Macht Tesla die elektrische Autozukunft ?

Ich denke schon!
Das Model Tesla Roadster war ja schon ein Meilenstein in der Fahrzeugtechnik. Der elektrische Sportwagen Tesla Roadster kann knapp 400 km weit mit einer Akkuladung fahren. Und das bei einer Beschleunigung von unter 4 Sekunden auf 100 km/h!
Die vor einigen Monaten erschienene Limousine Tesla Model S  schafft schon etwas über 400 km Reichweite bei Autobahngeschwindigkeit.

Heute habe ich ein Video gesehen, in dem Tesla die automatische Akkuwechselstation ankündigt. Mit dieser kann man in nur 90 Sekunden vollautomatisch bei einem Model S den leeren Akku gegen einen vollen tauschen.

Akkuwechsel Tesla Model S

Quelle: Engadget.com

Klar ist das ganze erst in wenigen Städten der USA zu bekommen, aber der elektrische Gedanke darf schon mal ernsthaft durch unsere Köpfe gehen, denn lange dauert es nicht mehr, bis diese Technologien praxistauglich sind. Ich denke da an eine Solaranlage im Haus und einen Tesla als Strompuffer für die zu viel produzierte Energie. Vielleicht noch in Kombination mit einer flächendeckenden LED Beleuchtung im Haus.
Uns der Stromanschluss bekommt plötzlich eine untergeordnete Rolle …

Und was das Autofahren betrifft, wird es nun wirklich bald unnötig Benzin zu tanken Zwinkerndes Smiley
Natürlich nur wenn sich die Ölindustrie nicht wieder irgendwelche Schauermärchen einfallen lässt um uns potentielle Elektroauto Kunden das wieder auszureden…..

Die Kommentare sind geschlossen.