Was wäre wenn der HD“ Android als Betriebssystem hätte …..

Im Internet kursieren immer wieder Ideen, wie  toll die Hardware des HD2 doch mit Android laufen würde.
Auch höre ich immer wieder wie toll doch Android ist und wie schlecht Windows Mobile!
Natürlich kommt es darauf an welche Anforderungen an ein Gerät dieser Art gestellt werden und daher ist diese Geschichte eine eher subjektive!
Was jedoch viele Leute nicht wissen, das wir in Windows Mobile viele Dinge selbstverständlich nutzen und diese natürlich auch in anderen Geräten mit anderen Betriebssystemen erwarten.
Nun habe ich im Internet eine Aufstellung in englischer Sprache gefunden, die meiner Meinung nach eine sehr aufschlussreiche Aufstellung über die Funktionen darstellt.

Ich habe sie für euch übersetzt. Wenn also der HD2 Android als Betriebssystem hätte dann wäre folgendes anders: 2009_11_26_android-and-windows

  • Es gäbe kein kostenloses Online Backup Service für PIM, Dokumente, Fotos, Musik (Microsoft MyPhone)
  • Es gäbe keinen Weg ein verlorenes Telefon zu finden und von der Ferne zu löschen (Microsoft MyPhone)
  • Es gäbe keine eingebaute Office 2007 Unterstützung
  • Es gäbe keine Möglichkeit Server mit Remote Desktop fernzuwarten
  • Es gäbe keine Möglichkeit verschlüsselte Verbindung zu einem Exchange Server aufzubauen
  • Es gäbe keine Möglichkeit Termineinladungen direkt am Gerät zu bearbeiten oder verschicken
  • Es gäbe keine Unterstützung die unterschiedlichsten Videoformate abzuspielen (z.B. mit Coreplayer)
  • Es gäbe keine Möglichkeit aufgezeichnete TV Sendungen mühelos zu syncen und abzuspielen (MediaCenter)
  • Es gäbe keine Möglichkeit mit Onenote auch auf dem Mobilen Gerät zu arbeiten und zu syncen
  • Es gäbe keine Möglichkeit Netzwerkshares zu verwenden
  • Es gäbe keine Möglichkeit auf Bluetooth Druckern auszudrucken
  • Es gäbe keine Möglichkeit Bluetooth Tastaturen zu verwenden
  • Es gäbe keine Möglichkeit 3G Verbindungen via WLAN zu sharen (HotSpot)
  • Es gäbe keine große Auswahl an Navigationsprogrammen (Online sowie offline)
  • Es gäbe keine Möglichkeit SMS zu verschicken die länger als 160 Zeichen sind (kann Andriod noch nicht)
  • Es gäbe keine Möglichkeit mittels einfacher Installation einer CAB Datei Programme zu installieren
  • Es gäbe wenig Funktionalität für IP-Telefonie (VOIP)

Aber auch positives gibt es:

  • Es gäbe zwei unabhängige Kalender
  • Man könnte sehr einfach mit Google Kalender und anderen Cloud Anbietern gleichzeitig syncen
  • Es gäbe eine Oberfläche mit mehreren Bildschirmseiten und Widget Unterstützung (wie Mobile Shell)

Nun seid ihr wieder dran, denn was ihr davon braucht oder nicht ist wie schon gesagt subjektiv. Und ich bin sicher dass nahezu 80-90% der Benutzer mit einem Android Phone so lange das Auslangen finden, bis eine der oben genannten Funktionen benötigt wird, und dann stellt man möglicherweise plötzlich fest, dass man das falsche Gerät gekauft hat, weil gerade diese EINE Funktion per Design gar nicht funktioniert ….

4 Kommentare
  1. paul belcl sagt:

    Danke, Thanatos81 für diese Information.
    Ich habe viele der oben genannten Dinge auf einem HTC Magic von Vodaphone selbst ausprobiert. War allerdings noch Android 1.5 oder älter. Ich hatte das Gerät nur ca. 1-2 Monate da viele Dinge die ich auf Windows Mobile gewohnt war NICHT oder nicht ausreichend gut funktioniert haben. Vielleicht ist das inzwischen schon anders und ich finde es toll, wie schnell sich solche Sachen ändern.
    Trotzdem kommt Andriod meiner Meining nach an Windows Mobile (noch) nicht heran!!
    Aber das wird sich ja vielleicht noch ändern 😉

  2. Paul Grün sagt:

    Kein wunder, dass diese Seite in Comic Sans geschrieben wurde. So falsch wie die Liste ist kann die ja nur von einem wahren Microsoft Fanboy stammen. Klar, Windows Mobile arbeitet prima mit anderen Microsoft-Produkten zusammen (weil Android teilweise auch ganz gut kann), aber das war’s dann schon an richtigen Argumenten. Die meisten Dinge sind bei Android sogar so gelöst, dass es einen richtigen Markt gibt, weil eben nicht nur Microsoft tolle Funktionen anbieten kann. Punkte wie SIP (Voip) sind geradezu vorbildlich realisiert worden. Und das ein Android-System keine Windows-Mobile-Programminstallationsdateien öffnen kann, wie traurig …

  3. Paul Grün sagt:

    Hab ich ganz übersehen: Die Endung .aspx in der URL. Köstlich, da weiß man es gleich mit wem man es zu tun hat. 😉 Naja, Spaß beiseite, für die mag Windows Mobile die Ideale Lösung sein, aber für andere wiederum nicht. Bleib trotzdem bei deinen Argumenten auf der wahren Seite. 🙂