Los Angeles – 1. Der Schock der Großstadt

Nachdem wir Hawaii und die tolle liebevolle Energie verlassen haben, sitzen wir im Flieger nach Los Angeles. Bei United, der amerikanischen Fluglinie, gibt es bei keinem der Flüge etwas zu essen!! Auch nicht wenn man fast 5 Stunden im Flieger sitzt. Ok wir haben es gewusst, aber es ist immer wieder ungewohnt sich vor dem Abflug noch Verpflegung kaufen zu müssen.  Speziell weil man aufpassen muss, dass keine verbotenen Flüssigkeiten dabei sind!

Nach knapp 5 Stunden Flug ist es wie ein Schock in Los Angeles zu landen!
Millionen von Autos, genauso viele Menschen, eine dreckige Stadt und schlechte Luft. Und das um 4.00 Uhr Früh mit Zeitverschiebung, wenig Schlaf im viel zu kleinen Flieger und ohne Essen.

Trotzdem dass es mitten in der Nacht ist, bekommen wir relativ schnell ein kostenloses Shuttleservice in unser Hotel. Die Busse fahren dort im 20 Minutentakt rundum die Uhr. Komisch ist nur, dass nicht EIN Service ALLE Hotels anfährt sondern jede Hotelkette ihr eigenes Fahrzeug hat. Entsprechend hektisch geht es selbst um 4:30 Uhr am Terminal zu. Wir fahren nur mehr ins Hotel Hilton LAX, checken ein und schlafen.
Soviel noch, das Hilton ist wirklich sehr nobel!

Die Kommentare sind geschlossen.