Google Phone G1 mit Android – erste Eindrücke

Seit gestern habe ich das G1 von T-Mobile mit dem Betriebssystem Android im Test.

Das Gerät macht einen stabilen Eindruck. Nicht weiter verwunderlich denn es wird angeblich bei HTC hergestellt. Hübsch ist das Google G1 allerdings nicht, wenn man die edel wirkenden PDA's wie z.B. den Touch HD gewohnt ist. Das kleine Ding wirkt ein bisschen als wär schon mal ein Auto drübergefahren und es hat daher seinen Knick…

Das Betriebssystem macht allerdings einen guten Eindruck. Alles funktioniert ausreichend schnell und die Bedienung ist weitgehend intuitiv!
Die Android Oberfläche ist auf den ersten Blick und weitgehend mit den Fingern bedienbar.  Spätestens allerdings wenn man Text eingeben muss hört die Fingerbedienbarkeit auf und man muss die seitlich aufschiebbare Tastatur bemühen. Eine Bildschirmtastatur wie wir es von Windows Mobile gewohnt sind, gibt es offensichtlich nicht!
Die Tastatur ist aber gut bedienbar, und ich habe auch gleich alle nötigen Tasten gefunden. Man muss sich allerdings gewöhnen dass das Gerät zu Eingeben von Text immer drehen, und die Tastatur aufschieben muss, was Anfangs ungewohnt ist.

Die Bedienoberfläche ist sehr einfach gehalten und so viele Einstellungsmöglichkeiten wie bei Windows Mobile gibt es nicht. Alles Nötige ist aber da und daher wirkt das Ding auch etwas aufgeräumter und übersichtlicher.
Man kann beliebige Programme oder sogenannte Widgets auf dem Desktop ablegen. Dieser Desktop hat drei Bildschirmebenen und ich finde ihn sehr zweckmäßig!

Ich werde mich nun ein paar Tage mit dem G1 beschäftigen und weiter meine Erfahrungen berichten……

Die Kommentare sind geschlossen.