Vildea Ultramat – nicht besonders praxistauglich

2012_05_11_VildeaUnlängst wollten wir uns die Hausarbeit erleichtern und besorgten uns den Vileda Ultramat.
In der Werbung bei Metro vollmundig beschrieben, ist der Ultramat angeblich das einfachste Gerät um glatte Böden feucht zu reinigen.

Leider hat sich die Konstruktion des Auswindemechanismus als billiges Plastik Zeugs entpuppt!!
Dieser schafft es leider nicht den Wischmopp so trocken zu bekommen, dass man damit den Boden schlieren frei bekommt. Drückt man den Mop stärker in den Auswindemechanismus verbiegt sich dieser so stark, dass man Angst bekommt das Ding kaputt zu machen.
Auch hat man dann immer das Gefühl der Kübel kippt jeden Moment um!

Die mitgelieferte Reinigungsflüssigkeit, welche man in den Stiel des Mops einfüllen kann ist grundsätzlich gut gemeint. Diese Vorgehensweise kann maximal für hartnäckige Flecken verwendet werden, denn der Behälter ist relativ klein.

Eine Anfrage bei Vileda wurde zwar gelesen, blieb aber bis jetzt unbeantwortet!

Alles in allem steht der Ultramat nun in unserem Keller und verstaubt vor sich hin. Zum Aufwaschen verwenden wir wieder den alten Wisch Mob, den man klassisch mit der Hand auswinden muss.
Funktioniert 10 x schneller und besser!

Diesen Kauf hätten wir uns sparen können, denn im Internet haben auch andere Leute schon rausgefunden, dass dieses System wenig praxistauglich ist!!

Die Kommentare sind geschlossen.