Vor 30 Jahren: Ein Elektromobil vom Computer-Pionier

Sinclair_C5_with_high_vis_mastVor etwas mehr als dreißig Jahren präsentierte Sir Clive Sinclair sein Elektromobil C5. Clive Sinclair wurde durch die innovative Erfindung seines Mikrocomputers ZX81 berühmt.
Ich hatte so einen ZX81 damals auch, wusste allerdings damit (noch) nicht wirklich viel anzufangen Zwinkerndes Smiley

Dass Sinclair auch ein für damalige Zeiten sehr innovatives Elektrofahrzeug erfunden hatte, war mir bis jetzt neu!

Der Sinclair C5 bestand fast ausschließlich aus Kunststoff und hatte nur drei Räder. 25 km/h Höchstgeschwindigkeit waren damals angesagt. Der Elektromotor unter dem Sitz leistete 250 Watt, die Reichweite betrug maximal 32 Kilometer. War der Akkus Leer konnte man auch mit Pedalen angetrieben weiterfahren. Der C5 kostete knapp 400 Pfund. Rückspiegel, Blinker und Hupe gab es als Sonderausstattung gegen Aufpreis.

Leider gab es damals viele technische Probleme, die wir heute sicher hervorragend lösen könnten. Deshalb wurde die Produktion nach einiger Zeit wieder eingestellt. Das Design könnte man jedenfalls heute auch noch “modern” nennen. Vor 30 Jahren war das sicher der Hammer!

Quelle: Heise.de

Die Kommentare sind geschlossen.