Feedly hat ab heute eigene Daten – nicht mehr die von Google.

2013_06_17 FeedlyIch verwende Feedly schon seit einiger Zeit, da der Google Reader ja ab 1.7.2013 keine Feeds mehr zur Verfügung stellt.
Bis jetzt bekam Feedly die Daten aber trotzdem noch vom Google Reader.

Seit heute Früh ist das anders. Ein kleines Update und ein Fenster im Feedly verkündet die frohe Botschaft. Ab sofort sind die Daten übernommen und werden direkt in der Feedly Cloud gespeichert.

Ich werde in Zukunft bevorzugt Feedly verwenden, da dieser Reader meine Ansprüche am besten abdeckt. 
Den alten GReader Pro werde ich nur mehr verwenden wenn ich längere Zeit Offline bin, da der GReader sehr gut “Offline” funktioniert.
Das kann Feedly leider nicht!
Angeblich kann auch der GReader Pro  die Daten in Zukunft auch von Feeldy holen. Mal sehen wie das funktioniert…..

Derzeit merke ich in Feedly, dass die Artikel meist vollständiger runtergeladen werden. Bisher musste man dafür immer einen Weblink am ende des Artikels drücken um weiterzulesen. Sehr praktisch!!

2 Kommentare
  1. Sascha sagt:

    GReader Pro hat viel mehr Einstellungen und ist wesentlich besser als Feedly.

    Feedly läuft auf mein S3 garnicht rund.
    Auch das Feedly sich bei jedem Öffnen neu aktualisiert ist echt nervig. Bei einer schlechten Internetverbindung ist ein öffnen von alten News nicht vernünftig möglich.

    • Paul Belcl sagt:

      Das mit dem Aktualisieren ist echt nervig, da hast du vollkommen recht!!
      Auch kann man Feedly nicht Offline verwenden.

      Aber sonst eine tolle Software…