Suche einer Radroute von Schwechat nach Fischamnend

2012_06_09_Google FischamendHeute war die Suche einer Radroute von Wien nach Fischamend am Plan. Dazu habe ich meine neue Testsoftware Komoot hergenommen.
Die Strecke bis kurz nach Mannswörth hat Komoot wunderbar geplant. Durchgehend auf Radwegen oder in verkehrsberuhigten Strassen. Kurz nach Mannswörth ging die Route dann in die AU.
Ein sehr schöner Weg, den ich sicher nie alleine gefunden hätte führte uns mitten in die AU hinein.

Als der Weg dann nach ca. 1-2 km in einen Treppelweg mündete der mit Kopfsteinplfaster ausgelegt war, dachten wir uns noch nichts. Auch als der Pfad dann immer schmäler wurde, haben wir beschlossen unserem Forscherdrang weiter freien Lauf zu lassen.
Schließlich wurde der Weg so schmal dass wir absteigen und unsere Räder in immer dichteres Dickicht schieben mussten. Da auf der Karte in ca. 500m wieder eine Straße angezeigt wurde, dachten wir (noch) nicht ans Umdrehen.

Schließlich endete unser Weg in einer Landzunge die von drei Seiten vom Wasser eingeschlossen war. Durch die dichte Vegetation hatten wir nicht bemerkt dass uns bereits ca. einen halben Kilometer Wasser umgibt.
Diese Sackgasse endete mit einem Fußmarsch retour in strömendem Regen, da auch eines unserer Fahrräder leider durch einen Defekt nicht mehr Fahrtauglich war.2012_06_09_OSM Fischamend

3 Stunden später waren wir wieder daheim und schälten uns aus den nassen Sachen
Nicht sehr SUPER ;-(

Eine anschließende Prüfung der Ursache förderte zu Tage, dass die Route von Komoot (Open StreetMap Karte)mit der tatsächlichen Landschaft in diesem Bereich leider so überhaupt nicht übereinstimmt.
Der Wasserarm, der uns hier vom Festland getrennt hat, kommt auf der OSM-Karte nicht einmal vor!! (siehe Bilder)
Deshalb hatte uns Komoot auch so zielsicher in die Sachgasse geführt.

Ich betrachte diese Sache mal als einen einmaligen Ausrutscher, mal sehen wie es uns bei der nächsten Tour geht!

Die Kommentare sind geschlossen.