Wer ist schuld am schlechten Akku der Androiden?

2010_05_26_AkkusUnter Windows Mobile werden laufende Programme beim Beenden durch den schliessen Button nicht geschlossen, sondern nur in den Hintergrund verschoben. Dadurch ist es möglich ist dass Programme im Hintergrund weiterlaufen und natürlich auch Strom verbrauchen. Deshalb  gibt es Programme mit denen man Tasks deaktivieren oder laufende Programme beenden kann.

Interessant, dass dieses “Problem” bei Android nun auch “gefunden” wurde. Dadurch drängt sich wieder mal die Frage auf WELCHE Programme eigentlich Sinn machen, im Hintergrund zu laufen!

Wenn das Betriebssystem alle nötigen Systemfunktionen eines Smartphones ordentlich kontrolliert und Informationen richtig weitergibt ist es eigentlich nicht nötig dass Programme eigen verantwortlich laufen.

Leider ist es oft so, dass Programmierer denken ihr Programm sei das einzige und das wichtigste Programm im System.

Ich bin daher schon sehr gespannt wie Microsoft diese Herausforderung mit Windows Phone 7 lösen wird, denn dort gibt es angeblich kein Multitasking für Anwendungen und daher auch keine Programme die im Hintergrund laufen können. Trotzdem soll es möglich sein durch eigene Schnittstellen Informationen aus dem Hintergrund zu bekommen, z.B. die Geokordinaten aus einem eingebauten GPS Empfänger.

Ich werde jetzt mal für mein Dauertestgerät HTC Desire einen Taskmanager suchen gehen und verstehe nicht, wieso dieser nicht schon Bestandteil des Betriebssystemes ist…..

Die Kommentare sind geschlossen.