Vorwerk – über Qualität und Langlebigkeit

Ich bin ein Fan von qualitativ hochertigen Produkten. Deshalb besitze ich auch nahezu alle Raumpflegeprodukte von Vorwerk. Einige davon schon seit mehr als 20 Jahren!
Aus dieser Begeisterung heraus habe ich mir 2013, nach einem kurzen Test auch einen Vorwerk VR-100 Saugroboter gekauft.

Nach knapp 5 Jahren muss der VR-100 nun für einen 40m2 grossen Bereich inzwischen 3 x aufladen fahren.
Nach einem Gespräch mit dem Vorwerk Vertreter lag es nahe, mal einen neuen Akku einzubauen. Obwohl es Akkus für dieses Modell im Internet ab ca. € 20,- gibt, entschied ich mich im August 2018, die Akkus bei Vorwerk zum doppelten Preis zu kaufen. Der gewünschte Erfolg stellte sich leider nicht ein, obwohl ich den neuen Akkus einige Zeit gab, ihre volle Kapazität zu entfalten.

Da mein Vorwerk Betreuer keine Lösung sah, entschloss ich mich vor ca. 2 Wochen, das Gerät zu Vorwerk für einen Kostenvoranschlag (€ 30,- ) zu bringen. Das Gerät muss dafür angeblich nach Deutschland geschickt werden, deshalb dauert es auch ca. 10-14 Tage. Ein guter Zeitpunkt den brandneuen Vorwerk VR-300 zu testen!

Das Angebot

Nach einer Woche bekam ich einen Anruf von Vorwerk Deutschland. Mein VR-100 hat eine defekte Ladeelektronik und ist leider irreperabel kaputt!! Das Gerät kann NICHT repariert werden, aber man biete mir für einen Pauschalpreis von € 338,- an, mir ein funktionierendes VR-100 Tauschgerät zu geben. Da ich kein 8 Jahre altes Modell kaufen wollte, ersuchte ich um einen akzeptablem Aufpreis für das neue VR-300 Modell. “Das geht nicht”, wurde mir mitgeteilt.

Die Fakten

Ich war sehr überrascht, dass ein Unternehen, welches ich als äußerst kundenfreunlich kenne und so auch schon viele Male weiterempfohlen habe, so wenig flexibel ist. Dazu ein paaer Fakten:

  • Mein Vorwerk VR-100 ist nach gerade mal 5 Jahren angeblich irreperabel defekt.
  • Das (8 Jahre alte) Tauschmodell kostet fast genau so viel, wie vergleichbare NEUE Produkte des Mitbewerbs.
  • Die Langlebikeit dieses Tausch-Gerätes stelle ich nach meinen Erfahrungen extrem in Frage!
  • Ich habe Vorwerk daher ersucht mein defektes Gerät zurückzuschicken und das Angebot für ein Tauschgerät abgelehnt.
Was gibt es derzeit am Markt

In der Zwischenzeit habe ich mich am Markt umgesehen. Ich suche ein Gerät das nicht chaotisch fährt, sondern geordnete Bahnen zieht, einen LDS Scanner zur Orientierung verwendet und Raumpläne speichern kann. Die Geräte mit diesem Eigenschaften sind noch nicht so verbreitet und daher eher im oberen Preissegment zu finden. Hier einige Beispiele:

  • Vorwerk VR-300 (der Titelverteidiger)
    Habe ich kurz getestet, das Saugergebnist ist grundsätzlich gut. Er zeigt manchmal kleine Schwächen beim Rechtsabbiegen in kurzen Ecken. Nennenswerte Innovationen, wie das unabhängige Speichern von mehreren Ebenen, gibt es bei Vorwerk derzeit (noch) nicht. Der VR-300 ist daher meiner Meinung nach mit € 980,- viel zu teuer, wenn ich von der Lebenserwartung ausgehe die mein VR-100 gezeit hat!
  • Neato Botvac D7 Connected
    Den D7 hatte ich vor ca. 4 Monaten bei Amazon gekauft. Er ist, bis auf die fehlenden Sensoren im vorderen Bumper, fast Baugleich mit dem VR-300. Liegt vielleicht daran, dass Neato Robotics inzwischen zu 100% Vorwerk gehört. Das Saugergebnis war sehr gut, leider hat der D7 in meinem Test kleinere Gegenstände zu ruppig angefahren und eine Bodenvase umgeworfen! Habe ihn daher wieder zurückgeschickt. Der D7 kostete damals bei Amazon (Affiliate Link) im Sonderangebot € 500,- Derzeit ist der Preis bei ca. € 700,-
  • Xiaomi Roborock S50
    Der S50 ist sehr innovativ und hat sehr gute Bewertungen in Tests. Der Roborock S50 hat viele interessante Funktionen und kann auch sehr einfach zum Nasswischen verwendet werden.
    Ist derzeit bei GearBest ab € 350,- erhältlich. Man kann ihn auch in Geschäften in Wien kaufen, dann kostet er ca. € 450,-
Fazit zu dieser Sache

Da sich Vorwerk nicht bemüht hat, mein Problem mit em VR-100 zu meiner Zufriedenheit zu lösen, wird sich unsere Geschäftsbeziehung nach über 20 Jahren trennen.
Ich persönlich finde das sehr schade, denn ich habe den hohen Preis der Vorwerk Produkte immer extrem verteidigt und die Produkte auch vielen Leuten in meinem Umfeld empfohlen. Das werde ich in Zukunft leider nicht mehr mit gutem Gewissen machen können, sehr Schade!
Eine Bestellung für einen Vorwerk VC-100 Handstaubsauger aus der Weihnachtsaktion, habe ich inzwischen storniert, und ein anderes Produkt gekauft!

Wie gehe ich damit in Zukunft um?

Die Geschichte die gerade erlebe, macht mich sehr nachdenklich. Denn nun beginnen auch schon die Premium Hersteller Produkte zu verkaufen, die eine begrenzte Lebensdauer haben. Dazu kommt, dass ich als technisch versierter Konsument, meisst besser informiert bin, als die sogenannten “Berater” der Hersteller. Damit wird es für mich nicht mehr interessant, den Mehrpreis für ein solches “Premium Produkt” zu bezahlen. Denn dieser erschließt sich für mich inzwischen nicht mehr!

Ich habe also als Ersatz für den defekten Vorwerk nun mal den XIAOMI Roborock S50 bei GearBest für einen Test bestellt und werde sehen, wie er sich so macht. Wenn er so funktioniert wie ich aufgrund meiner ausführlichen Recherche erwarte, dann habe ich ein vergleichbares oder vielleicht sogar besseres Produkt, zum halben Preis. Xiaomi gibt 3 Jahre Garantie auf das Gerät. Das ist 1 Jahr mehr als Vorwerk für den VR-300 gibt. Ich gehe also davon aus, dass der Roborock S50 es schafft zumindest 3 Jahre lang gut zu funktionieren. Und vielleicht wird es ja ein bisschen länger Winking smile

Die Kommentare sind geschlossen.