Sommerurlaub – Hangar 7 – Frühstück fast wie fliegen

Der letzte Tag unseres Urlaubes in der Ferne beginnt mit einem traumhaften Frühstück im Restaurant "Ikarus" des Hangar 7 von Red Bull König Dieter Mateschitz.
Da wir geplant haben, in der Nähe des Hangar 7 auf einem kleinen Privatflugplatz einen Rundflug über Salzburg zu machen, ist das der beste Platz für den Start in den Tag.2009_08_30_Hangar7

Da wir uns leider nicht entscheiden können was wir uns von der Speisekarte des Ikarus aussuchen sollen, nehmen wir einfach ALLES. Dieses ALLES kann man dann noch unterteilen in "salzig" oder "süß".

Auch hier können wir nicht wirklich entscheiden und so bekommt Andrea das salzige Frühstück und ich das süße. Wer nicht zu knauserig ist, für ein 2 Personen Frühstück ca. 35,- zu bezahlen wird dort herausfinden dass man wirklich äußerst lecker in einer gediegenen Atmosphäre frühstücken kann.

Von "Früchtecarpaccio in Honigluft" über Waffeln mit Sauerkirschen und Schlagobers in der Süßen Abteilung bis hin zu vielen verschiedenen Sorten von Käse und Schinken und Lachs in der salzigen Abteilung. Liebevoll auf mehrstöckigen Tellern angerichtet, ist diese Frühstücksvariante sehr zu empfehlen. Natürlich gibt es auch Kaffee oder Tee und einen Aperol Spritzer mit Red Bull, oder ein Kombucha dazu.

Dieses Frühstück war wirklich preiswert, denn so nobel und gut haben wir schon lange nicht mehr gefrühstückt, sehr empfehlenswert.

Die Kommentare sind geschlossen.