EU erhöht Strahlen-Grenzwerte für Lebensmitteln!!!!!!!

Das schlägt dem Fass nun wirklich den Boden aus!

2011_04_01_strahlenwurstDie EU hat nach einem Bericht der Salzburger Nachrichten, die Obergrenze für strahlenbelastete Lebensmittel erhöht, damit auch wir in den Genuss von etwas Strahlung kommen können.

Einige Beispiele aus der Praxis: Für Milch und Milchprodukte wurde der Grenzwert von 370 Bequerel (Bq) pro Kilogramm (Kg) auf 1000 Bq/Kg angehoben. Also mehr als das Doppelte!

Ich frage mich gerade ob unsere Politiker ohne Hilfe der EU auch auf solche Ideen gekommen wären. Ich denke nicht, denn in Österreich waren die Strahlenobergrenzen vor dem EU Beitritt angeblich noch wesentlich niedriger, so die Salzburger Nachrichten…

Quelle: Salzburger Nachrichten
und N24 News
und Kurier

Und dann wundern sich die Politiker warum viele Menschen aus der EU wieder raus wollen. Ich frage mich schön langsam, ob es nicht möglich wäre eine “EU Ausstiegs Volksabstimmung” anzuzetteln Zwinkerndes Smiley

Ich persönlich habe jedenfalls meine Zustimmung für einen Atomausstieg bereits gegeben. Keine Ahnung ob es was nützt, aber es geht einfach darum die entsprechende Energie da hineinzutun ….

Ein Kommentar
  1. ich sagt:

    hallo pauli..

    ja auch ich habs aus den medien vernommen. es werden halt einfach die parameter angepasst, damit das zeugl weiterhin in den regalen liegen kann. sieht man ja e nicht die strahlung.

    das mit dem eu-austritt schwebt bei mir schon seit ein paar jahren durch den hinterkopf.
    vor allem, wo sich einzelne länder die rosinen herauspicken (beibehalten der währung…usw) und wir volltrotteln unterschreiben gleich mal alles.

    mit schaudern erinnere ich mich noch an die propaganda von 1993, als der mock den eu-beitritt so forcieert hat…

    nebenbei: möchte nur die kohle haben, die in brüssel an einem tag schwarz unter den tisch bewegt wird..