3 Tage im Steirerhof – wie im Paradies

2010_03_03_Steirerhof1 Wir waren vor vielen Jahren schon mal da, im Steirerhof in Bad Waltersdorf. Seit diesem Zeitpunkt haben wir alle unsere Aufenthalte in diversen Wellness Hotels an diesem Besuch im Steirerhof gemessen. Nun war es wieder mal Zeit zu prüfen ob unser erster Eindruck vom besten Wellness Hotel heute immer noch stimmt. Deshalb haben wir uns zu Andreas Geburtstag wieder mal 2 Nächte/3 Tage im Steirerhof einquartiert.

Angefangen damit, dass man in diesem Hotel keinerlei “Zaungäste” vorfindet, die “nur” dort Essen oder “nur” in die Wellnesslandschaft gehen. Hier kannst Du das hervorragende Essen genießen oder die Wellnesslandschaft benutzen, wenn Du Gast im Hotel bist, sonst nicht.

Auch gibt es das Wellnessangebot des Steirerhofes nur für mindestens 2 Nächte, denn erstens macht es sowieso keinen Sinn kürzer zu bleiben, und zweitens wird das Angebot dadurch weniger interessant für die sogenannten “Schnäppchenjäger”. Zugegeben das 5 Sterne Hotel ist in der oberen Preisklasse angesiedelt, aber trotzdem sehr preiswert!

Hat man eingecheckt beginnt sofort die Erholung! Die freundlichen Mitarbeiter im Steirerhof schaffen es wirklich hervorragend den Gästen nahezu JEDEN Wusch zu erfüllen. Oft hat man sogar den Eindruck sie lesen ihn von den Augen ab. Von einer Matratze nach Wunsch bis hin zum speziellen Kopfpolster, alles ist möglich.

Die Thermenlandschaft ist nicht nur sehr schön, sondern es ist auch wirklich alles da was das Herz begehrt. Dampfbad, Sauna, 60Grad Biosauna, Solebecken, Sportbecken, wirklich alles. Besonders aufgefallen ist uns die Liebe zum Detail! Mal da eine Blume, dort ein kleiner Behälter gefüllt mit den passenden Badeutensilien am richtigen Platz. Und überall gibt es Trinkbrunnen mit bestem Granderwasser.

Der Aufenthalt ist zwar nur mit Halbpension zu buchen, aber es gibt während des gesamten Tages überall Kleinigkeiten zu Essen, die dafür sorgen dass man eigentlich rundum verpflegt ist. Mittags zweierlei Suppen mit Brot und Aufstrichen, Nachmittags Kaffee und Kuchen.

Auch gibt es immer wieder interessante Veranstaltungen, die meist kostenlos oder gegen einen geringen Kostenbeitrag besucht werden können. Beispielsweise durften wir mit einem gelernten Bäcker selbst Nussbrot, Brezerln, und Speckstangerln kreieren und dann in der Hotelküche selbst herausbacken. Alleine schon der Blick in die Küche, wo kreative Köche die zauberhaften Kreationen für den Abend vorbereiteten, ließ uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Unsere Kreationen konnten wir dann gleich verkosten, und beim Abendessen gabs den Rest davon für die Hotelgäste mit einer besonderen Widmung 😉

Das Frühstücksbuffet ist das umfangreichste, das ich je gesehen habe. 2010_03_03_Steirerhof2 Frische Früchte in vielen Variationen, Lachs, Sekt und viele hausgemachte Leckereien sind nur ein kleines Beispiel.  Auf einer Kochstelle im Frühstücksraum kann man sich Speck mit Ein oder eine frische Eierspeis zubereiten lassen.

Es gibt auch einen eigenen Obstraum in dem wohl temperiert verschiedene Früchte den ganzen Tag darauf warten ausgepresst oder gleich so verspeist zu werden.

Auch beim Abendessen wurden wir immer wieder überrascht wie selbstverständlich uns viele Wünsche erfüllt wurden, oft noch bevor sie ausgesprochen waren. Auch spezielle Sondergerichte für ältere Menschen (z.B. Glutenfrei, Lactosefrei) sind keinerlei Problem.

Die weitläufige Bar neben dem offenen Kamin lädt nach dem Abendessen noch zu einem Cocktail ein. Auch ein Spiel Mühle, oder “Mensch ärgere dich nicht” mit handgemachten Spielfiguren in der gemütlichen Umgebung kann man machen.

Während des gesamten Aufenthaltes hatte ich keine Sekunde Zweifel, dass ich hier nicht nur Kunde sondern auch König bin!!

Auch unser Geburtstagskind bekam einige kleine Aufmerksamkeiten und ein besonderes Geschenk von der Chefin persönlich. Bei der Abreise wurde uns noch ein Sackerl mit steirischen Äpfeln als Reiseproviant überreicht.

Als Andrea dann bemerkte dass sie einen der Geschenkgutscheine daheim vergessen hatte, war auch das kein Problem. Der Gutschein wurde uns trotzdem abgezogen und Andrea darf ihn mit der Post nachschicken. Wirklich vorbildlich und super Kundenfreundlich!!!

Fazit: Unser erster Eindruck vor einigen Jahren hat sich mehr als bestätigt.

Der Steirerhof in Bad Waltersdorf ist SUUUUUPPPEEERRRR!!

Unser nächster Besuch ist schon gelpant, allerdings werden wir leider auf das nächste Urlaubsgeld warten müssen ….

Ein Kommentar
  1. kunst josef sagt:

    hallo ihr lieben ! das klingt einfach spitze ! schön das es euch gefallen hat.werden uns das sicherlich auch mal leisten :-))