Das richtige Fahrradschloss – schwierige Wahl ?

Da heute mein neues Utopia Phönix eintreffen wird, habe ich gerade mal eine Stunde damit verbracht ein angemessenes Schloss zu finden.
Gar nicht so einfach, denn alleine mein Lieblingshersteller ABUShat eine unüberschaubare Auswahl an mehr oder weniger sicheren Schlössern im Angebot!
Da meine Versicherung für das Mobiky ein Schloss mit mindestens “Level 9” vorschreibt, habe ich mir auch nur Schlösser ab Sicherheitsstufe “Level 9” angesehen.

Für mein Mobiky habe ich das Bordo 6100gekauft, da es in einer mitgelieferten Halterung am Lenker meines Mobiky verstaut werden kann. Das Schloss ist zwar OK, aber nachträglich betrachtet stört mich die Bügelvariante etwas, da ich nicht sicher bin mir damit den Lack zu zerkratzen!
Weiters hat ein Zahlenschloss immer das Problem, dass dir beim Absperren des Fahrrades Leute zusehen und die Kombination mitbekommen können. In der Praxis hat sich das als nicht zu verachtender Nachteil herausgestellt.

Da mein Utopia Phönix eher ein teures Fahrrad ist, habe ich mir gedacht vielleicht ein Super Schloss mit allen Schikanen zu 2012_04_16_Fahrradschlosskaufen. Das Granit CityChain X-Plus 1060.
Dieses Schloss hat Sicherheitslevel 15 und kostet normalerweise ca. EUR 130,- und ist sicher sauschwer!!
In einem Fahrradforum habe ich allerdings dann ein Video gefunden, welches mich davon wieder abgebracht hat. Denn dieses Schloss ist dort genau so schnell offen, wie ein um EUR 50,- billigeres mit Level 9.

Daher habe ich für mein “Neues” eher eine Kombivariante überlegt. Das “Key Combo 1610”.
Dieses Schloss kann man mit einem Schlüssel UND mit einer Zahlenkombination öffnen. Somit kann ich im beobachteten Zustand immer mit dem Schlüssel sperren und nur wenn ich diesen vergessen hab, das Schloss trotzdem mit der Zahlenkombination öffnen.
Ich denke es sollte mein Fahrrad beim Einkaufen und sonstigen kurzen unbeaufsichtigten Momenten schützen. Länger lasse ich mein Fahrrad sowieso norgends stehen…

Was meint ihr ?
Ich freu mich schon auf Kommentare….

3 Kommentare
  1. Volker sagt:

    Hi Paul,

    Hätte ich ein so teures Fahrrad, würde ich (zumindest für das Parken über Nacht) wahrscheinlich sogar auf zwei unterschiedliche Schlösser setzen, um den Dieben das Handwerk zu erschweren.
    Ich selbst habe seit Jahren ein ein Granit Bügelschloss (Level 15). Kratzer hat es keine verursacht.
    Es gibt auch Fahrradschlösser mit eingebautem Alarm (Lockalarm). Wäre vielleicht auch eine zusätzliche Möglichkeit, die Sicherheit zu erhöhen…

  2. Volker sagt:

    Ich habe gerade für ca. 5 Euro eine Alarmanlage mit 120 dB bei Ebay geordert.
    Macht in den Erklär-Videos einen guten, abschreckenden Eindruck.