Erdbeerland in Trautmannsdorf

Heute wollen wir Erdbeeren!

2011_06_12_ErdbeerlandEinerseits brauchen wir sie für einen Rumtopf und außerdem möchte Andrea noch Erdbeermarmelade einkochen. Da Sonntag ist und wir auch Lust haben uns den Bauch mit Erdbeeren vollzustopfen, suchen wir im Internet nach einem Erdbeerland in unserer Nähe. Auf der Seite Erdbeerland.at werden wir fündig, das war eigentlich klar…

Trautmannsdorf ist ca. 20 km von uns entfernt, und so fahren wir einfach mal dort vorbei.

Auf dem Feld gibt es drei unterschiedliche Sorten und wir verkosten sie alle. Letztendlich entscheiden wir uns für die süßeste Sorte und in kaum 30 Minuten haben wir schon 3 kg Erdbeeren in unserem Körbchen, welches uns vom Erdbeerland kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Die Erdbeeren kosten selbstgepflückt EUR 2,80/kg und das Körbchen aus Karton wird mitgewogen. Ist also doch nicht ganz kostenlos Zwinkerndes Smiley
Wir sind zufrieden und fragen uns nur, wieso man ins Erdbeerland nur mit Hose reindarf, denn so lautet die Bekleidungsvorschrift

3 Kommentare
  1. Walter sagt:

    "Hinhockerln" beim weiblichen Geschlecht dient manchmal auch zu anderen Zwecken als zum Erdbeerpflücken.

  2. Walter sagt:

    PresseMitteilung von dts

    (dts) – In acht privat betriebenen Erdbeerfeldern in Niederösterreich dürfen Frauen nicht mehr mit Rock bekleidet pflücken. Dies berichtet der österreichische Fernsehsender "ORF". Aus hygienischen Gründen solle es Frauen nur noch erlaubt sein Erdbeeren zu sammeln, wenn sie Hosen tragen. Stammkunden wären bereits ausgeblieben, weil die Gefahr bestehe, dass Frauen ihre Notdurft auf den Feldern verrichten, so ein Erdbeerfeld-Betreiber. Seit der Einführung des Hosenzwangs laufe das Geschäft wieder, ebenso stoße die "Verordnung" auf breite Zustimmung. Eine Diskriminierung sei indes nicht gegeben, da man Frauen den Zugang zum Erdbeerfeld nicht gänzlich verbiete.

  3. Paul Belcl sagt:

    Na das ist ja schräg!!!!
    Ich dachte nicht dass man so blöd sein kann auf das Essen zu pinkeln 😉
    Danke, Walter für den Kommentar….