertauglich! Ich entschließe mich dazu vorerst meinen alten Zens Lader weiterzuverwenden. Der lädt zwar nicht schnell, aber ohne Lüftergeräusch. Wenn ich über Nacht lade, dann ist die Geschwindigkeit sowieso nebensächlich.
Wenn ihr euch ein Gerät von Zens kaufen wollt, empfehle ich allerdings das neuere Modell mit Micro USB Anschluß Zens ZESC03, denn mein altes braucht noch ein spezielles Netzteil.

Ladekabel:
2016-07-22 Gold KabelSeit einiger Zeit gibt es schon Micro USB Kabeln die beidseitig angesteckt werden können. Ich habe nun mal so ein Kabel getestet und bin davon begeistert. Mein “Premium Nylon Dual Kabel in Gold” ist zwar nicht billig, aber es funktioniert hervorragend. Bei diese Variante des Kabels ist auch der USB-A Stecker verdrehsicher ausgeführt. Empfehlenswert für alle Personen die sich mit der Fummelei am Stecker nicht länger auseinandersetzen wollen.

Ladegeräte zum Schnelladen:
Die unterschiedlichen Systeme zum Schnelladen sind inzwischen etwas unübersichtlich geworden.
2016-07-22 EasyAccDeshalb habe ich mir zum Testen einige Geräte angelacht, die teilweise als Tagesangebote im Amazon Shop verbilligt waren. Das 4 fach Ladegerät von RAVPower kann angeblich das S7 um 75% schneller laden. Auch das 6 fach Ladegerät von EasyAcc kann das genauso gut.
Jedes der beiden Geräte hat EINEN QuickCharge 2.0 Port. Anderen Ports laden “nur” intelligent. Dabei handelt das Ladegerät mit dem Telefon den  maximalen Ladestrom aus.
Beide Geräte arbeiten gut und laden zuverlässig. Da mein S7 grundsätzlich nur Nachts geladen wird, habe ich keine Infos über die Ladegeschwindigkeit. In 1-2 Stunden sollte es aber durchaus möglich sein das Gerät damit vollzuladen.

Taschen und Schutz:
2016-07-22 Lila FyyZum Schutz des Gerätes habe ich seit langer Zeit eine gute Gürteltasche von Xirrix im Einsatz. Diese gibt es auch in 4XL passend zum S7 Edge. Da ich nicht immer einen Gürtel trage, habe ich mir auch noch eine transparente Mumbi Schutzhülle und eine weitere Tasche gekauft.
Die Kunstledertasche von FYY war für mich ein besonderes Gustostückerl, weil es sie in vielen unterschiedlichen Farben gibt, auch in Lila. Ja MIR gefällt das so! Zwinkerndes Smiley 
Die Qualität aller gekauften Taschen und Hüllen ist bis jetzt OK, somit habe ich für fast jede Gelegenheit ein passendes Behältnis für mein S7 Edge.

2016-07-22 displayfolieDisplayschutzfolie
Normalerweise halte ich nicht viel von Displayschutzfolien. Da ich aber in den Medien Berichte verfolgt habe, dass die Original Cover von Samsung das Display trotz Gorilla Glas zerkratzen, habe ich es wieder mal probiert.  Das Ergebnis:
Die Folien für das S7 sind leider nicht passgenau geschnitten. Das führ speziell beim S7 EDGE dazu dass die Folienkante im sichtbaren Displaybereich endet wie man an der roten Linie im Bild sehen kann. Das ist für mich absolut unbrauchbar!
Somit habe ich die Folie von meinem S7 wieder entfernt und werde es bevorzugt in einer Tasche transportieren, die auch das Display schützt.

Die im Artikel verlinkten Produkte sind Affiliate Links zu Amazon.

Die Kommentare sind geschlossen.