Amazon – was alles mit einer Bestellung passieren kann

screenshot.07-12-2011 13.03.10Im August 2011 habe ich bei Amazon einen 5er Karton Bluetooth Mäuse bestellt. Die Lieferung wurde immer wieder verschoben und ich erhielt von Amazon jedes Monat ein Email, dass meine Bestellung (noch) nicht geliefert werden kann.

Heute 4 Monate später, wollte ich mal mit einem Menschen darüber reden, wie lange Amazon gedenkt mich noch hinzuhalten.
Die freundliche Dame am Telefon war fürs Erste sehr überrascht. Denn meine Bestellung hatte den Status “eingefroren” oder so ähnlich. Da sie das bis jetzt noch nicht gesehen hatte musste sie sich erkundigen. Nach einigen Minuten in der Warteschleife wurde mit mitgeteilt dass mein Artikel nicht mehr lagernd ist und bestellt werden müsste. Auf meine Frage wieso da in den letzten 4 Monaten niemand von selbst draufgekommen war, bekam ich statt einer Antwort nur eine freundliche Entschuldigung.

Auf meine Aufforderung diese Ware doch nun endlich zu bestellen und an mich zu liefern, bekam ich eine ausweichende Antwort. Leider könne man auf die Lieferzeit keinen Einfluss nehmen.

Auf meine Frage wie es nun weitergeht, konnte mir die Dame leider keine Antwort geben. Auf meine Frage wer mir diese Frage beantworten könne, bekam ich auch keine Antwort.
Der einzige Weg den mir die nette Dame anbieten könne, wäre eine Stornierung der Bestellung.

DAS wiederum will ich nicht, denn die Mäuse waren recht preisgünstig und ich will sie nach wie vor haben!! Jetzt erst recht, denn ich vermute dass es sich hier um ein Abverkaufsprodukt handelt, welches offensichtlich zu spät aus dem Shop genommen wurde.

Und nun versucht Amazon das auszusitzen!!!
Mir egal, bestellt ist bestellt! Und ich werde jetzt sehr oft mit unterschiedlichen Leuten telefonieren und mir deren Meinung dazu anhören. So kann ich wenigstens mein viel zu großes Gesprächsguthaben, bei meinem Handyprovider etwas abbauen Zwinkerndes Smiley
Bin schon gespannt wie das weitergeht…

Die Kommentare sind geschlossen.