Hawaii Kauai – 3. Hubschrauber Flug Napali Coast

2014-06-08_Hubschrauberflug 5Heute steht ein Highlight des Urlaubes auf unserem Programm. Ein Hubschrauberflug über die schönsten Punkte der Insel.
Da Kauai zu einem großen Teil nicht mit dem Auto befahrbar ist, kann man viele wunderschöne Stellen nur aus der Luft beobachten. Wir werden vom Hotel abgeholt und zum Abflugplatz der Safari Helicopters Kauai gebracht. Dort wartet schon ein siebensitziger Hubschrauber. Leider sind Safari Helikopters sehr gut gebucht und daher ist der Hubschrauber auch voll. Ich 2014-06-08_Hubschrauberflug 1muss fast die gesamte Fotoausrüstung im Office lassen, da im Helikopter kein Platz für Taschen oder sonstiges Gepäck ist.
Ich entscheide mich kurzfristig mir alles umzuhängen was ich tragen kann, um gute Fotos zu machen. Andrea erinnert mich plötzlich sehr sanft aber bestimmt: “Schatz genieße es doch einfach nur…..” Ich liebe sie dafür und deshalb gibt es nur sehr wenige Fotos, denn ich habe auf sie gehört!!

2014-06-08_Hubschrauberflug 2Gleich nach dem Abflug beginnt im klimatisierten Hubschrauber in unseren Kopfhörern Musik zu spielen. Während des Fluges bekommen wir erst mit, dass die Musik aus den Filmen stammt, die an der gerade überflogenen Stelle gedreht wurden. Wirklich toll gemacht, denn die Bilder und die Musik lassen uns in diese wunderschöne Landschaft versinken. Fast wie eine Meditation. 2014-06-08_Hubschrauberflug 4Wir fliegen  über diverse Filmkulissen von Herr der Ringe, James Bond und vielen anderen. Aber auch Stellen, wo noch nie ein Mensch gewesen ist, absolut unberührte Natur. Wir sind teilweise zu Tränen gerührt.  Nicht nur wegen der tollen Landschaft unter uns, sondern auch über die Erzählungen des Piloten, wie achtsam die indigenen Völker mit ihrer Natur hier umgehen.

2014-06-08_Hubschrauberflug 3Weiterer geht es entlang der Küstenlinie. Auf diesem Abschnitt gibt es keine Straße, daher kann die Insel mit dem Auto auch nicht komplett umrundet werden. Die wunderbaren Buchten mit ihren kleinen Sandstränden und die vielen Höhlen  können also bestenfalls mit dem Boot erreicht werden. Und das auch nur dann, wenn das Meer ruhig ist. Beindruckend, wie es die Natur hier geschafft hat, sich vor dem Menschen zu schützen. Irgendwie haben wir ein bisschen ein schlechtes Gewissen, die Natur hier mit unserem Hubschrauber zu stören.

Die knappe Stunde Flug, vergeht auch wie im Flug und so endet unser Multiversum aus der Luft leider nach gefühlten 20 Minuten wieder. Fotos gibt es leider nur wenige, wie schon gesagt, ich habs genossen…..
Hier die Flugroute auf Komoot

Den Nachmittag verbringen wir am  Hotelstrand um unsere Eindrücke zu verarbeiten. Mit viel Schatten am Meer, da es beim Pool keine Schirme gibt. Heute erfahren wir, durch Zufall, dass es in unserem Appartement KEINEN Reinigungsservice gibt!
Auch wurde noch immer keines unserer kleinen Probleme vernünftig gelöst. Liebe Outrigger Leute, das ist um diesen Preis nicht akzeptabel!  Aber für eine schlechte Bewertung ist ja noch etwas Zeit Zwinkerndes Smiley

Die Kommentare sind geschlossen.