Mini Elektro Auto ZHIDOU im Kurztest

20180904_Auto SeiteKurz vor meinem Urlaub bekomme ich noch einen Anruf von INSTADRIVE. Es gibt was Neues zum Testfahren.
Ich bin zwar schon in Urlaubsvorbereitung, aber der kleine chinesische Zhidou, muss dann doch noch kurz mal probegefahren werden. Denn ich stehe auf kleine praktische Fahrzeuge für die Stadt! Meine Testerfahrungen reiche ich hiermit nach.

Technik:

Der Zhidou DS2 ist das Topmodell des Herstellers. Der bürstenlose Synchronmotor hat ein intelligentes Motormanagement und leistet 24 PS auf die Vorderräder. Das Fahrzeug hat ein Gewicht von 870 kg. Der Akku leistet 144 Volt und 120 AH. Angeblich ist auch eine Rekuperation vorhanden.

Erster Eindruck

Als ich ankomme, bin ich mit einem elektrischen Klapprad unterwegs. Ich mache meine sofortige Testfahrt davon abhängig, ob das Fahrrad in den Kofferraum passt. Nach kurzer Zeit ist das Fahrrad, eine Kiste mit einer Kaffeemaschine und mein Rucksack im Kofferraum des Autos verstaut. Das Thema Platzangebot passt also schon mal hervorragend für so ein kleines Auto.20180904_Kofferraum

Der Zhidou DS2 ist meiner Meinung nach nicht besonders hübsch. Er wirkt ein bisschen wie ein zerquetschter Smart, aber Schönheit wird ja subjektiv wahrgenommen 😉 Das Auto wirkt kleiner als ein Smart ED, hat aber innen subjektiv genauso viel Platz. Die Sitzposition ist angenehm und es ist auch für meine Füße genug Platz. Das Lenkrad ist höhenverstellbar. Auch nach oben ist ausreichend Platz, sofern man nicht vorhat einen Hut aufzusetzen.

20180905_ArmaturenbrettDer Innenraum wirkt elegant und etwas verspielt, aber sehr aufgeräumt. Die Anzeige für Akkustand und Leistungsaufnahme am Armaturenbrett ist nur mäßig gut ablesbar, speziell wenn das Licht eingeschaltet und somit die Armaturenbeleuchtung gedimmt wird. Das Display in der Mittelkonsole dient zur Bedienung des Entertainment Systems. Die Ausstattung kann sich sehen lassen! Es gibt eine Klimanalage mit Wärmetauscher, Navi , elektrische Fenster, Blinker in den Seitenspiegeln, Scheibenbremsen auf allen Rädern, Sitzbezüge aus Leder, Alufelgen, fast wie in der Oberklasse.

Praxis:

Das kleine Auto beschleunigt zügig bis ca. 85 km/h, danach ist Schluß.
Das reicht jedenfalls aus, um in der Stadt und auch der Stadtautobahn zügig mitzuschwimmen. Ampelsprints gewinnt man damit allerdings keine.
Fahrverhalten und Fahrgefühl machen einen sehr schnittigen Eindruck. Das kleine Auto lässt sich zügig um Kurven zirkeln und hat einen extrem kleinen Wendekreis von 4,3 Meter!! Absolut perfekt für die Stadt.
Die angebliche Reichweite von knapp über 250 km glaube ich dem kleinen Flitzer allerdings nicht. Meine ca. 80 km lange Testfahrt lässt eine Reichweite von ca. 120 km erahnen, allerdings bei spritziger Fahrweise!
Gibt man dem Kleinen Zhidou weniger oft die Sporen, kann man wahrscheinlich mit 150-180 km rechnen. Mir ist während meiner Testfahrt keine merkliche Rekuperation aufgefallen. Ich finde auch im Auto keinerlei Einstellungsmöglichkeiten. Möglicherweise gibt es hier noch potential für einen längeren Test….

20180905_QuerparkenParken mit dem kleinen Flitzer macht besonders viel Spaß. Man sieht beim Zurückschauen fast auf die Stoßstange hinunter. Trotzdem hat das kleine Auto eine Rückfahrkamera! Theoretisch könnte man das Auto auch wie im Bild rechts einparken ohne eine Verkehrsbehinderung auszulösen, ist aber leider verboten!

Geladen wird der Kleine über einen Typ2 Anschluss. Der ca. 17 Kw/h Akku ist damit in ca. 45 Min auf 80 % und in ca. 90 Min voll. Über die Haushaltssteckdose mit 220V muss man mit ca. 8 Stunden Ladezeit rechnen

Fazit:

Der kleine Flitzer sieht subjektiv zwar nicht besonders gut aus, macht beim Fahren aber viel Spaß.
Für jemanden der ein möglichst kleines Auto für die Stadt braucht, ist der Zhidou ein interessantes Fahrzeug. Allerdings kostet er mit € 19.990,- fast so viel wie ein Elektrosmart in der billigsten Ausstattung, das finde ich für ein China Auto etwas zu happig.  Dafür bekommt man ein Top ausgestattetes Fahrzeug mit einer guten Verarbeitung und 4 Jahren Garantie.

Nähere Infos auf der Webseite von Zhidou
Das Auto kann man vielleicht bald über INSTADRIVE Easing bekommen, wir werden sehen

Die Kommentare sind geschlossen.