Abschied vom weissen Riesen – letzter Testtag

Heute war ich zum letzten Mal mit dem Testrad ”weisser Riese” von Backwind.at unterwegs. Zuerst mal von Daheim bis in die Firma. Nach der Firma zu einem Termin ins Auhofcenter. Anfangs mit der U-Bahn bis Hütteldorf und dann den Wiental Radweg bis zum Auhofcenter.
Den Rückweg in die Stadt dann ohne U-Bahn immer entlang des Wienflusses. Leider geht der Wiental Radweg nur bis knapp nach Hütteldorf, aber die restliche Strecke ist auch nahezu immer auf dem Radweg oder zumindest einer Radspur zu fahren. Nach einem kurzen Stopp im 4.Bezirk gehts es weiter nach Hause.

Alles in allem bin ich heute wieder mal ca. 45km gefahren, und am Ende gabs noch 1-2 Akkustriche Restladung.

Mein Fazit zum weissen Riesen:2010_08_19_Weisser Riese

  • Fahrrad ist mit ca. 28 kg sehr schwer. Der Schwerpunkt ist weit hinten.
    Das macht beim Fahren Spass, aber tragen kann man das Fahrrad nur sehr umständlich!
  • Reichweite ist OK! Die längste Strecke mit 54 km und einem
    Akkureststrich ist schwer in Ordnung.
  • Die Sitzhaltung auf dem Fahrrad ist sehr gut, da aufrecht!
    Ermüdungserscheinungen halten sich dadurch stark in Grenzen
  • Die Verarbeitung ist zwar nicht erstklassig, was mir aber während des gesamten Tests
    keinerlei Probleme gemacht hat.
  • Der Preis (ca. EUR 1890,-) für dieses Rad ist schlichtweg zu teuer, deshalb wird es eher nicht ins Programm von Backwind.at aufgenommen, denn da gibt es besseres zu einem vergleichbaren Preis!

Trotzdem eine nette Erfahrung, aber nun muss Platz gemacht werden für einen neuen Testkandidaten den ich morgen abhole!

Die Kommentare sind geschlossen.