Telekom DSL die Fortsetzung

Wie schon im November berichtet habe ich bei einem Kunden ein Problem mit einem DSL Modem.

Der Jahreswechsel und die Feiertage haben dazu geführt dass wir erst jetzt wieder Zeit hatte einen Folgetermin zu machen.

Beim Kunden liegt inzwischen ein nagelneues Wireless Modem der Telekom Austria. Ich schließe es an den DSL Anschluss an und bekomme damit prompt keinen Link.

Beim letzten Mal wurde mir von der Telekom Hotline ausdrücklich gesagt dass die LEITUNG in Ordnung ist denn DIE habe man durchgemessen. Deshalb wurde auch ein neues Modem geschickt.

Der heutige Anruf bei der Telekom Hotline brachte nach ca. 15 Minuten Wartezeit am Telefon zu Tage dass es offensichtlich doch die Leitung ist die nicht funktioniert. Leider kann man da nichts von der Ferne machen und so mußte ich zum zweiten Mal unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Wenn ich nicht bereits mehrmals bei meinem Kunden bewiesen hätte dass ich keine Flasche bin, die mit einem simplen Netzwerkanschluss Probleme hat, käme glatt etwas Erklärungsnotstand auf!!
Wie ich diesen Auftrag verrechnen werde ist trotzdem noch unklar, denn eigentlich sollte ich die inzwischen angefallenen 3 Stunden (inkl.Wegzeit) der Telekom aufbrummen, denn diese ist offensichtlich nicht in der Lage ihr Equipment zum Laufen zu bringen.

Ich persönlich betrachte, etwas zum Leidwesen meines Kunden, diese Sache inzwischen als kostenloses Kabarett 🙂

FAZIT bis jetzt:

Wer also eine stabil funktionierende Internet Lösung braucht sollte sich wirklich gut überlegen, ob es was von der Telekom sein soll. Denn der Service dort wirkt sehr hilflos, und kundenorientiert fühlt es sich auch nicht gerade an!

Ich persönlich werde in Zukunft keine Aufträge mehr annehmen, wo es um Probleme mit ADSL der Post geht, aber diesen mach ich meinem Kunden zu liebe noch fertig!
Bin daher schon gespannt was dort als nächstes passiert …

Die Kommentare sind geschlossen.