Windows Phone 7 – Bilder, Musik und Videos – Zune

Nachdem das neue Windows Phone 7 angeblich kein Dateisystem hat, installiere ich die einzige Software die in der Lage ist Inhalte auf das WP7 zu übertragen – die Zune Software. Ein bisschen kommt sofort iPhone Stimmung auch denn auch Zune ist ein Portal womit man alle Inhalte wie Musik, Video und Fotos und auch gekaufte Programme auf das Gerät übertragen kann. Und NUR damit!!

Schade dass man von Microsoft gezwungen wird diese Software zu verwenden, denn sie mag für Benutzer ganz nett sein, aber für Profi Anwender ist sie ein absoluter Greuel.

Durch das neue Look und Feel von Microsoft kann man in der Oberfläche nicht immer genau wahrnehmen wo man draufdrücken kann und wo nicht. Wenn es jemandem egal ist wie und wohin die Fotos, Videos u.s.w auf das Gerät kommen, ist man schnell fertig, schön und gut. Leute wie ich, die gerne wissen was passiert und welche Dateien wohin übertragen werden, sind stark gefordert. Denn alles ist hochgradig interaktiv und man ist zeitweise leicht überfordert mit so viel “Eigendynamik”.2011_11_21_Zune

Ich will natürlich nicht meinen gesamten Fotoordner mit fast 100 GB auf das Gerät übertragen, obwohl Zune das vorerst mal annimmt. Sucht man etwas in den Einstellungen findet man die Möglichkeit diese Dateien auch teilweise zu übertragen.

Immerhin gelingt es mir Musik, Fotos und Videos aus von mir bestimmten extra für diesen Test erstellten Ordnern mit entsprechenden Inhalten auf das Gerät zu syncen. Und das funktioniert gar nicht mal schlecht. Allerdings lähmend langsam!! Leider nimmt Windows diese Ordner dann auch gleich als Bibliotheken für ALLE Bilder her und somit ergibt sich das Problem dass ab sofort Multimedia Inhalte nur mehr dort abgelegt und auch gesucht werden.

Ganz schön kompliziert da die Kontrolle zu behalten….

Nach eine Tag habe ich dann OHNE Hacks und Tricks meine Fotos , Mp3 Dateien und Videos so auf dem Gerät, dass man sie auch brauchbar verwenden kann!

Es gibt angeblich auch einen anderen Weg: 

Es ist jedenfalls auf dem Gerät eine Dateistruktur vorhanden und man kann mit einem Hack aus dem Internet auch direkt auf das angeblich nicht vorhandene Dateisystem des eingebauten Speichers zugreifen.
Weiß man dann wie die Struktur beschaffen ist, kann man angeblich die Dateien auch über den Explorer auf das Gerät kopieren!

Bei mir hat es funktioniert die Verzeichnisstruktur des Gerätes zu sehen, und einige Dateien zu kopieren.
Aber Dateien die so auf das Gerät gelangt sind waren nicht verwendbar, weil sie meist vom Gerät nicht erkannt wurden.
Diesen Hack probiert ihr daher bitte auf eigene Gefahr aus, denn ich habe keine Ahnung was er sonst noch alles auslöst!!!

Brauchbar ist diese Lösung nicht, daher beschäftige ich mich wieder damit Zune besser zu "domptieren"
Jedenfalls machen die Inhalte auf dem Windows Phone 7 sehr viel Spass, denn das Gerät zeugt diese schnell und zackig an.

Die Kommentare sind geschlossen.