KwikFold Klapprad – Mobiky reloadet ?

Vor einiger Zeit habe ich im Internet ein interessantes Klapprad entdeckt. Das KwikFold Xite 3A. Der Klappmechanismus dieses Fahrrades erinnerte mich an das Mobiky von Solex. Nur dass das KwikFold einige wesentliche Vorteile gegenüber dem Mobiky hat. der bürstenlose 250 W Motor ist im Hinterrad und sorgt daher für bessere Traktion Es gibt Scheibenbremsen vorne und hinten die Verriegelung des Klappmechanismus ist etwas simpler zu bedienen die vordere Beleuchtung wird vom … Weiterlesen …

E-Twow und ich – Pause bis zum Sommer

Seit meinem ersten E-Twow Artikel im September 2014 bin ich mit unterschiedlichen E-Twow und anderen Rollern mehr als 6500 km in der Stadt elektrisch unterwegs gewesen. Der E-Twow  Roller hat sich zu einem unverzichtbaren Stadtverkehrsmittel entwickelt. Seit einigen Wochen bin ich nun mit meinem neuen  Kwik Fold Klapprad unterwegs. Ein Testbericht darüber ist bereits in Arbeit. Da mein E-Twow Testfahrzeug nun eigentlich unbenutzt herumstehe würde, habe ich es gestern schweren Herzens … Weiterlesen …

Vertical übersiedelt – Etwow Roller bis zu 30% billiger!

Ende des Monats beginnt Vertical auf seinen neuen Standort zu übersiedeln. Vorher muss noch vieles RAUS! Daher gibt es zum Beispiel auf bestimmte Fahrzeuge bis zu 30% Preisnachlass. Auch auf E-Twow Roller! Falls ihr in nächster Zeit den Kauf eines elektrischen Fahrzeugs beabsichtigt, dann solltet ihr in den nächsten 2 Wochen mal in der VERTICAL WORLD in der Gänsbachergasse vorbeischauen, das lohnt sich ….

E-Twow Booster Version 5 – der ultimative Roller?

Ich fahre seit über einem Jahr den ersten E-Twow Booster, der 2017 mit LCD Display rauskam. Die nachfolgenden Modelle hatten bis jetzt keine Verbesserungen, die mich überzeugt hätten upzudaten. Vor ca. 2 Wochen habe ich von Vertical den neuen E-Twow Booster V (Modell 2018) bekommen. Die Version 5 des sehr beliebten E-Twow Booster kommt mit vielen Detailverbesserungen. Die wichtigste Neuerung ist das Farb Display und ein stärkerer Akku. Der Motor ist … Weiterlesen …

5 Tage elektrisch unterwegs mit dem neuen e-Golf

Der elektrische VW Golf von Instadrive ist vollausgestattet. Das Auto kostet so wie ich es zum Testen bekommen habe ca. € 48.000,-  In dieser Ausstattung ist auch die Hauptarmatur als sogenanntes “Active Display” ausgeführt, ein hochauflösender Bildschirm, der auswählbare Anzeigeschwerpunkte darstellen kann. Man kann sich den Bildschirm in gewissen Bereichen selbst einstellen. Funktionen und Bedienung: Alles was man sucht ist im Golf intuitiv zu finden und zu bedienen, obwohl das Auto … Weiterlesen …

1. Kompetenzzentrums Österreichs für Elektromobilität eröffnet in Wien

Vertical und Instadrive haben heute in der Gänsbachergasse 1 das erste Kompetenzzentrum für Elektromobilität in Wien eröffnet. Auf 2000m2 Außenfläche und 500m2 Innenfläche gibt es am Bosch Standort in Wien 11, nicht nur geballtes Wissen über Elektromobilität, sondern auch markenübergreifende Beratung. Vertical eMobility GmbH steht schon seit 2014 für qualifizierte Beratung und Service bei einspurigen Elektrofahrzeugen. Inzwischen hat sich das Unternehmen als Marktführer in diesem Bereich etabliert. Marken wie Torrot, Bultaco, … Weiterlesen …

Boom bei Elektroscootern

Ich weiß ja schon lange, dass man mit einem Elektroscooter den Stadtverkehr hervorragend meistern kann. Speziell in Verbindung mit den Öffis ist ein Elektroroller, wie zum Beispiel der E-Twow eine tolle Sache. Gestern gab es in Wien heute einen kurzen aber interessanten Artikel über die tollen Roller. Angeblich erleben die Fahrzeuge gerade einen regelrechten Boom! Dort wird auch beschrieben, wo man mit den Rollern fahren darf und wie die gesetzliche Grundlage … Weiterlesen …

E-Twow S2 Booster Plus – Roller mit Farbdisplay

Brauche ich einen Roller mit Farbdisplay ? Nein, eigentlich nicht! Trotzdem habe ich das Angebot von Backwind.at angenommen, den neuen E-Twow S2 Booster Plus mal einige Zeit zu testen und war angenehm überrascht. E-Twow hat wirklich gute Arbeit geleistet ein nahezu perfektes Produkt noch ein bisschen besser zu machen. Aussehen – eleganter Der E-Twow S2 Booster Plus ist die optimale Weiterentwicklung des alten Modells. Das Farbdisplay ist nur eine der Neuerungen. … Weiterlesen …

Elektroroller Micro emicro One nach 10 Tagen Praxis

Nun habe ich den emicro One von Micro (=emicro) seit fast 2 Wochen im Praxistest. Unsere anfänglichen Missverständnisse sind ausgeräumt und ich komme seither gut mit ihm zurecht! Der Kleine hat wieder Erwarten durchaus Potential mir im Praxis Einsatz Freude zu machen! Bis jetzt habe ich mich immer bevorzugt mit Fahrzeugen bewegt, die keine Kraftanstrengung benötigten. Damit waren auch längeren Strecken (bis 20km) eher akkubedingt begrenzt. Das ändert sich mit dem … Weiterlesen …

Radfahren im Tiefschnee – ja das geht!

Als ich gestern meinen E-Twow zu Backwind.at zurückbrachte, hatte Michael ein neues FatBike in der Werkstatt stehen. Nicht mal im Winter gibt er eine Ruhe der Michael Da ich etwas Zeit hatte, schlug ich eine kurze Ausfahrt vor. Lange musste ich Michael nicht überreden eine Ausfahrt in den Tiefschnee zu machen. Das Bike hat einen extrastarken Bafang Tretlagermotor mit 1800 Watt Spitzenleistung, der bis zu 130 Nm Drehmoment hat! Der Akku … Weiterlesen …

E-Twow Roller retour

Heute habe ich nach langem Testfahren den alten E-Twow wieder zurück zu Backwind gebracht. Es macht zwar auch im Winter sehr viel Spaß mit dem Ding unterwegs zu sein, auch bei minus 11 Grad (siehe Foto). Aber man muss sich halt immer sehr gut anziehen! Es ist wieder mal Zeit für eine kurze Pause und etwas mehr Bewegung, da ich merke dass der Roller dafür sorgt, kaum mehr zu Fuß zu … Weiterlesen …

Kleefer – Praxistest

Yoom.at hat mir den kleinen Roller für ca. 1 Woche zum Praxistest überlassen und so fahre ich gleich zwei mal damit von Daheim, die ca. 12 km in die Firma. Der 36V Motor des Kleefer ist extrem leise und fährt sich auf ebenem Untergrund ausgesprochen angenehm! Er beschleunigt zügig aber nicht übertrieben bis ca. 25 km/h und fährt auch leichte Steigungen sehr kraftvoll hoch. Anfangs musste ich mich etwas umgewöhnen, denn … Weiterlesen …

Kleefer – kleiner Roller mit viel Potential

Ich teste viele Elektrofahrzeuge. Manchmal kurz, manche auch länger.  Für einen Praxistest wähle ich natürlich bevorzugt Fahrzeuge die für mich Potential haben sie zu kaufen. Der Kleefer Elektrotroller, den ich von Yoom zum Testen angeboten bekam, ist so ein Fahrzeug. Da ich oft mit dem E-Twow unterwegs bin liegt also ein Vergleich nahe. Dabei geht es nicht um besser oder schlechter, sondern um die Unterschiede, die eventuell als Kaufkriterium für den … Weiterlesen …

NineBot Mini Pro – Fazit nach einer Woche

Der kleine Baby Segway von Ninebot hat mich überrascht. Er fährt sich sehr stimmig und in der Woche wo wir gemeinsam unterwegs waren, hat er viel Spaß gemacht. Der Ninebot Mini Pro vereint die geringe Baugröße und das leichte Gewicht eines Hoverboard mit dem stabilen Fahrverhalten auf unebenem Untergrund. Natürlich kann er nicht mit einem Segway mithalten, aber das Fahrverhalten ist dem sehr ähnlich. Die Lenkbewegungen werden etwas akkurater umgesetzt und … Weiterlesen …

Spaßfahrzeuge ins Haus gebracht – Xrent kann das…

Vor einigen Tagen habe ich Johann von Xrent.at kennen gelernt. Xrent hat sich ein interessantes Verleihkonzept ausgedacht. Xrent bringt die ausgeliehenen Fahrzeuge in ganz Österreich ins Haus und holt sie nach der Leihdauer wieder ab. Ideal für Firmenfeiern, oder andere Veranstaltungen wo man eines oder besser gleich mehrere der folgenden Fahrzeuge braucht: IO Angelboard Das Original Angelboard, keine billigen chinesischen Kopien Ninebot Mini Pro Mini Segway mit Knielenkung SXT Elektroroller Der … Weiterlesen …

E-Twow – sinnvolle Erweiterungen

Den E-Twow Elektroroller fahre ich nun schon in der 3.Generation. Nach etwas mehr als 1000 km mit allen Generationen dieses Rollers habe ich einige Verbesserungen und Erweiterungen gefunden, die durchaus wichtig sind. Kotflügel Verlängerung hinten Die hintere Verlängerung sieht nicht nur sehr gut aus, sondern ist auch sehr wichtig. Denn  bei Fahrten auf nasser Straße, verhindert sie dass der Dreck am ganzen Rücken verteilt wird. Leider erhöht die hintere Verlängerung auch … Weiterlesen …

ZAR – der 4kg Elektroroller

Ich bin immer wieder auf der Suche nach innovative Verkehrsmitteln. Mein Hauptaugenmerk geht dabei auf Fahrzeuge die sehr klein und leistungsfähig sind! Derzeit ist die optimalste Lösung der E-Twow Roller, den ich gerade in der 3.Generation von Backwind.at teste. Ein Kickstarter Projekt plant jetzt ZAR. Dieser kleine Roller hat einen sehr effizienten Elektroanrieb und ein Gewicht von nur 4 kg! Leichtbauweise und Wegfall unnötiger Teile macht es möglich. Noch dazu soll … Weiterlesen …

Bafang – Gasgriff Optionen für Linkshänder im Test

Heute hat mir Michael von Backwind einen neuen Gashebel zu Test montiert. Dieser ist wird nicht, wie mein bisheriger Hebel von oben nach unten Bedient, sondern nach vorne. Bei Bafang wird er als Linkshänder Gashebel verkauft, und kommt daher auf die linke Seite meines Lenkers zum Testen. Der neue Hebel hat ein sehr direktes Ansprechverhalten und der Wiederstand ist merklich leichter.  Allerdings ist auch der Druckweg etwas länger. In der Praxis … Weiterlesen …

E-Twow Modell 2016 im Praxistest

Heute hat mir Michael von Backwind.at das 2016 er Modell des E-Twow Booster für einen längeren Praxistest zur Verfügung gestellt. Ich habe das Modell ja schon mal kurz angetestet, aber so richtig im Detail noch nicht! Der E-Twow Roller ist für mich immer noch das Praxistauglichste Fahrzeug zum “überall mithaben”, wenn es darum geht unauffällig und schnell unterwegs zu sein! Im Vergleich zum Mobiky ist der Roller wesentlich praktischer, da er … Weiterlesen …

Jack Hot – Edelroller aus Carbon mit nur 6,3 kg

Vor einigen Tagen durfte ich bei Beko einen neuen Roller probefahren. Den Jack Hot. Dieser Roller ist wirklich Hot, denn er ist fast vollständig aus Carbon hergestellt und hat daher nur 6,3 kg! Der erste Eindruck war toll, denn der Jack Hot wirkt wesentlich edler als alles was ich bis jetzt gesehen habe! Der Akku ist in der Lenkstange verbaut und somit ist die Trittfläche sehr dünn. Obwohl der Jackhot um … Weiterlesen …

Vertical “Speedy” nach 10 Tagen Praxistest

Der “Speedy” von Vertical ist, wie schon gesagt eine verbesserte Weiterentwicklung des E-Twow Rollers. Mein Testfahrzeug in knalligem Grün fällt extrem gut auf und sorgt für einige interessante Gespräche zur Elektromobilität unter Passanten. Der Vertical Speedy macht einen etwas robusteren Eindruck, als das Vorgängermodell, welches ich fast 6 Monate lang gefahren bin. Der Lenkervorbau wackelt nicht mehr so stark beim Fahren und vermittelt dadurch ein merklich sichereres Fahrgefühl. Auch die neuen … Weiterlesen …

Elektroroller – Vertical Speedy für 14 Tage zum Test

Heute hab ich mir den “Speedy” vom Vertical Schauraum im Arsenal abgeholt. Vertical ist ein Wiener Startup Unternehmen rund um den ehemaligen Volkswagenmanager Philipp Halla (38) und steht für Lifestyle, exzellente Leichtbauweise und Design. Mit dem VERTICAL Elektroroller wurden Lösungen für intermodale Verkehrskonzepte, für die Verbindung von öffentlichem Verkehr und Individualverkehr gefunden…… soweit ein Auszug aus dem Pressetext! Der Vertical “Speedy” entspricht einer Weiterentwicklung des bekannten E-Twow Modells. Was sich genau … Weiterlesen …

technische Vergleichsliste Elektrofahrzeuge

Ich werde immer wieder gefragt, ob es irgendwo eine Vergleichsliste aller von mir getesteten Elektrofahrzeuge gibt. Ich hab mal begonnen so eine Liste zu erstellen. In diese Liste befinden sich alle Fahrzeuge, die ich von August 2013 bis April 2015 testen durfte. Auch sind nur Fahrzeuge aufgelistet wo ich genug Zeit hatte mich genauer damit zu beschäftigen (Testzeitraum > 1 Woche). Das waren folgende Fahrzeuge: Ucarver (April 2015) Scuddy (April 2015) … Weiterlesen …

Mobiki von Solex – Praxistest des neuen Modells

Das Vorgängermodell des Mobiky hatte ich mehr als 3 Jahre und mehrere 1000 km im Einsatz. Ich war mit dem Rad sehr zufrieden und es hat hier für einige interessante Blogartikel gesorgt. Neue viel kleinere und leichtere Fahrzeuge, haben mich dazu gebracht dieses Fahrrad im April 2015 zu verkaufen. Da die kleinen Roller wie der E-Twow oder der Ucarver nicht dazu führen , dass ich mich viel bewege, habe ich wieder … Weiterlesen …

E-Twow Booster – 1000 km gefahren

Nun habe ich den E-Twow Booster schon seit mehr als ca. 3 Monaten im Dauertest und habe nun schon mehr als 1000 km drauf. Hier einige Erkenntnisse im Vergleich zum “alten” Modell, das jetzt als “Eco” verkauft wird. Die lustigste Erkenntnis zuerst: Der Roller hat einen eingebauten Ständer!! Wieso ist das so lustig, weil ich es erst vor einigen Wochen entdeckt habe, obwohl ich diesen Roller und das Vorgängermodell schon mehrere … Weiterlesen …

Puma Elektroroller – Testfahrt

Vor ein paar Tagen konnte ich einen Prototypen des chinesischen PUMA Rollers bei backwind.at testen. Der Roller hat eine Leistung von 9kW und sieht auf den ersten Eindruck sehr edel aus. Auf den zweiten Blick merkt man ihm zwar das Herstellungsland an manchen Stellen an, aber er macht trotzdem einen brauchbaren Eindruck Innovative Beleuchtung ist serienmäßig, Scheibenbremsen vorne und hinten ebenfalls. Der Motor sorgt für eine sanfte Anfahrt und kommt danach … Weiterlesen …

E-Twow “Speed” – erste Testergebnisse …

Seit ich den neuen E-Twow Speed habe, versuche ich im Rahmen meiner Möglichkeiten die maximale Reichweite herauszufinden. Dazu muss ich allerding erst mal den Akku richtig einfahren. Lithium Akkus müssen ca. 5-10 x geladen werden, bevor sie ihre volle Kapazität entfalten. Mit dem E-Twow Power bin ich nun schon bald soweit. Inzwischen hab ich schon einiges herausgefunden: Das BMS des Rollers ist besser geworden. Das Batterie Management System, auch verantwortlich für … Weiterlesen …

Fahrrad zum Service mit dem E-Twow im Gepäck

Einige meiner Fahrräder habe ich beim Fahrradeck in Hernals gekauft. Wie zum Beispiel mein Mobiky Jouri Elektro. Werner Weinhappl verkauft nicht nur qualitativ hochwertige Fahrräder sondern ist auch ein hervorragender Mechaniker.  Leider ist das Geschäft am anderen Ende von Wien in Hernals und so ist der Weg immer sehr Zeitaufwendig, wenn mal was ist. Heute habe ich ein Fahrrad für unsere Firma zum Service gebracht und für die Rückfahrt einfach den … Weiterlesen …

E-Twow „Speed“ – endlich!!

Den E-Twow Roller kenn ich ja schon seit längerer Zeit. Ich habe ihn als Schweber (von Beko) oder als Etwow 2.5 (von Backwind) getestet. Nun ist das Nachfolgemodell der e-Twow “SPEED” verfügbar und ich habe diesen heute von Michael (backwind.at) für einen längeren Test bekommen! Grundsätzlich sieht der Roller exakt so aus, wie sein Vorgänger! Was ist nun neu? Die elektrische Anlage des Rollers wurde mit mehr Power versehen. Der Motor … Weiterlesen …

Sunstar S03 mit 36 V probegefahren

Heute habe ich mir bei Michael von Backwind.at den neuen E-Twow Power abgeholt. Bei dieser Gelegenheit durfte ich kurz den brandneuen Sunstar S03 mit 36 Volt und einem völlig neuen Display probefahren. Der Motor auf dem Testrad war noch nicht auf 25 km/h runtergedrosselt und ich konnte somit die hervorragende Drehfreudigkeit bis fast 35 km/h fühlen. Das Display sieht nicht schlecht aus, und ist groß genug um es hervorragend ablesen zu … Weiterlesen …