ÖJC – Exkursion zur Leitstelle der wieder U-Bahn

2011_02_10_U-Bahn1Letzten Donnerstag gab’s wieder mal eine Exkursion mit dem ÖJC. Die Wiener Linien haben uns eingeladen den Leitstand der U-Bahn zu besichtigen und anschließend gab es noch eine Fahrt mit einem Sonderzug im einem Wartungstunnel direkt von der Station Erdberg unter dem Donaukanal durch bis zur Station Stadionbrücke.

Vor der Besichtigung gab es noch eine interessante Präsentation über die Wiener U-Bahn mit einigen Fakten:

 

Streckennetzlänge: 71 km
Gleislänge: 201 km
Anzahl der Stationen: 101
Die Wiener Linien haben im Verkehrsnetz ca. 793 Mio. Fahrten pro Jahr. Davon finden 477 Mio. in der U-Bahn statt.2011_02_10_U-Bahn4

Streckenlänge der U1: 14,6 km (19 Stationen)
Streckenlänge der U2: 12,4 km (17 Stationen)
Streckenlänge der U3: 13,5 km (21 Stationen)
Streckenlänge der U4: 16,4 km (20 Stationen)
Streckenlänge der U6: 17,5 km (24 Stationen)

Der erste Silberpfeil (Typ U) fuhr bereits 1972 und hat 840 Plätze (davon 288 Sitzplätze). Schon damals gab es eine teilweise Rückspeisung der Energie beim Bremsen!!
Heute fahren die modernen Züge des Typs V (878 Plätze) mit Klimaanlage, Videoüberwachung und Rückspeisung der gesamten Bremsenergie und maximal 80 km/h durch den Wiener Untergrund.

2011_02_10_U-Bahn2Die Züge können durch eine der modernsten Zugbeeinflussungsanlagen völlig selbständig fahren. Allerdings ist in den Morgenstunden Handsteuerung Pflicht!

Auch konnten wir erfahren dass die Linie U1, welche eine der ersten Linien war, im Sommer 2012 für ca. 7 Wochen komplett gesperrt wird. Wenn man bedenkt dass die Strecke teilweise schon über 30 Jahre alt ist, auch nicht verwunderlich!

Alles in Allem eine sehr interessante Exkursion!

Besonders spannen war die Fahrt in dem “geheimen” Tunnel, denn dieser ist nur eingleisig ausgeführt und dient ausschließlich dazu, die Züge der U2 zur Wartung nach Erdberg zu befördern.

Die Kommentare sind geschlossen.