Apple iPad – wieder mal Hardware ohne Sinn?

In den letzten Wochen gibt es wieder mal viele Infos in den Medien. Wieder mal geht es um ein angeblich innovatives Produkt von Apple – das iPad.

In einem Standard Artikel konnte man unlängst lesen, dass das Gerät wieder mal einige technische Unzulänglichkeiten hat, mit denen man einen Notebook, oder Netbook NICHT verkaufen könnte!

2010_01_30_SlateZum Beispiel hat das Gerät KEINE USB Schnittstelle, kann angeblich wieder KEIN Multitasking und sieht eigentlich nur aus wie ein aufgeblasenes iPhone.
Es besitzt KEINE Kamera und ein eher mäßiges Display in 4:3 Auflösung. Im Zeitalter von HDTV eher unpraktisch!

Man kann, wie beim iPhone keinen Akku selbst tauschen oder gar den Speicher erweitern. Und wieder ist es angeblich nur mit Software aus dem ApplsStore funktionsfähig!

Ich frage mich ernsthaft was dieses Gerät haben soll, dass es einem Windows 7 Tablet, wie zum Beispiel dem  HP Slate (siehe Bild) die Show stehlen kann. Außer vielleicht das besondere Marketing von Apple.

Kann sein, dass ich diese “Applemania” nicht verstehe, aber mit technischen Innovationen hat es meiner Meinung nach diesmal nix zu tun ….

Ich freue mich schon auf Kommentare zu diesem Beitrag 😉

2 Kommentare
  1. Gerd sagt:

    Da muß ich Dir aus vollem Herzen Recht geben, auch in meinen Augen das unnötigstes Ding. Aber weil’s von Apple ist, dieser Hype 😉

    lg Gerd