HTC-HD2 Test – Tag 6 – Trennung und Fazit

Nun ist meine Testwoche schon fast um und deshalb schreibe ich heute das Fazit.2009_11_05_HTC_HD2

HTC ist mit dem HD2 ein wirklich hervorragender, sehr leistungsfähiges “Windows Phone” gelungen.Windows Phone ist der derzeitige Name der PDA’s mit Windows Mobile 6.5 Betriebssystem!

Besonders gut gefallen hat mir die Umsetzung der Fingerbedienbarkeit  in der Oberfläche HTC Sense. Wer sich gravierende Neuigkeiten oder Änderungen vom ehemaligen Touch Flow 3D erwartet wird eher enttäuscht sein. Hier und da darf man selbst einige Verknüpfungen anpassen und das wars schon. Allerdings bekommt die Oberfläche durch die hohe Geschwindigkeit und die sehr präzise Fingerbedienbarkeit einen starken Vorsprung auf die Praxistauglichkeit. Soll heißen: Präzisere und schnellere Bedienung.

Auch was die Hardware betrifft ist der HD2 ein absolutes Profigerät. Alles was der Poweruser so braucht ist mit an Bord! Der Geschwindigkeitsvorteil des neuen SnapDragon Prozessors ist wirklich überwältigend und deshalb ist meine Bestellung beim Lieferanten schon fixiert. Der Preis von ca. EUR 620.- ist im Vergleich zu vorherigen Geräten angemessen, wenn man einen Profi PDA braucht. Klar gibt es das auch billiger, aber nicht so perfekt!

Aufpassen muss man, wenn man Programme verwendet, die nicht Fingerbedienbar sind!! Und das sind noch einige, auch wenn sie nicht so aussehen.
Denn der HD2 hat weder einen Stift, noch lässt sich da mit den Fingernägeln was tricksen, außer wenn sie statisch aufgeladen sind 😉

Morgen geht dann mein nächster Testkandidat in den Praxistest, das Samsung Omnia II, aber das ist eine andere Geschichte  …..

3 Kommentare
  1. Werner sagt:

    Danke für diesen sehr ausführlichen Bericht über das HTC HD2.
    Warte bereits gespannt auf Tag 3 des Omnia II Tests, da ich mich für eines der beiden Geräte entscheiden werde.