Nexus 4 – Update auf Android 4.2.2

2013-02-15 06.58.56Geräte mit Android die den Namen “Nexus” tragen werden unter strengen Richtlinien direkt von Google entworfen. Deshalb muss es auch vom Hersteller ohne angepasste Oberfläche und irgendwelche zusätzliche Software ausgeliefert werden.
Das Nexus 4 ist ja bekanntlich ein solches Smartphone und wird von LG produziert.

Ich schätze diese Art von Smartphone inzwischen sehr, denn ich möchte gerne alles was ich brauche SELBST auf mein Smartphone installieren. Hersteller Oberflächen und zusätzliche Software sind zwar manchmal mit tollen Funktionen ausgestattet, oft aber auch einfach nur quälend langsam.

Der erste Vorteil eines Nexus Gerätes ist, dass schnell und zuverlässig arbeitet und keine unnötigen Programme im Speicher hat. Ein weiterer Vorteil sind die sehr schnellen Softwareupdates. Bei einem Nexus Gerät muss der Hersteller nix anpassen und testen, bevor das Update ausgeliefert werden kann. Alles nur Android!

Mein Nexus 4 hat deshalb als eines der ersten Geräte das Update auf Android 4.2.2 bekommen.
Das Update beinhaltet hauptsächlich Bug Fixes, aber auch einige kleine Verbesserungen.

Berichten zufolge behebt das Update zum Beispiel den Bluetooth-Bug, der Audiostreaming der beim Nexus 7 bekannt wurde.Screenshot_2013-02-16-06-30-16

Hier einige Dinge die schon bekannt sind::

  • Bei Downloads von Programme aus dem Playstore ist neben einer Fortschrittsangabe in Prozent nun auch die verbleibende Zeit zu sehen.
  • In den Quick Settings genügt nun ein langer Fingertipp auf das Bluetooth- und Wifi-Icon zum An- oder Ausschalten.
  • Einige Signaltöne sind neu. Beispielsweise wenn das Gerät auf eine kabellosen Ladestation gelegt wird oder der Akku leer wird.
  • Die Oberfläche wurde für einen schnelleren Start etwas modifiziert.
  • Wird ein Gerät erstmalig via adb mit einem Computer verbunden, muss der Nutzer die Verbindung bestätigen. Damit wird garantiert, dass keine Schadsoftware unbemerkt über ADB aufgespielt werden kann. (siehe Bild)

Ist das Gerät gerootet worden, dann setzt das Update diese Eigenschaft zurück. Der Root Vorgang muss danach wiederholt werden!!

Die Kommentare sind geschlossen.