Azoren Reisebericht – Tag11 – Abreise

Abreise ;-( Das Taxi braucht vom Bahaia Beach ca. 25 Minuten bis zum Flughafen in Ponta Delgada und kostet ca. EUR 25,-. Da wir schon sehr zeitig los müssen erhalten wir auch noch einen Eindruck der erwachenden Insel mit einem Flugzeugstart in den Sonnenaufgang. Schade eigentlich, denn hier hätten wir auch noch länger ausgehalten …. Zurück in Wien wurde uns erst bewusst wie klar und rein die Luft auf den Azoren … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht–Tag9 und 10

Bahaia Beach ist echt geil. Der Strand ist nur ca. 5 Gehminuten durch die wunderschöne Hotelanlage entfernt. Der Sand ist nicht so fein, dass er vom Wind extrem aufgewirbelt wird. Leider gibt es hier, wie auch an allen anderen Stränden weder Liegen noch Sonnenschirme zum Ausborgen. Einzig ein paar Strohschirme sind da. Alle öffentlichen Strände sind beaufsichtigt von „Baywatch-Azores“. Diese sind in leuchtend Orange und Gelb bekleidet und daher sofort zu … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht – Tag8

Die erste Nacht im Bahaia Palace war wundevoll. Wir konnten die ganze Nacht vom Meeresrauschen begleitet wunderbar schlafen. Da man direkt vom Bett auf das Meer sehen konnte war der Fernseher unnötig. Wir beginnen den Tag am Pool des Hotels. Liegen, Handtücher und Sonnenschirme sind natürlich im Preis unserer Suite enthalten. Der Pool ist ausreichend groß und mit ca. 25 Grad angenehm kühl. Am Nachmittag gehen wir dann, wie am Vortag … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht – Tag7

Heute geht es zu unserem letzten Aufenthalt nach Bahia in das Glanzstück unserer Reise das Bahia Palace Hotel. Unsere frühe Ankunft im Hotel bescherte uns das offensichtlich schönste Zimmer des Hotels. Wir nennen es die kaiserliche Residenz. Vorzimmer, Wohnzimmer und Schlafraum sowie ein Ost und ein West WC. Badewanne, Dusche und Bidet natürlich inklusive. Die Suite 118 im ersten Stock liegt so toll dass man von 2 Seiten Meerblick hat, Andrea … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht – Tag6

Unser letzter Start von Furnas aus führt und in den mittleren Teil der Insel beginnend mit einem schönen Aussichtspunkt „Pico do Ferro“ knapp über Furnas. Man sieht hier wunderschön von allen Seiten das ganze Tal des ehemaligen Vulkan Kraters. Entlang der Küste von der Mitte aus nach Nordwesten über Porto Formoso bis nach Ribera Grande. Auf dieser Strecke befinden sich zwei sehr schöne Strände. Ribeira Seca do Porto wird noch immer … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht – Tag5

Die erste Nacht im Hotel war der absolute Horror! In unserem Straßenseitigen Zimmer war es bis fast 3.00 Uhr früh durch Straßenlärm und lärmende Touristen so laut dass wir kein Auge zumachen konnten! Deshalb haben wir beschlossen in ein Zimmer zu übersiedeln welches Fenster und Terrasse Richtung Gartenanlage hat. Absolut ruhig aber EUR 20,- Aufpreis pro Nacht. Trotzdem sehr empfehlenswert wenn man ruhig schlafen möchte. Heute erforschen wir die östliche Seite … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht – Tag4

Fahrt von Ponta Delgada über die Südküste nach Furnas in unser nächstes Hotel. Hier entdeckten wir die ersten Strände, wo es verlockend wäre zu baden. Angekommen im nächsten Hotel Terra Nostra Garden. Im „Garden“ beim Terra Nostra findet man wirklich noch ein kleines Paradies. Riesige uralte Bäume, exotische Pflanzen und tolle Wasseranlagen mit Coi (Zierkarpfen) und anderen interessanten Bewohnern! Das Thermalbecken sieht auf den ersten Blick eher dreckig, oder besser schlammig … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht – Tag3 – Kraterseen von Sete Cidades

Der Tag begann mit Regen und Wolken. Beim hinauffahren auf den Berg wo sich die Kraterseen befinden wollten wir schon umkehren und uns einen Tag am Hotelpool vergönnen. Als wir dann trotzdem weiterfuhren, wurden wir nach einem kleinen Zwiegespräch mit dem Wettergott, belohnt mit einem überwältigenden Eindruck der Natur. Der Nebel verschwand und die Sonne lies die Kraterseen in einem strahlenden Glanz zu unseren Füssen erscheinen. Um die Kraterseen herum gibt … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht – Tag2

Wir besuchen die örtliche Reiseleiterin Frau Helena Strubel und melden unsere Reklamation mit dem Auto und dem Roadbook. Frau Strubel ist selbst etwas überrascht, dass unser Roadbook in englischer Sprache ist, findet aber auch in ihrem Kasten nur englische Exemplare. Somit beschlossen wir auf das Roadbook zu verzichten und ließen und noch ein paar interessante Jeep Passagen von Fr. Strubel empfehlen. Das quietschen des Terios wurde in der Werkstatt mit dem … Weiterlesen …

Azoren Reisebericht – Tag1

Anreise von Wien nach Frankfurt war kurz und schmerzlos. Der Frankfurter Flughafen verdient locker die Bezeichnung Stadt. Es gibt 3 große Bereiche, die alle durch eine Schwebebahn verbunden sind. Die 4 Stunden Aufenthalt bis zu unserem Anschlussflug nach Sao Miguel vergehen schnell mit der Erkundung des Flughafens. Wir fahren mit der Schwebebahn mehrmals von einem Terminal zum Anderen. Fast zu wenig Zeit um alles zu besichtigen. Der Flug mit der Azoren … Weiterlesen …

Segwayfahrt mit Roland und Mike

Meine beiden Kollegen Roland und Mike haben Lust den Segway mal auszuprobieren. Ich organisiere eine Rundfahrt durch Wien mit den Beiden. Wir nehmen die Route entlang des Donaukanal und haben viel Spaß. Leider müssen wir die Tour nach ca. 1 Stunde abbrechen weil Mike bei der fahrt über einen Randstein stürzt und sich die Schulter prellt. Schade denn das hätte ich verhindern können, denn dieses Problem hab ich auch schon mal … Weiterlesen …

Segway kaufen, heute ist es dann endlich soweit!

HEUTE, nach fast einem Jahr intensivem Sparen und verkauf meines Motorrades, welches mir nicht mehr wirklich Spaß gemacht hat stehe ich mit ca- EUR 7000,- in der Hand im Geschäft bei Frau G. Sie hat noch genau einen schwarzen Segway lagernd und ich schlage sofort zu! Ein bisschen Zubehör darf es auch noch sein und ich entscheide mich für die Lenkertasche die ich zwar Anfangs nicht wollte, welche sich aber als … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Fazit

Zusammenfassung meines Tests Der Segway i2 ist das genialste Elektrofahrzeug das ich je fahren durfte! Wenn man darauf vertraut, dass das Fahrzeug immer die Balance hält, bekommt man eine intuitive Steuerung die dem Bewegungsablauf des Menschen weitgehend gleich ist. Das geht sogar so weit dass man während man transportiert wird Zeit hat seine Umgebung nicht nur wahrzunehmen, sondern auch manchmal zu genießen! Das Segway-Konzept ist technisch absolut ausgereift und hat einige … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Hindernisse

Natürlich will man bei einem Test auch mal, daß das Testobjekt schwächen zeigt oder gar versagt. Das ist mit dem Segway nicht so einfach, denn überall wo Asphalt drauf ist kommt er jedenfalls rauf, nahezu egal wie steil! Ich habe hier einige besondere Situationen dargestellt. Garagenauffahrt in einem Parkhaus Die steile Garagenauffahrt ist kein Problem für den Segway. Ich erreiche sogar die Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h auf der Auffahrtsrampe! Beim runterfahren … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag14 – der letzte Tag mit dem Segway

Heute trennte sich die Beziehung zwischen meinem Leihsegway und mir. Schade eigentlich, denn ich hatte die vielen Vorteile wirklich sehr zu schätzen gelernt. Keine Entfernung in der Stadt war mit mit ihm zu weit, meist war der Weg das Ziel und ich hab mich immer öfter dabei "erwischt" die U-Bahn auszulassen, um noch ein bisschen länger mit dem Segway unterwegs sein zu dürfen. Aber vorher werd ich den Akku des Segway … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag13 – Navigation mit dem Segway

Heute war ich mit dem Segway beim Navigationsstammtisch. Am Heimweg von dort war es schon recht dunkl und ich hatte die Gelegenheit die Zusatzbeleuchtung des Segway auszuprobieren. Der Akkuscheinwerfer den mir Frau G. geborgt hatte, war bis jetzt immer daheim geblieben, weil ich ihn nicht unnötig mit mir herumtransportieren wollte. Heute hatte ich ihn mit! Obwohl es nahezu überall auch ohne Scheinwerfer genug beleuchtet war, fand ich es toll. Allerdings muß … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag11 – Tag 11 Stromverbrauch und Regen

Heute früh regnet es wieder als ich losfahre. Diesmal bin ich besser ausgerüstet als beim letzten Mal. Goretex Schuhwerk und einen Regenponcho der fast bis zu den Knien runtergeht. Als ich das Haus verlasse ist der Regen nur mehr sehr leicht. Daher bin ich diesmal etwas zu gut ausgerüstet und daher wird meine "Außenhaut" nicht mal wirklich naß. Da die Strasse und besonders der Radweg aber noch naß ist und auch … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag10 – Wettfahrt "Öffis" gegen Segway

Seit ich mit dem Segway teste fahre ich selten bis gar nicht mit Andrea gemeinsam zur Arbeit. Heute früh hat es sich ergeben dass gerade wie ich mit dem Segway aus der Reimmichlgasse rausfahre Andreas Bus kommt und sie einsteigen kann. Grund genug um mal zu testen wer denn schneller die ca. 4,5 km bis zur U-Bahn Station Simmering schaffen wird! Der Autobus in dem Andrea sitzt bleibt bis zur Straßenbahnstation … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag9 – U-Bahn und Katzenkopf Notabschaltung

Heute habe wieder mal einige Kundenbesuche zu erledigen und daher bin ich viel mit der U-Bahn unterwegs! Wenn am Bahnsteig viel los ist, macht es wirklich Mühe beim Nachziehen des Segway keinem über die Füße zu fahren. Ich beschließe daher den Segway zu schieben. Das schützt zwar die Füße meiner Mitmenschen, ist aber wesentlich komplizierter als ziehen!! Irgendwie wünsche ich mir oft dass ich auch am Bahnsteig AM Segway stehen und … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag8 – Einkaufen am Naschmarkt

Heute nach der Arbeit habe ich beschlossen am Heimweg den Naschmarkt zu besuchen. Das unangenehme am Naschmarkt ist ja immer, dass dieser ewig lange ist. So rennt man nach dem Einkaufen mit allen Plastiksackerln in der Hand noch einmal die gesamte Länge des Marktes zurück zum Auto. Mit dem Segway ist das egal denn wenn ich fertig bin, fahre ich gleich weiter. Das Angebot dort ist wirklich einmalig, und ich rolle … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag7 – Windausgleich und Fahrradappschleppdienst

Heute habe ich beschlossen gemeinsam mit Andrea  in die Firma zu fahren. Allerdings diesmal OHNE Unterstützung der Öffis! Allerdings fahre ich mit dem Segway und sie mit dem Fahrrad. Schon nach dem ersten Kilometer machte sich bemerkbar dass Andrea immer zurück blieb da wir starken Gegenwind hatten. Am Segway merkt man davon überhaupt nichts. Ich fuhr genauso meine 20 km/h wie sonst auch. Damit Andrea mithalten konnte beschloss ich für sie … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag6 – Heimfahrt bei Regen

Heute hat mich bei der Heimfahrt der Regen überrascht. Der Segway hat mit Wasser grundsätzlich kein Problem solange es entweder von OBEN kommt, oder nicht tief ist. Die Elektronik ist spritzwassergeschützt verpackt und daher sollte ein e Regenfahrt dem Fahrzeug nichts ausmachen. Allerdings soll man den Segway laut Handbuch nicht unnötig in strömendem Regen fahren und natürlich darf man ihn auch nicht INS Wasser fahren! Aber eine 2-3 cm tiefe Wasserlacke … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag5 – Fotosession mit dem Segway

Tag 5 (Fotosession mit dem Segway) Heute hatte mir ein Freund endlich ein paar Fotos gemacht, die ich für die Segway Fotogalerie brauche. Müssen noch bearbeitet werden und dann werden sie hier zu sehen sein! Hab mich auch endlich getraut die Skateboardrampe zu probieren. Nach der ersten Überwindung eine leichte Übung für den Segway! Auch diverse Steigungen auf Gras habe ich probiert. Dabei bestätigt sich wieder die Regel dass der Segway … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag4 – Fahrzeugtausch & Hindernisse

Der heutige Tag beginnt eher unspektakulär. Ich fahre wieder mal durch den Zentralfriedhof weil die Strecke einfach viel ruhiger und ohne Autogestank ist! Ich grüße beim reinfahren den Portier, welcher mich offensichtlich von vorgestern noch kennt. Als ich den Friedhof auf der anderen Seite wieder verlassen will sitzt ein neuer Portier auf einem Sessel heraußen und ruft mir was zu. Ich bleibe stehen und frage höflich was den sei. Er mein … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag3 – Berg & Tal

Heute wollte ich mal die Steigfähigkeit des Segway testen. Mit der Garagenauffahrt hatte er sichtlich keine Probleme. Toll, denn diese ist eigentlich schon sehr steil! Selbst bei längeren und auch starken Steigungen kann der Segway seine volle Geschwindigkeit erreichen, da sich rein rechnerisch für das Antriebssystem ja nur das Gewicht des Fahrers erhöht. Auf dem Weg zu meinem nächsten Ziel bin ich auf der Suche nach allen Steigungen dieser Welt und … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag2 – Akkutest und Schnellbahn

Heute mache ich die erste große Tour. 14, Bezirk, 1, Bezirk, 3.Bezirk, 23.Bezirk allerdings mit U-Bahn Unterstützung! Termin bei der Bank. Ich bin froh dass man mich dort kennt und ich den Segway bis ins Büro von Frau K. mitnehmen kann. Denn der fehlende Ständer zum Abstellen des Segway (=Sonderzubehör, auf meiner Leihmaschine NICHT installiert) fehlt gewaltig. Man kann das Fahrzeug nur wo anlehnen, oder auf den Boden legen, was so … Weiterlesen …

Segway Praxistest – Tag1 – erster Eindruck

Frau G. freute sich sichtlich mit mir, dass ich mich endlich entschieden hatte. Sicher auch deshalb weil sich dadurch viele Fragen erledigten die ich nun selbst in der Praxis austesten konnte. Bevor ich wegfahren durfte wurde mir von ihr ein Notbremstest unter Anleitung angeboten. Natürlich nahm ich Dankend an! Sie stellte einen Haberkornhut ca. 30m von meiner Startposition auf uns meinte "stellen sie sich vor da läuft ein Kind auf die … Weiterlesen …

Der NDS Pico PK66 – Aller Elektrofahrzeuge Anfang

Dieser kleine klappbare Elektroroller kam 2005 auf den Markt. Die Firma NDS von Robert Novotny hatte dieses Fahrzeug damals exklusiv importiert. Die Roller waren damals noch mit Blei-Gel Akkus ausgestattet und dementsprechend war auch das Gewicht und die Reichweite. Immerhin schaffte der kleine Pico damals schon mit 2 x 12 V /7 Ah eine Strecke von ca. 5-7 km. Das kleine Hinterrad wurde über einen sehr zuverlässigen Zahnriemen angetrieben und der … Weiterlesen …