What’s App – der SMS Killer ?

2012_04_12_whatsappUnlängst habe ich versucht mit ein paar Freunden Kontakte auszutauschen. Ich mit Android, und einige andere mit einem iPhone. Trotz Standardisierung war es nicht möglich einen einfachen Kontakt über Bluetooth oder SMS auszutauschen. Zu unterschiedlich sind die Systeme.

Dabei wurde ich von einem der Beteiligten auf What’s App aufmerksam gemacht. Dieses kleine Programm kann kostenlos installiert werden (für 1 Jahr, dann 0,79 Cent/Jahr) und damit kann man Kontakte, Bilder, Sprachnotizen und vieles Andere verschicken.

Toll bei What’s App ist, dass man nach Installieren der Software nur seine Telefonnummer eingibt und dann sofort loslegen kann. Nachrichten werden beim Versenden mit einem grünen Hakerl als verschickt gekennzeichnet und wenn der Empfänger sie erhalten hat bekommt der Absender ein weiteres Hakerl als Empfangsbestätigung. Das ist alles!

Mit What’s App war es uns ein Leichtes Kontakte und einige Fotos recht rasch Plattformübergreifend zwischen Android, Iphone und weiteren Geräten auszutauschen.

Auf Wunsch durchsucht What’s App das Adressbuch und trägt alle Telefonnummern die über What’s App korrespondieren können ins Adressbuch des Programmes ein. Interessant, dass ca- 15% meiner Kontakte bereits What’s App installiert haben. DAS hat mich wirklich überrascht!

Als SMS Killer würde ich What’s App nicht sehen, denn heutzutage haben wir eh schon 1000 SMS in fast jedem Vertrag dabei. Als MMS Killer kann ich  mir die kleine App aber sehr wohl vorstellen!

Die Verbreitung des Programmes nimmt inzwischen schon ansehnliche Formen an, wie man auch auf Mobiflip lesen kann…

Die Kommentare sind geschlossen.