Kia Niro – Hunday Kona, oder was?

20190209_150452 - NiroNachdem ich unlängst erst den Hyundai Kona bei INSTADRIVE testen durfte, war vergangenes Wochenende der Kia Niro dran. Da die beiden Fahrzeuge aus dem selben Mutterkonzern kommen, sind die Unterschiede in der Basis Technik eher gering. Am ersten Tag haben wir daher einige Vergleiche zwischen Hyundai Kona und Kia Niro gemacht und ein tolles Youtube Video gedreht! Dieses wird Mitte März erscheinen, bleibt also gespannt ….

Am zweiten Tag hatte ich Zeit für einen kurzen Test.
D20190228_160112 - Hintener KIA Niro hat, in der besten Ausstattung  einen 204 PS starken Frontantrieb und einen 64 kW/h Akku, Er ist im Vergleich zum Kona an vielen Stellen merklich geräumiger. Das beginnt bei einem ca. 100 Liter größeren Kofferraumvolumen und setzt sich auf der Rücksitzbank mir einem merklich größeren Platzangebot fort. Dafür ist der Niro auch um ca. 20cm länger als der Kona.

Auch am Fahrersitz ist gefühlt mehr Platz. Die Mittelkonsole ist beim Niro etwas freier zugänglich und macht daher für mich einen praktischeren Eindruck.  Der wichtigste Unterschied im Niro ist das zentrale 8 Zoll Display. Es ist im Armaturenbrett eingebaut und ragt daher nicht so heraus, wie im Kona. Mir gefällt es viel besser weil es wesentlich edler und nicht so verspielt aussieht! Dafür gibt es im Niro KEIN HeadUp Display. Das hab ich im Kona kurz ausprobiert, wird mir allerdings nicht fehlen.
20190228_160054 - InnenraumEs gibt im Niro mehr Knöpfe die auf mehrere Bedieninseln angeordnet sind. Alles sehr logisch angeordnet und nach kurzer Zeit intuitiv zu verwenden. Ich persönlich stehe auf diese Gruppierung und die viele Knöpfe. Damit hat Mann,  alles unter Kontrolle  Winking smile

In Beschleunigungstest ist der Niro aufgrund seines etwas höheren Gewichtes und der Länge, etwas träger als der Kona. Das merkt man aber nur, wenn man beide Autos kurz nacheinander fährt.
Die WTLP Reichweite wird im Niro mit 455 km angegeben. In meinem Praxistest war die Reichweite des Niro um ca. 20 km geringer als im Kona. Bei einer tatsächlichen Autobahn Reichweite von weit über 300 km ist das allerdings unbedeutend.

Fazit

Mir gefällt der Kia Niro viel besser, als der Kona. Das Platzangebot ist an vielen Stellen merklich großzügiger bemessen, und dabei ist der Niro nur um 20 cm länger. Allerdings kann das bei der Parkplatzsuche schon mal ausschlaggebend sein.
20190228_160151 - HeckansichtDer wichtigste Unterschied für mich ist der Innenraum. Speziell der mittlere Bildschirm und die Bedienelemente machen im Niro einen wesentlich edleren und weniger verspielten Eindruck. Auch von außen gefällt mir der Niro etwas besser, da die Kunststoffränder um die Kotflügel wesentlich dezenter sind als beim Kona. Das macht insgesamt einen soliden und hochwertigen Eindruck! Sowohl der Hyundai Kona als auch der Kia Niro sind sehr praxistaugliche Fahrzeuge, die mit Reichweiten bis zu 450 km (WTLP) auch auf der Langstrecke überzeugen. Deshalb sind sie auch bis Ende 2019 nahezu ausverkauft.
Soweit mal genug verraten, den Rest seht ihr dann im ersten Youtube Video, von INSTADRIVE wo ich mitwirken durfte.

Die Kommentare sind geschlossen.