Radtour Leobersdorf–Pottenstein–Bad Vöslau mit Komoot

2012_06_24_Leobersdorf nach VöslauHeute ist es wieder soweit. Eine Radtour steht auf dem Programm. Andrea hat für uns eine nette Route rausgesucht. Ich plane die Route mit Komoot und nehme sie auf dem Android Smartphone mit.

Wir wollen von Leobersdorf den Triestingtal Radweg entlang bis Pottenstein fahren und danach rüber nach Bad Vöslau und dort im Thermenbad eine runde schwimmen gehen.
Mit dem Zug geht’s zuerst mal bis Leobersdorf.

Von dort fahren wir den gut beschilderten Triestingtal Radweg entlang. Die Route die Komoot berechnet hat, geht zwar nicht immer exakt entlang der Radroute, aber im Großen und Ganzen deckt sich die Strecke, gefällt mir gut. Als wir die Radroute dann verlassen um durch die Wälder entlang der von Komoot berechneten Strecke nach Bad Vöslau zu kommen, wird es leider wieder mal etwas unwegsam!

Auf der geplanten Strecke kommt man vielleicht als geübter Mountainbiker mit dem geeigneten Fahrrad weiter, oder wen man sich gute Wanderschuhe anzieht. Für Tourenradler ist die Strecke jedoch nicht zu fahren.
Es handelt sich zwar nur um kurze Teilstücke von ca. 1 km, allerdings haben wir nach der Odysee Tour nach Fischamend heute keine Lust mehr unsere Fahrräder durch Dickicht, oder unwegsames Gelände zu schieben!

Da wir inzwischen schon 30 km gefahren sind, haben wir auch keine Lust auf weitere Experimente und fahren entlang der Bundesstrasse Richtung Bad Vöslau. Dieses Stück kostet uns viel Akku, denn die Strecke geht einige Kilometer stetig Bergauf. Ab der Hälfte finden wir dann auch einen Radweg der uns wieder sehr gut gefällt. Schade dass uns Komoot diesen nicht vorgeschlagen hat…

Wer sich meine Erfahrungen genauer ansehen möchte, kann Aufzeichnung der gefahrenen Tour über Komoot aufrufen und sich die Fotokommentare ansehen. Die Funktion Kommentare und Fotos zu einer Tour dazu zufügen sind in dem Programm übrigens vorbildlich gelöst!!

Fazit: Die Tour war größtenteils sehr nett, aber die Karten der Open Streetmap, welche Komoot verwendet, haben noch Verbesserungspotential!
Oft sind Fußwege in weiß, wie Strassen eingezeichnet und manchmal entpuppt sich ein eigezeichneter Fußweg als asphaltierte Strasse auf der ich sogar Gegenverkehr erwarten würde.
Damit muss man derzeit bei der Planung leider noch rechnen, ich hoffe das innovative Team von Kommot kann da noch was verbessern, sonst wird es leide immer nötig sein die Strecke mühsam zu prüfen, bevor man losfährt.

Ein Kommentar
  1. Andrea sagt:

    Hier noch eine Bemerkung zur Tour. Der Triestingtalradweg ist wunderschön er führt großteils eintlang des Flußes mit verschieden kleinen Abschnitten. Es gibt viel zum schauen. Auch kann man immer wieder seine Fuße im klaren Wasser der Triesting abkühlen und ein wenig im Fluß wandern. Schade, daß uns die Navigation keinen schöneren Weg von Pottenstein nach Bad Vöslau finden lies.
    Andrea