nur mehr 9 Taschentücher im Packerl

2012_09_03_TaschentuecherDie Verpackungstricks der Hersteller sind ja schon hinlänglich bekannt.
Seit kurzem sind in den Verpackungen der Taschentücher von namhaften Herstellern wie Feh oder Tempo nur mehr 9 (NEUN) Taschentücher in der Verpackung!! Konkret hat das bereits berichtet
Angeblich weil in der heutigen Zeit nicht mehr so viele Taschentücher in einer Verpackung “gebraucht” werden. Die Hersteller haben sich also nicht mal eine gute Ausrede überlegt, denn Packerln mit nur 5 Taschentüchern in einer Packung gibt es schon lange, daher besteht keine enrsthafte Notwendigkeit für diese Vorgehensweise.

Ich werde in Zukunft nur mehr Taschentüchern von Quality Line oder Hofer kaufen, denn da sind noch immer 10 Stück in der Packung.
Vielleicht könnt ihr das ja auch machen, denn das Angebot regelt sich ja bekanntlich durch die Nachfrage Zwinkerndes Smiley

Quelle: ORF Sendung Konkret

Ein Kommentar
  1. Manuela sagt:

    Das ist mir schon vor längerer Zeit aufgefallen und hat mich sehr geärgert.
    Die Ausrede vom Hersteller ist ja wohl der größte Schwachsinn, den man je gehört hat. Das ärgert mich gleich noch mehr, wenn die uns für so deppert verkaufen. 🙁

    Leider erlebt man solche Täuschungen immer öfter, seit die genormten Verpackungsgrößen aufgehoben wurden. Der Preis bleibt gleich oder steigt sogar und der Inhalt wird immer weniger. In großen Jogurtbechern sind z.B. schon lange nur mehr 400 g statt früher 500 g drin.
    Brot gibt es in den abenteuerlichsten Gewichtsklassen, 1kg-Wecken bekommt man schon kaum mehr, wenn man nicht den Standard-Gstaubten nimmt.

    Kein Wunder also, wenn die Konsumenten die Diskonter stürmen. Der Hofer hat viel größere Verpackungsgrößen. Da hab ich dann eher schon das Problem, dass mir zuviel drin ist, bis ich es aufbrauchen kann. 😉